Anzeige

Freiverkehr | Mutares wird konkret für die nächsten Jahre – sehr ambitioniert…

Post Views : 0

nebenwerte news nebenwerte magazin21.10.2020 – Die Mutares SE & Co. KGaA (ISIN: DE000A2NB650)platzierte erfolgreich eine Anleihe über 50 Mio. EUR und erhöhte auf 70 Mio. EUR – Geld für eine kräftige Expansion, die aggressiv die aktuell gebotenen Chancen nutzen soll – allein bisher 7  Transaktionen in 2020 zeigen die aktive Rolle, die Mutares übernehmen will. UND SO WEITER AUF EXPANSIONSKURS:

“Angesichts der sich bietenden Möglichkeiten durch die wirtschaftlichen Herausforderungen und dank der zusätzlichen finanziellen Flexibilität durch die im August 2020 erfolgreich durchgeführte Aufstockung der platzierten Anleihe von EUR 50 Mio. auf EUR 70 Mio. sieht das Management große Chancen, das Beteiligungsportfolio in den nächsten Jahren deutlich auszubauen und verlässliche, opportunitäts-unabhängige Ertragsströme ähnlich einem growth-orientierten Private Equity Fonds bieten zu können.

Das Management hält an der aggressiven Wachstumsstrategie fest und erwartet für 2020 einen Anstieg des annualisierten Konzernumsatzes auf rund EUR 1,8 Mrd., der sich bis 2023 auf rund EUR 3 Mrd. entwickeln soll. Für das Jahr 2020 erwartet das Management eine exit-unabhängige Netto-Rendite auf den Konzernumsatz von 1 %. Die Basis dafür stellen jährliche Zuflüsse des Holding Umsatz, sog. Management Fees an Mutares aus Portfoliounternehmen dar. Der eigene Umsatz von Mutares als Holding wird für das Geschäftsjahr 2020 bei EUR 40 bis 50 Mio. erwartet.”

Baumot stampft Planungen für 2020 ein – CORONA stoppt Retailgeschäft

H2-Update-20.10.: Nel könnte doppelt gewinnen durch Everfuel Listing

DIC verkauf.t mit 34 Mio. EUR Gewinn.

Akasol – Gigafactory startet Serienfertigung

Jenoptik nimmt Prognose zurück – Umsatz weniger, Marge bleibt

Hawesko rockt online und verdoppelt Gewinn

Evotec erhält Geld von der Gates Stiftung

Aurelius vollzieht Übernahme – geht weiter

H2-Update KW42 – NIKOLA plant ohne GM, Bloom verliert Canada Pension Plan, Ballard verkauft an Honeywell, Nel verkauft in Polen, SFC findet, ElringKlinger und Airbus, …

BUCHTIP: Anlegen in Crashzeiten, Vermögenssicherung – Beate Sanders aktuelles Buch. Spannend. Leicht anwendbar.

Wir haben das Ziel, unsere Position in der Spitzengruppe führender Private-Equity-Investoren für Turnaround-Investments weiter auszubauen. Durch die Auswirkungen der Coronakrise, verbunden mit der hohen Reputation von Mutares in der Branche, ist unsere Kauf- und Verkaufspipeline prall gefüllt. Wir streben an, die Holding weiter zu stärken und planen unter anderem den Ausbau unseres operativen Beraterteams von heute 70 auf 140 Mitarbeiter in 2023“, so Robin Laik, CEO und Hauptaktionär der Mutares SE & Co. KGaA.

{loadmodule mod_custom,Nebenwerte – Anzeige in Artikel (Produkt_03)}

Starkes Wachstum ja – und Dividende “nicht unter 1,00 EUR” angestrebt

Vorstand und Aufsichtsrat der Mutares Management SE gehen dauerhaft von einer Basisdividende von EUR 1,00 pro Aktie der Mutares ab dem Geschäftsjahr 2020 aus, die zudem bei starkem Wachstum und größeren erfolgreichen Exits zusätzlich durch Sonderdividenden aufgestockt werden kann. Unter Einrechnung der geplanten Exiterlöse liegt die Zielvorgabe für das Nettoergebnis der Mutares-Holding bis 2023 bei mind. 2 % des Konzernumsatzes. Dies entspricht einem angestrebten dividendenrelevanten Nettoergebnis der Mutares-Holding im Geschäftsjahr 2023 von ca. EUR 60 Mio. Diese Umsatzrendite, der das Renditeziel von 7 bis 10 Mal ROIC (Return on Invested Capital) auf die Gesamtinvestitionen zugrunde liegt, würde dann eine signifikante Anhebung der angestrebten jährlichen Gesamtdividende der Mutares bedeuten.

BUCHTIP: Anlegen in Crashzeiten, Vermögenssicherung – Beate Sanders aktuelles Buch. Spannend. Leicht anwendbar.

Starker Jahresauftakt mit vielen Zukäufen – erstes Halbjahr

Transaktionsseitig wurden zum Jahresstart insgesamt drei Kaufverträge für zwei neue Plattformbeteiligungen und einen strategischen Zukauf unterzeichnet. Als Add-on für die Balcke-Dürr Group beschleunigt der Zukauf der italienischen Loterios das Wachstum der Gruppe. Die Mehrheitsbeteiligung von 80 % am Geschäft von Nexive, dem zweitgrößten Brief- und Paketanbieter in Italien und derzeit eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von PostNL, stärkt als Plattform-Investition künftig das Segment Goods & Services (abgeschlossen am 01.07.2020). Die Übernahme bestimmter Dichtungs- und Flüssigkeitsaktivitäten von Cooper Standard trägt als zweite Plattform-Akquisition im laufenden Geschäftsjahr zur Expansion im Segment Automotive & Mobility mit signifikanten Synergiepotenzialen für die Elastomer Group bei. Der Abschluss der beiden Plattformakquisitionen wird für das zweite Quartal 2020 erwartet. Dann am 26.06.2020 der “Zukauf” der SABO Maschinenfabrik. Und die Nexans Metallurgie am 30.06.2020 mit immerhin 250 Mitarbeitern – man verliert fast den Überblick vor lauter Zukäufen – am 15.07.2020 ein weiterer Zukauf: Skandinavische Dienstleister im Bereich Strasse – 125 Mio. Umsatz Am 13.10.2020 der siebte Zukauf des Jahres: Übernahme des Segments Engineering Services des finnischen Automobilzulieferers Valmet Automotive Inc. (ISIN: FI4000074984). Die Aktivitäten umfassen fünf Standorte in Deutschland sowie einen Standort in Spanien. Der Abschluss der Transaktion wird für das vierte Quartal 2020 erwartet.LAUF NENNT MAN SO ETWAS.

Unsere Reihe über Wasserstoffaktien:

H2TEIL1: Ballard Power Systems Inc – Kursrakete steigt weiter oder…

H2TEIL2: Plug Power Inc. – Kursdelle+Kaufkurse oder geht es weiter runter?

H2TEIL3: Nel Asa – Elektrolyse, Tankstellen und mehr, Milliardenmarkt. Für Nel?

H2TEIL4:NIKOLA Corp. – TESLA Nachfolger auf dem Weg?

H2TEIL5:SFC Energy AG. – Deutschlands Ballard Power?

H2TEIL6: Linde und Air Liquide – zwei Großkonzerne, die Wasserstoff in der DNA haben oder eben zukaufen können 

H2TEIL7: Bloom Energy Corp. die bessere Plug Power? Knapp 1 Mrd. USD Umsatz mit Brennstoffzellen und jetzt “green” mit Elektrolystechnik zusätzlich

H2-Update KW42 – NIKOLA plant ohne GM, Bloom verliert Canada Pension Plan, Ballard verkauft an Honeywell, Nel verkauft in Polen, SFC findet, ElringKlinger und Airbus, …

BUCHTIP: EIN SPANNENDES BUCH GEFÄLLIG? Nachhaltigkeit als Anlageprinzip – logisch, zukunftsfähig und lesenswert! Wasserstoff, Energiewende und alles drum herum

{loadmodule mod_custom,Nebenwerte – Anzeige in Artikel (Produkt)}

Aktuell (21.10.2020 /  08.02 Uhr) notieren die Aktien der Mutares AG im Tradegate-Handel mit leichtem Plus bei 11,30 EUR. Auch diese Aktie können Sie bereits ab 0,00 EUR auf Smartbroker handeln.


Chart: Mutares SE & Co. KGaA | Powered by GOYAX.de

{loadmodule mod_custom,Nebenwerte Magazin Anmeldung}

Freiverkehr | Baumot Group: Prognose eingestampft – Schock oder OK wg. “verschoben wegen Corona”?
H2REIHE-Update | NEL-Aktie: Everfuel als Turbo für Auftragsbuch und Kasse?

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Related Post

Anzeige

Related Post

Menü