wrapper

nebenwerte news nebenwerte magazin11.09.2020 - NEL Asa (ISIN: NO0010081235 ) holt sich frisches Geld: Kapitalerhöhung zu 18,45 NOK für bis zu 10.840.109 neue Aktien für die den Altaktionären ein Bezugsrecht von 0.00832 je Aktie also ca. 112 zu 1. Dieses Angebot ist eher ungewöhnlich für die Wasserstoffwerte. Normalerweise werden neue Aktien entweder zu Discount an neue Aktionäre ausgegeben, um eine Kooperation oder Zusammenarbeit zu besiegeln (zuletzt die 11% von NIKOLA' Aktienkapital an GM) oder am aktuellen Börsenkurs in Form eines Private Placements ( NEL mit seinen 1,3 Mrd. NOK vor kurzem, oder vor wenigen Wochen Plug Power mit bis zu 360 Mio. USD).

Jetzt können also die NEL-Aktionäre an dem gestiegenen Kurs profitieren und gleichzeitig die Möglichkeiten "ihrer" NEL durch Cash-Zufuhr steigern - der NEL, die gerade vor möglicherweise großen Neuigkeiten stehen könnte. NIKOLA hat durch den GM-Deal volle Kassen und wird so den Ausbau "seines" Wasserstofftankstellennetzes forciert angehen können. Sehr wahrscheinlich wird ein guter Teil der 2 Mrd. EUR. von GM in die dritte große Jahresaufgabe des NIKOLA Gründers fließen: Nachdem das Thema "Badgerproduzent" und "Landmarkorder" erledigt worden sind, steht noch das Wasserstofftankstellennetz aus. Und NEL ist Aktionär und Lieferant des ersten 80 Mio. USD-Pakets an Tankstellen plus Elektrolyse - also wohl gesetzt für die weiteren Ausbaustufen.

Genauso könnte aus der "Shell-Ecke" einiges an Aufträgen kommen, wie die letzten Entwicklungen nahelegen. Nicht zu vergessen der Ausbau der Elektrolyse-Geräte-Produktion in Heroya zur ersten vollautomatischen Fertigungslinie mit einem geplanten Jahres-Produktions-Gesamtvolumen von 2 GW- Elektrolysegeräte-Kapazität. Investitionen, die sich auszahlen werden, wenn die vielen avisierten GW-Wasserstoff-Volumen allein in Europa produziert werden müssen. In Erinnerung: Nel ist im Konsortium des derzeit größten Wasserstoffprojekts in Kopenhagen mit einer Zielgröße von einer Jahresproduktionsmenge von allein 1,3 GW Wasserstoff - in der Endausbaustufe.

NACHTRAG 12.09.2020, 10:14 Uhr: H2-Update KW 37: Achterbahn der Gefühle für NEL, NIKOLA, Plug, SFC, Ballard. Plus aktuelle News, die die Kurse bewegten - in beide Richtungen

NEU!NEU!NEU!: H2TEIL7: Bloom Energy Corp. die bessere Plug Power? Knapp 1 Mrd. USD Umsatz mit Brennstoffzellen und jetzt "green" mit Elektrolystechnik zusätzlich

WOCHENRÜCKBLICK - Wo geht es hin? News von BioNTech, Varta, Drägerwerk, CureVac, Corestate und vielen anderen

H2-Update 10.09.: SFC nimmt lukrativen Markt ins Visier - gemeinsam mit Jenoptik-Tochter

H2-Update 10.09.: NIKOLA erhält Genehmigung, nichts steht dem Produktionsbeginn in 12 Monaten mehr im Wege

Drägerwerk konfrontiert mit Riesenstorno - aber sei angeblich kein Problem

Dermapharm wird für BioNTech produzieren - Kurssprung die Folge

BioNTech steht vor Megaauftrag - und Studienergebnisse belegen weiterhin Wirksamkeit des Impfstoffkandidaten

2G Energy hat volle Auftragsbücher, ein innovatives wasserstoffbasiertes Produkt und die aktuellen KWK-Anlagen sind gefragt - passt ziemlich viel!

AstraZeneca's Stop der Phase 3 Studie bedeutet für BioNTech und CureVac erst mal...

DEFAMA behält EKZ in Radeberg und setzt damit sogar Mittel frei

H2-Update 08.09.: NEL könnte aus dem alten Rahmenvertrag mit Shell gerade jetzt kräftig profitieren

Das Bezugsangebot komplett

"In the Subsequent Offering, Eligible Shareholders, being shareholders of the Company as of 15 June 2020 (and being registered as such in the Norwegian Central Securities Depository ("VPS") on 17 June 2020, pursuant to the two days' settlement procedure in the VPS (the "Record Date")), (i) who were not allocated shares in the Private Placement, and (ii) who are not resident in a jurisdiction where such offering would be unlawful, or for jurisdictions other than Norway, would require any filing, registration or similar action, will be granted non-transferable subscription rights (the "Subscription Rights") that, subject to applicable law, provide preferential rights to subscribe for and be allocated Offer Shares at the Subscription Price (as defined below).

The subscription period in the Subsequent Offering commences today, on 10 September 2020 at 09:00 hours (CEST) and will end on 21 September 2020 at 16:30 hours (CEST) (the "Subscription Period"). The subscription price in the Subsequent Offering is NOK 18.45 per Offer Share (the "Subscription Price"), which is equal to the subscription price in the Private Placement.

Eligible Shareholders will be granted 0.00832 Subscription Rights for each share registered as held by such Eligible Shareholder on the Record Date, rounded down to the nearest whole Subscription Right. Each whole Subscription Right provides a preferential right to subscribe for, and be allocated, one Offer Share at the Subscription Price, subject to applicable securities laws. Over-subscription is permitted, but there can be no assurance of the number of shares that will be available for allocation pursuant to over-subscription. Subscription without Subscription Rights will not be permitted.

In order to subscribe for shares, Eligible Shareholders must provide one of the Managers (as defined below) with a complete and duly signed subscription form within the end of the Subscription Period. Further instructions regarding the subscription procedure is available in the Prospectus (as defined below). The Subscription Rights must be used to subscribe for Offer Shares in the Subscription Period and before the expiry of the Subscription Period on 21 September 2020 at 16:30 hours (CEST). Subscription Rights that are not used to subscribe for Offer Shares before 16:30 hours (CEST) on 21 September 2020 will have no value and will lapse without compensation to the holder."

Jetzt noch mal die Zahlen für das erste Halbjahr

Umsätze im Q2 erreichten 148,6 Mio. NOK - wesentlich höher als die Erwartungen und 21% höher als im Vorjahresquartal. EBITDA erwartungsgemäß im Minus mit -22,3 Mio. NOK, EBIT erreichte Minus -72 Mio. NOK. Das Listing von NIKOLA und das damit verbundene Heben einer Bewertungsreserve führte zu einem Vorsteuergewinn von 594,3 Mio. NOK - Buchgewinne, solange nicht die Beteiligung veräußert werden sollte und die Bewertung am 30.06.2020 betrug satte 67,53 USD/Aktie, heute wesentlich weniger, also entsprechende Berichtigungen in den Folgequartalen möglich. WICHTIGER: Das Orderbuch legte um 75% zu auf nunmehr einen Bestand von mehr als 1 Mrd. NOK. Die Cash-Reserven übersteigen 2,5 Mrd. NOK - auch Dank einer Kapitalerhöhung über 127 Mio. NOK und eines erfolgreichen Private Placement über 1,3 Mrd. NOK, beide im Q2.

Unsere Reihe über Wasserstoffaktien:

H2TEIL1: Ballard Power Systems Inc - Kursrakete steigt weiter oder...

H2TEIL2: Plug Power Inc. - Kursdelle+Kaufkurse oder geht es weiter runter?

H2TEIL3: Nel Asa - Elektrolyse, Tankstellen und mehr, Milliardenmarkt. Für Nel?

H2TEIL4:NIKOLA Corp. - TESLA Nachfolger auf dem Weg?

H2TEIL5:SFC Energy AG. - Deutschlands Ballard Power?

H2TEIL6: Linde und Air Liquide - zwei Großkonzerne, die Wasserstoff in der DNA haben oder eben zukaufen können 

NEU!NEU!NEU!: H2TEIL7: Bloom Energy Corp. die bessere Plug Power? Knapp 1 Mrd. USD Umsatz mit Brennstoffzellen und jetzt "green" mit Elektrolystechnik zusätzlich

NACHTRAG 12.09.2020, 10:14 Uhr: H2-Update KW 37: Achterbahn der Gefühle für NEL, NIKOLA, Plug, SFC, Ballard. Plus aktuelle News, die die Kurse bewegten - in beide Richtungen

BUCHTIP: EIN SPANNENDES BUCH GEFÄLLIG? Nachhaltigkeit als Anlageprinzip - logisch, zukunftsfähig und lesenswert! Wasserstoff, Energiewende und alles drum herum

BUCHTIP: Anlegen in Crashzeiten, Vermögenssicherung - Beate Sanders aktuelles Buch. Spannend. Leicht anwendbar.

"We are relatively happy with the second quarter revenue growth and an all-time high order intake, despite the Covid-19 situation. The markets in which we operate continue to show high activity and growth momentum, in addition to good governmental interest for developing green energy infrastructure and industries post Covid-19. It seems like renewable hydrogen will play a vital role in The Green Deal that should contribute to Europe becoming the first carbon neutral continent in the world, and Nel aims to leverage on these opportunities going forward," sagte Jon Andre Lokke, CEO von  Nel.

Kann man auch sein: Finanzierung gesichert, Ausbaupläne nicht durch Corona gestört, Orderbuch wächst und der Aktienkurs erreicht höhen, die auch weitere Finanzierungen möglich machen.

Wachstum über alles - bleibt weiterhin Ziel: Rolle in einem kräftig wachsenden Umfeld sichern und ausbauen

Nel bekräftigt eindeutig die eingeschlagene Wachstumsstrategie, insbesondere der Ausbau der Elektrolyse-Produktion in Heroya (Norwegen). Hier haben Ingenieur-Studien eine Produktionskapazität von 500 MW pro Jahr je Produktionslinie ergeben - wesentlich mehr als die zuvor angenommenen 360 MW/Jahr. Die gesamte Produktionsstätte käme so auf 2 GW/Jahr. Und das zu "UNSCHLAGBAR GÜNSTIGEN PREISEN" - Zukunftsmusik. Aber schöne - Heroya würde dann erstmals eine vollautomatishce Produktion von Elektrolysegeräten anbieten. Derzeit produziert man in Heroya rund 40 MW und hat bisher gut 800 Anlagen ausgeliefert. Eine weitere Produktionsstätte in Wallingford (USA) verfügt ebenfalls über eine Kapazität von 40 MW und  hat bisher rund 2.700 Anlagen ausgeliefert. Die Wasserstofftankstellen werden in Heming 8Dänemark) produziert: Ausgeliefert bisher 80 -Stationen, Kapazität ca. 300 pro Jahr. Weiterhin hält man am Aufbau des Mitarbeiterstamms fest - unbeirrt von Corona.

WOCHENRÜCKBLICK - Wo geht es hin? News von BioNTech, Varta, Drägerwerk, CureVac, Corestate und vielen anderen

NACHTRAG 12.09.2020, 10:14 Uhr: H2-Update KW 37: Achterbahn der Gefühle für NEL, NIKOLA, Plug, SFC, Ballard. Plus aktuelle News, die die Kurse bewegten - in beide Richtungen

Betont wurde auch die Bedeutung der Kooperation mit NIKOLA, deren erste Bestellung über Elektrolyseanlagen wohl größtenteils in der geplanten neuen Produktionslinie in Heroya produziert werden soll, weitere aufträge sollten hier folgen. Und nach den Standortentscheidungen durch NIKOLA erwartet man auch Aufträge für "Tankstellen".

Man kann auch "groß" - die Kapitalausstattung dafür reiche, kommentiert der CEO: "Nel targets to have a strong financing to execute on our strategic plans. The private placement and subsequent offering were both oversubscribed, showing a solid backing from our shareholders. We want to maintain and strengthen our leading position in a growing market through accelerated investments in technology and organization, and experience an increased importance of being a financially strong counterpart, especially for larger contracts."

"We remain confident in the long-term potential for the industry and reiterate the strong outlook" 

Klare Worte des CEO Lokke. Wie wir bei Plug Power gesehen haben, können selbst unspektakuläre Bilanzzahlen durch eine klare Zukunftsvision und Bestätigung der ( bei Plug war es die) 2024er Prognosen zu einem kräftigen Kursimpuls führen, während NIKOLA bei seiner Quartalspräsentation durch "Auslassungen" diese Chance vertan hatte und erst durch die "Leuchtturm-Order" wieder "Gnade am Aktienmarkt fand". Also auf jeden Fall Spannung garantiert wie die Märkte die klaren Worte des CEO aufnehmen werden - und bei Wasserstoffwerten geht es wohl derzeit weniger um die nackten Zahlen, sondern um die Vision und den Ausblick und ob man "on track" ist oder eben nicht. Die ganze Story: Nel Asa - Elektrolyse, Tankstellen und mehr, Milliardenmarkt.  .

BUCHTIP: EIN SPANNENDES BUCH GEFÄLLIG? Nachhaltigkeit als Anlageprinzip - logisch, zukunftsfähig und lesenswert! Wasserstoff, Energiewende und alles drum herum

BUCHTIP: Anlegen in Crashzeiten, Vermögenssicherung - Beate Sanders aktuelles Buch. Spannend. Leicht anwendbar.

Nel hat über 140.000 Aktionäre und mehr als 160 institutionelle Aktionäre

Gerade die feste Verankerung bei den Privatanlegern zeigt, wie sehr "der Privatanleger" an die Vision eines Siegeszuges des Wasserstoffs, insbesondere des grünen Wasserstoffs glaubt oder glauben will. Die hohe Zahl an Privatanlegern ist eine relativ feste bank gegen Marktschwankungen - Nel ist eine "Überzeugungsaktie", man glaubt oder glaubt nicht an die Zukunft und die Visionen des Unternehmens.

NEL Asa-KURS  im Frankfurter Handel am 11.09.2020: 1,96 EUR (Minus 2,53% ) - 14:05 Uhr.

BUCHTIP: EIN SPANNENDES BUCH GEFÄLLIG? Nachhaltigkeit als Anlageprinzip - logisch, zukunftsfähig und lesenswert! Wasserstoff, Energiewende und alles drum herum

BUCHTIP: Anlegen in Crashzeiten, Vermögenssicherung - Beate Sanders aktuelles Buch. Spannend. Leicht anwendbar.

Alle diese Aktien können Sie bereits ab 0,00 EUR auf Smartbroker handeln


NEL Asa | Powered by GOYAX.de

 

 
 

Weitere Informationen

  • ISIN: US6541101050, CA0585861085, US72919P2020, NO0010081235

Über uns

Das Nebenwerte Magazin richtet seinen Fokus auf die Welt der deutschen Nebenwerte und hat sich zum Ziel gesetzt, Mid-Caps und Small-Caps aus Deutschland mehr in den Blickpunkt zu rücken.

Noch immer stehen deutsche Nebenwerte weitestgehend im Schatten der sogenannten 30 Blue Chips aus dem DAX, dem deutschen Leitindex. Doch so mancher Wert aus dem DAX kam ja einst aus der zweiten und dritten Reihe und war somit selbst einmal ein Mid-cap oder Small-Cap. SDAX, TECDAX und MDAX sind daher sozusagen die Wiege des DAX.

weiterlesen...

Partner

goyax logo 600x128 weiss

finanzrichten 600x114

wo logo partner

 Partner ARIVA.DE

Partner Boersennews.de

valora effekten partner