Diese Seite drucken

nebenwerte news nebenwerte magazin12.02.2020 - Die Deutsche Konsum REIT-AG (ISIN: DE000A14KRD3) erwirbt in Portfolio von 28 Objekten plus Einzelobjekte und gibt dafür insgesamt 64 Mio. EUR aus - mit einer Ankaufsrendite von 8%. Passt ins Konzept. Im einzelnen: Ein Portfolio von 27 Lebensmitteleinzelhandelsgeschäften in Bayern und Sachsen (1) mit dem Ankermieter Edeka (> 90%) sowie weiteren komplementären Einzelhandelsmietern. Alle Objekte sind bereits seit vielen Jahren an ihren Standorten etabliert und erfüllen dort jeweils eine wichtige Versorgungsfunktion. Das Portfolio hat eine Mietfläche von ca. 37.000 m² und erwirtschaftet eine Jahresmiete von rund EUR 2,9 Mio. Die aktuelle Mietvertragsrestlaufzeit beträgt durchschnittlich fünf Jahre bei einem Leerstand von rund 4%.

Weiterhin hat die DKR das "City Center" in Eisenhüttenstadt (Brandenburg) erworben. Dabei handelt es sich um ein seit vielen Jahrzehnten etabliertes Nahversorgungszentrum in bester Fachmarktlage mit rund 28.900 m², das im Jahr 2017 umfassend modernisiert worden ist. Zu den derzeitigen Ankermietern zählen die Lebensmitteleinzelhändler Edeka und Pennymarkt (Rewe) sowie Rossmann, Woolworth, Hammer und anderen Anbietern von Waren und Dienstleistungen des täglichen Bedarfs. Die Jahresmiete beträgt derzeit rund EUR 2,1 Mio. bei einer Mietvertragsrestlaufzeit von rund sechs Jahren. Derzeit besteht ein Leerstand von etwa 35%, für den teilweise bereits konkretes Mietinteresse besteht.

wasserstoff banner 1

Zudem wurde ein Lebensmitteldiscounter mit dem Ankermieter Netto (Edeka) in Schönwalde-Glien (Brandenburg) erworben. Das Objekt hat eine Mietfläche von 1.100 m², ist vollvermietet und erwirtschaftet eine Jahresmiete von etwa TEUR 130. Die Mietvertragsrestlaufzeit beträgt etwa vier Jahre.

SAP und Wirecard - könnte passen, Projekt Zukunft

Delivery Hero liefert Superzahlen, ob das auch der Markt so sieht?

Home24 erreicht Break-Even, Kursturbo gezündet

Deutsche Konsum Reit ist

...ein börsennotiertes Immobilienunternehmen mit Fokus auf deutsche Einzelhandelsimmobilien für Waren des täglichen Bedarfs an etablierten Mikrostandorten. Der Schwerpunkt der Aktivitäten der Gesellschaft liegt in der Bewirtschaftung und Entwicklung der Immobilien mit dem Ziel einer stetigen Wertentwicklung und dem Heben stiller Reserven. Mit den heutigen käufen ist das Immobilienportfolio der Deutsche Konsum im neuen Geschäftsjahr 2019/2020 bereits um 44 Immobilien im Ankaufsvolumen von etwa EUR 170 Mio. und einer Jahresmiete von EUR 15,6 Mio. gewachsen. Somit umfasst das Gesamtportfolio (pro forma) derzeit 166 Immobilien mit einer Gesamtmietfläche von mehr als 900.000 m² und einem Bilanzwert von etwa EUR 0,8 Mrd. Das Portfolio erwirtschaftet aktuell eine Jahresmiete von rund EUR 64,4 Mio.

Darüber hinaus befindet sich die DKR in weiteren konkreten Ankaufsprozessen und erwartet in Kürze weitere Akquisitionen.

wasserstoff banner 1

Aktuell (12.02.2020 / 08:37 Uhr) notieren die Aktien der Deutsche Konsum REIT-AG im Tradegate-Handel im Plus bei 16,80 EUR.


Chart: Deutsche Konsum REIT-AG | Powered by GOYAX.de

Weitere Informationen

  • ISIN: DE000A14KRD3