wrapper

Breaking News

nebenwerte news nebenwerte magazin11.10.2017 – Der Vorstand der wallstreet:online AG (ISIN: DE000A2GS609) hat in seiner heutigen Sitzung beschlossen, die Umsatz- und Ergebnisprognose für das Gesamtjahr 2017 zu erhöhen. Der Vorstand erwartet nach der guten Entwicklung bis zum Ende des dritten Quartals und der bisherigen Entwicklung im vierten Quartal 2017 folgende Ergebnisse für das Gesamtjahr 2017:

Umsatz: TEUR 4.888
EBIT²: TEUR 1.722
EBITDA³: TEUR 1.968

Die bisherige positive Entwicklung im Geschäftsjahr 2017 ist vor allem der Umsatzentwicklung im Bereich Investor Relations-Werbung für kleinere Unternehmen (Small Caps) geschuldet.

Aktuell (11.10.2017 / 10:57 Uhr) notiert die Aktie der wallstreet:online AG im Xetra-Handel mit einem Plus von 1,30 EUR (3,94%) bei 34,30 EUR.

wallstreet-online.de ist mit 990.000 Unique Usern (AGOF 2017-8) Deutschlands führende Finanz-Community. Kein anderes Börsenportal verfügt über eine vergleichbare Vielzahl von Meinungen, Fakten, und Hintergrundinformationen zu einzelnen Aktien. Die Nutzer von wallstreet-online.de verfassen täglich bis zu 4.000 neue Beiträge in über 50 themenspezifischen Diskussionsforen. Aktuelle Finanznachrichten und Analysen renommierter Börsenexperten runden das Angebot ab und machen wallstreet-online.de zu einem umfassenden Informationsportal in allen Fragen zu Börse & Geldanlage.

Weitere News zu deutschen Nebenwerten lesen Sie hier >>>

 


Chart: wallstreet:online AG | Powered by GOYAX.de
 

Die ganze Meldung lesen Sie hier: wallstreet:online AG erhöht Jahresprognose

(1) Die Kennzahl EBIT errechnet sich wie folgt: Jahresergebnis vor Zinsen und Steuern (2) Die Kennzahl EBITDA errechnet sich wie folgt: Jahresergebnis vor Zinsen und Steuern und Abschreibungen


 ANZEIGE


 

 

Weitere Informationen

  • ISIN: DE000A2GS609

Anzeige

Über uns

Das Nebenwerte Magazin richtet seinen Fokus auf die Welt der deutschen Nebenwerte und hat sich zum Ziel gesetzt, Mid-Caps und Small-Caps aus Deutschland mehr in den Blickpunkt zu rücken.

Noch immer stehen deutsche Nebenwerte weitestgehend im Schatten der sogenannten 30 Blue Chips aus dem DAX, dem deutschen Leitindex. Doch so mancher Wert aus dem DAX kam ja einst aus der zweiten und dritten Reihe und war somit selbst einmal ein Mid-cap oder Small-Cap. SDAX, TECDAX und MDAX sind daher sozusagen die Wiege des DAX.

weiterlesen...

Partner

goyax logo 600x128 weiss

finanzrichten 600x114

wo logo partner

 Partner ARIVA.DE

Partner Boersennews.de