Zeal Network endlich Squeeze Out – Lotto24 Beharrer haben alles richtig gemacht, bisher. Und Scherzer Aktionäre freut’s auch.

Post Views : 375

Am 19.November 2018 gab es folgende Meldung im nwm:ZEAL Network SE, London, („ZEAL“ oder die „Bieterin“) hat dem Vorstand der Lotto24 AG (ISIN: DE000LTT0243) heute mitgeteilt, dass sie die Entscheidung getroffen hat, ein freiwilliges öffentliches Übernahmeangebot an alle Aktionäre der Lotto24 abzugeben.

Seinerzeit handelte die Aktie der Lotto24 nach Veröffentlichung des Angebots mit +0,96 Euro (+7,59%) bei 13,60 EUR. Dann wurde im Verhältniss 1,6 Lotto24 Aktien in eine ZEAL Network Aktie getauscht. Diese handelt heute bei 29,50 EUR (XETRA Schlusskurs 19.03.2024). So wurden für die seinerzeit abgabewilligen Aktionäre aus 21,76 EUR Kurswert Lotto24 Aktien heute 29,50 EUR und Dividendenzahlungen von insgesamt 7,40 EUR zwischen 2019 und heute empfangen. Keine schlechte Rendite. Aber nichts im Vergleich zu den Lotto24 Aktionären, die an Bord blieben. Wer nicht getauscht hat, kann jetzt mit Spannung auf die Bewertung der Lotto24 AG warten.

Bloom Energy Plug Power – Wasserstoffaktien im Schatten. Könnte Nvidia’s Technik und der KI-Boom die Auftragswunder bringen, die fehlen?
Funkwerk Umsätze über Prognose – Wachstum stimmt, Anbieter in einer Nische mit langfristigen Perspektiven.
Instone – relativ stabile Erträge, in 2024 Übergangsjahr und dann… . Immobilienaktie mit Chancen?

In der „Zeal Network“-Phase gab es bei der Lotto24 AG eine Kapitalherabsetzung, so dass aus ursprünglich 15 Lotto24-Aktien zum Zeitpunkt des Übernahmeangebots eine neue Lotto24 Aktie wurde. Bedeutet am Tag des Übernahmeangebots kosteten 15 Lotto24 Aktien insgesamt 204,00 EUR und heute handelt die neue Lotto24 Aktie bei 446,00 EUR rund 16,5% im Plus. Denn heute teilte man mit:

Zeal Network verfügt über mehr als 95% der Lotto24 AG-Aktien und wird jetzt einen Squeeze Out initiieren.

Die ZEAL Network SE hat sich mehr als 95 % der Aktien der Lotto24 AG gesichert und beabsichtigt, den Ausschluss der Minderheitsaktionäre der Lotto24 AG nach §§ 327a ff. AktG herbeizuführen. Die ZEAL Network SE hält gegenwärtig rund 94,86 % aller Stückaktien an der Lotto24 AG. Zudem hat die ZEAL Network SE heute Aktienkaufverträge über den Erwerb von insgesamt rund 0,59 % aller Stückaktien an der Lotto24 AG abgeschlossen. Nach Vollzug dieser Aktienkaufverträge wird die ZEAL Network SE somit rund 95,45 % der Stückaktien und des Grundkapitals der Lotto24 AG halten. Der Vollzug der Aktienkaufverträge wird voraussichtlich in den nächsten Tagen stattfinden.

Anmerkung: Damit kommt es jetzt zur spannenden Bewertungsfrage: Haben die jetzt noch Lotto24-Aktionäre alles richtig gemacht oder wird ein „Preis“ ermittelt, der die Jahre des Wartens nicht belohnt.

Die ZEAL Network SE wird unmittelbar nach Erreichen der Beteiligung in Höhe von 95 % des Grundkapitals an der Lotto24 AG das Verlangen nach § 327a Abs. 1 Satz 1 AktG stellen, dass die Hauptversammlung der Lotto24 AG die Übertragung der Aktien der Minderheitsaktionäre der Lotto24 AG auf die ZEAL Network SE als Hauptaktionärin gegen Gewährung einer angemessenen Barabfindung beschließt.

Die Höhe der Barabfindung wird zu einem späteren Zeitpunkt festgelegt.“

Anmerkung: Hierbei ist es fast Usus, dass Klagen gegen die Barabfindung erfolgen, um die „Preise“ zu erhöhen. Also möglicherweise kein endgültiges Urteil.

Scheint sich zu bestätigen, dass ein Delisting nicht unbedingt ein Grund für den Ausstieg einer Aktie sein sollte. Jetzt muss Zeal Network wohl draufzahlen.

Oder wie einer der bekennenden Lotto24 Aktionäre heute in einer Unternehmensmeldung erfreut mitteilte: „Scherzer & Co. AG: Entwicklung bei Lotto24 AG – Die Zeal Network SE hat heute angekündigt, dass sie weitere Anteile an der Lotto24 AG erwirbt und nach dem Vollzug des Erwerbs das Verlangen auf den Ausschluss der Minderheitsaktionäre der Lotto24 AG stellen wird.

Clearvise – andere spekulieren über Übernahmen, Clearvise optimiert – Wartung der Anlagen auf „energetische Verfügbarkeit“ umgestellt.
thyssenkrupp nucera kann sich über 50 Mio USD vom DoE freuen. Guter Teil vom 750 Mio USD Kuchen. In guter Gesellschaft von Nel, Plug, Bloom,..

Zeal Network und Lotto24 sind langjährige Portfoliounternehmen der Scherzer & Co. AG. Der Anteil an Lotto24 hat auf Basis des aktuellen Kursniveaus von ca. 450 Euro einen Wert von rund 8 Mio. Euro und enthält stille Reserven von rund 4,8 Mio. Euro. Falls der Squeeze-out noch im laufenden Jahr beschlossen und vollzogen wird, ist dementsprechend mit einem erheblichen Ergebnisbeitrag für die Scherzer & Co. AG zu rechnen. Endgültig wird dieser von dem über ein Bewertungsgutachten ermittelten Abfindungspreis abhängen. Darüber hinaus profitiert die Scherzer & Co. AG indirekt von der Ankündigung, da Lotto24 bei der knapp 50%-Beteiligung Rheiner Management AG größte Portfolioposition ist.“ (CN Scherzer AG, 20.03.2024)

Für die Aktionäre gedelisteter Unternehmen, wie HolidayCheck, Centrotec, Aves oder demnächst eine Encavis und viele andere wieder ein schöner Beweis, dass sich Geduld auszahlen kann. Weder Delisting, das man durch die Handelbarkeit an der Hamburger Börse mildern kann, noch lange Dauer des Verfahrens sind eine Garantie für eine höhere Abfindung als in den Angebotsrunden „davor“ – Übernahmeangebot, Delistingangebot und evtl. Aktienrückkäufe, wie oft bei Centrotec in den letzten Jahren durch den bestimmenden Hauptaktionär vorexerziert.

 

H2-Update: Nvidia’s Siegeszug mit Bloom Energy und Plug Power im Schlepptau?
3U Holding – damit es ein zweites „weclapp“-Erlebnis gibt, muss selfio wachsen, kräftig. Jetzt auch Solar im Angebot zur Abrundung. Reicht?

Share : 

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Nachrichten SMALL CAPS

Anzeige

Related Post

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner