wrapper

Die FCR Immobilien AG (ISIN DE000A1YC913) hat einen vollvermieteten Nahversorger in Prettin, eine Stadt mit rd. 2.000 Einwohnern in Sachsen-Anhalt, erworben und setzt damit ihre dynamischen Ankaufsaktivitäten im Segment Handelsimmobilien wie geplant weiter erfolgreich fort. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Die auf einem ca. 6.000 m² großen Grundstück 2010 in zentraler Lage errichtete Einzelhandelsimmobilie bietet eine vermietbare Fläche von über 1.000 m². Ferner stehen 88 Parkplätze zur Verfügung. Als langjähriger Ankermieter ist der Lebensmitteldiscounter Netto im bestens etablierten Objekt ansässig. Die jährlichen Mieteinnahmen belaufen sich auf über 100 Tsd. Euro, der WAULT beträgt 6,4 Jahre.

Falk Raudies, Gründer und Vorstand der FCR Immobilien AG: "Schwerpunktmäßig investiert die FCR-Gruppe in aussichtsreiche Bestandsimmobilen, die am Standort nachhaltig etabliert sind. Unser neuester Ankauf ist dafür ein sehr gutes Beispiel: Unsere Immobilie befindet sich in zentraler Ortskernlage und bietet so eine Haupteinkaufsmöglichkeit für die lokale Bevölkerung. Zusammen mit unserem Ankermieter Netto stellen wir hier also nachhaltig das Angebot an Produkten des täglichen Bedarfs sicher. Somit profitieren wir auch von einer langfristig stabilen Miet- und Wertentwicklung des Standorts."

Die Privatplatzierung der 5,25 %-Unternehmensanleihe 2019/2024 der FCR Immobilien AG mit einem Emissionsvolumen von bis zu 30 Mio. Euro und einer Laufzeit von 5 Jahren läuft weiter nach Aussagen der Gesellschaft erfolgreich.  Die Anleihe verfügt über ein umfangreiches Sicherungspaket. Neben treuhänderisch gehaltenen nachrangigen Grundschulden, einem Kündigungsrecht der Anleihegläubiger im Falle eines Kontrollwechsels sowie eine Ausschüttungsbegrenzung auf 50 Prozent des Konzern- bzw. Bilanzgewinns hat sich FCR auch dazu verpflichtet, eine Deckungsquote aus dem Verhältnis vom Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen, EBITDA, und Zins- und Finanzierungskosten von mindestens 1,10 zu 1,00 beizubehalten. Rechtlich maßgeblich für das Angebot ist der von der Luxemburger Aufsichtsbehörde (CSSF) gebilligte Wertpapierprospekt, der auf der Website der FCR Immobilien AG unter www.fcr-immobilien.de abrufbar ist.

Vor einiger Zeit veröffentlichten wir ein interessantes Exklusivinterview mit dem Vorstand der Gesellschaft - fokussiert und zielstrebig.

FCR Immobilien, wer ist das denn?

Die dynamisch wachsende FCR Immobilien AG ist ein auf Einkaufs- und Fachmarktzentren in Deutschland spezialisierter Investor. Im Fokus stehen Objekte an aussichtsreichen Sekundärstandorten, die durch ihre Lage überdurchschnittliche Renditepotenziale bieten. Neben einem günstigen Einkauf beruht der Erfolg der FCR Immobilien AG auf wertschaffendem Asset Management und der erfolgreichen Veräußerung optimierter Bestandsobjekte. Derzeit besteht das Portfolio der FCR Immobilien AG aus über 40 Objekten mit einer vermietbaren Fläche von rund 200.000 m². Zu den Mietern gehören bekannte Marken wie EDEKA, Netto, ROSSMANN, OBI, REWE und ALDI. Die Gesellschaft ist erst seit kurzem an der Börse.

Aktuell  (27.06.2019, 09.11 Uhr)  handelt die Aktie der FCR Immobilien AG auf Xetra zu einem Kurs von 20,40 EUR unverändert.

sentifi.com

Nebenwerte-Magazin Sentifi


FCR Immobilien AG | Powered by GOYAX.de

Weitere Informationen

  • ISIN: DE000A1YC913

Über uns

Das Nebenwerte Magazin richtet seinen Fokus auf die Welt der deutschen Nebenwerte und hat sich zum Ziel gesetzt, Mid-Caps und Small-Caps aus Deutschland mehr in den Blickpunkt zu rücken.

Noch immer stehen deutsche Nebenwerte weitestgehend im Schatten der sogenannten 30 Blue Chips aus dem DAX, dem deutschen Leitindex. Doch so mancher Wert aus dem DAX kam ja einst aus der zweiten und dritten Reihe und war somit selbst einmal ein Mid-cap oder Small-Cap. SDAX, TECDAX und MDAX sind daher sozusagen die Wiege des DAX.

weiterlesen...

Partner

goyax logo 600x128 weiss

finanzrichten 600x114

wo logo partner

 Partner ARIVA.DE

Partner Boersennews.de

valora effekten partner