wrapper

Die FinTech Group AG (ISIN: DE000FTG1111) verzeichnet im Oktober 2018 den nächsten Rekordmonat.

Die operative Stärke der Marke flatex, eine der am schnellsten wachsenden Online-Brokerage-Plattformen in Europa, resultiert in weiterhin zweistelligen Wachstumsraten (+16%) bei Neukunden und Transaktionen. Insgesamt rund 285.000 B2C-Kunden der FinTech Group Bank zum Stichtag 31.10.2018 bedeuten einen Netto-Kundenzuwachs von 31.000 B2C-Neukunden nach zehn Monaten des laufenden Geschäftsjahrs, respektive einen Zuwachs von rund 39.000 B2C-Neukunden im Zwölfmonatsvergleich. Entsprechend parallel dazu erhöhte sich die Anzahl an Handelstransaktionen auf 10,6 Millionen (+16% zum Vorjahreszeitraum von 9,1 Millionen), respektive von 12,7 Millionen in der Zwölfmonatsbetrachtung. In vier von zehn Monaten dieses Jahres wurden rund 1,2 Mio. Trades ausgeführt, was in einem bisherigen Jahresdurchschnitt von rund 1,1 Mio. Trades pro Monat resultiert. Insbesondere die margenstarken OTC-Trades legten im Zwölfmonatsvergleich um 34% zu.

"Aufgrund des erfreulich starken Jahresendgeschäfts im B2C- und im B2B-Bereich sowie den momentanen Turbulenzen am Kapitalmarkt werden wir das Up-Listing in den Prime Standard in das Jahr 2019 verschieben", erläuterte Frank Niehage, CEO der FinTech Group AG, die Entscheidung des Vorstands.

Die FinTech Group AG betreibt mit flatex eine der führenden und am schnellsten wachsenden Online-Brokerage-Plattformen Europas. Fortschrittliche, eigenentwickelte Top-Technologie eröffnet den mehr als 280.000 B2C-Kunden kostengünstige Top-Serviceleistungen und gewährleistet die reibungslose Abwicklung von mehr als 12 Millionen papierlos ausgeführten Kundentransaktionen pro Jahr.

sentifi.com

Nebenwerte-Magazin Sentifi

Das selbst entwickelte Kernbankensystem , das zu den modernsten und modularsten Systemen am Markt gehört, verhilft den zahlreichen B2B-Kunden inklusive staatlicher Infrastruktur ebenso wie etablierten Finanzdienstleistern und disruptiven Geschäftsideen als White-Label-Banking zum schnellen Erfolg. In einer Zeit der Bankenkonsolidierung, von Niedrigzinsen und Digitalisierung ist die FinTech Group damit ideal für weiteres Wachstum positioniert und auf einem sehr guten Weg, Europas führender Anbieter für Finanztechnologie zu werden.

Gemeinsam mit der Österreichischen Post errichtet die FinTech Group aktuell Europas modernste und nachhaltigste Hybrid Bank: Online Banking auf dem neuesten Stand der Technologie, das zugleich in mehr als 1.700 Point-of-Sales in ganz Österreich auch offline verfügbar sein wird. Ein wegweisender Meilenstein für die Entwicklung der Finanzindustrie der Zukunft.

Aktuell (23.11.2018 / 09:02 Uhr) notieren die Aktien der FinTech Group AG im Xetra-Handel mit einem Plus von +0,16 EUR (+0,83 %) bei 19,48 EUR.


Chart: FinTech Group AG | Powered by GOYAX.de

Weitere Informationen

  • ISIN: DE000FTG1111

Anzeige

Über uns

Das Nebenwerte Magazin richtet seinen Fokus auf die Welt der deutschen Nebenwerte und hat sich zum Ziel gesetzt, Mid-Caps und Small-Caps aus Deutschland mehr in den Blickpunkt zu rücken.

Noch immer stehen deutsche Nebenwerte weitestgehend im Schatten der sogenannten 30 Blue Chips aus dem DAX, dem deutschen Leitindex. Doch so mancher Wert aus dem DAX kam ja einst aus der zweiten und dritten Reihe und war somit selbst einmal ein Mid-cap oder Small-Cap. SDAX, TECDAX und MDAX sind daher sozusagen die Wiege des DAX.

weiterlesen...

Partner

goyax logo 600x128 weiss

finanzrichten 600x114

wo logo partner

 Partner ARIVA.DE

Partner Boersennews.de