TecDAX | Nordex SE: ​​​​​​​188 MW Auftrag aus Finnland – Story lebt

Post Views : 1662

tecdax news nebenwerte magazin07.01.2021 – Nachdem die  Nordex SE (ISIN: DE000A0D6554) noch im letzten Jahr erfolgreich eine Kapitalerhöhung platzierte zur Wachstumsfinanzierung, dreht sich das Auftragskarussell weiter. Und wieder die 5,7 MW Anlagen, die sich bereits in den USA als Verkaufsschlager erwiesen haben. Von denen werden 33 Stück in 2022 in Betrieb gehen. Und es sind dieselben Typen, die Ende letzten Jahres für Rekordaufträge führten. Diesmal kommt der Auftrag über insgesamt 188 MW aus Finnland.

188-MW-Projekt “Karhunnevankangas” in Finnland

inklusive 15 Jahre Wartungsvertrag. Ganz nach dem Geschmack der an der langfristigen Ertragsentwicklung orientierten Anleger. Und man muss kein Prophet sein, um davon auszugehen, dass die 5 jährige Verlängerungsoption gezogen werden wird.

H2-Update 07.01.: Plug Power mit 1,5 Mrd USD Beteiligung der SK Group plus Gemeinschaftsunternehmen für asiatischen Markt – Multimilliardenmarkt adressiert

ElringKliner unter Druck:  Auslöser Warburg, aber die Gründe liegen tiefer

LloydFonds auf Kurs EBITDA Anstieg…

BitcoinGroup über 100 Mio Cryptobestand

Wir sind sehr froh, einen weiteren Windpark mit Nordex-Windturbinen auf dem neuesten Stand der Technik zu haben”, sagt Heikki Peltomaa, Geschäftsführer von wpd Finland Oy und fährt fort: “Wir hoffen, dass wir Ende 2022 damit beginnen können, emissionsfreien Strom an den größten Papierkonzern Europas – UPM – zu liefern, basierend auf einem Unternehmens-PPA.”

“Die N163/5.X eignet sich optimal für Standorte mit mittleren Windgeschwindigkeiten und ist für diesen Projektstandort an der Westküste Finnlands eine hocheffiziente Lösung. Wir freuen uns über das Vertrauen von wpd in unsere Anlagentechnologie und darüber, dass wir sie hier erstmals auf Stahlrohrtürmen mit Nabenhöhen von knapp 160 Meter errichten können”, sagt Patxi Landa, Vertriebsvorstand der Nordex Group.

Drei starke Immobilienwerte für 2021 – DIC Asset, Noratis und DEFAMA

H2-Update 31.12.: Nel verkauft an Everfuel 20 MW Elektrolyseanlage

publity ohne den starken Mann in 2021 – was steckt dahinter?

H2-Update 29.12.: NIKOLA macht in Transparenz nach Orderdesaster letzte Woche. Träume werden kleiner und kleiner…

Siemens Energy hat noch viel Fantasie – Windenergie und Wasserstoff

Projekteinzelheiten

Die Errichtung und Fertigstellung des Windparks im Norden Österbottens im Westen Finnlands erfolgt 2022. Die Turbinen werden in einem projektspezifischen Betriebsmodus von 5,7 MW geliefert, so dass sich eine Gesamtnennleistung des Windparks von 188 MW ergibt. Die Nordex Group errichtet die Anlagen dabei erstmals auf Stahlrohrtürmen mit einer Nabenhöhe von 159 Metern. Bei einer Höhe der Rotorblattspitzen der Turbinen von 240 Metern erreichen die Turbinen höhere, turbulenzärmere Windschichten am nahe der Küste gelegenen Standort.

Ausblick stimmt

In den ersten neun Monaten 2020 erzielte die Nordex Group einen Umsatz von 3,2 Mrd. EUR (9M 2019: 1,9 Mrd. EUR). Und das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) belief sich auf 70,8 Mio. EUR (9M 2019: 60,2 Mio. EUR), was einer EBITDA-Marge von 2,2 Prozent (9M 2019: 3,1 Prozent) entspricht. Wobei die  Working-Capital-Quote zum Quartalsende bei minus 5,7 Prozent lag.

Noch deutlich von der COVID-19-Pandemie beeinflusst ist das dritte Quartal gewesen. Und für das Jahr 2021 erwartet die Nordex Group jedoch den Beginn einer positiven Entwicklung- Angestrebt als strategisches Ziel für das Jahr 2022 wird ein Umsatz von rund 5 Mrd. Euro und eine EBITDA-Marge von 8 Prozent.

Aktuell (07.01.2021 / 09:15Uhr) notieren die Aktien der Nordex SE im XETRA-Handel mit einem Plus von 0,38 Euro (1,58 %) bei 24,48 Euro.

Auch diese Aktie können Sie bereits ab 0,00 EUR auf Smartbroker handeln.


Chart: Nordex SE | Powered by GOYAX.de
H2REIHE-Update | Plug Power mit Asien-Paukenschlag. 1,5 Mrd USD von SK für knapp 10% der Aktien – viele Pläne
Scale | Cliq Digital – Einstieg. Sagt der Platow Brief.

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Related Post

Anzeige

Related Post

Menü