Diese Seite drucken

tecdax news nebenwerte magazin20.07.2020 - Die Nemetschek Group (ISIN: DE0006452907), einer der weltweit führenden Softwareanbieter für die Baubranche, hat das aktuell günstige Finanzierungsniveau genutzt und seinen finanziellen Spielraum mit zusätzlichen Kreditlinien von insgesamt 200 Mio. Euro erhöht.

Die bilateralen Kreditlinien wurden von den drei Kreditinstituten Commerzbank AG, UniCredit Bank AG sowie der Deutsche Bank AG mit einer Laufzeit von zwei Jahren gewährt. Damit verschafft sich die Nemetschek Group einen weiteren Liquiditätspuffer neben ihrem bereits hohen Bestand an liquiden Mitteln in Höhe von über 150 Mio. Euro (per Ende Q1 2020). Dieser Schritt ist Teil einer internen Neuausrichtung der Nemetschek Group, bei dem die Finanzbereiche und insbesondere das Treasury gestärkt wurden.

produkt 02

"Wir haben ein insgesamt günstiges Umfeld genutzt und mit den Kreditlinien unseren finanziellen Spielraum und unsere Flexibilität für die Fortsetzung unseres Wachstumskurses ausgebaut", so Dr. Axel Kaufmann, Sprecher des Vorstands und CFOO der Nemetschek Group. "Die Linien zeigen überdies das hervorragende Standing, das unser Konzern am Kapital- und Finanzierungsmarkt genießt."


Chart: Nemetschek SE | Powered by GOYAX.de

depression

Weitere Informationen

  • ISIN: DE0006452907