wrapper

tecdax news nebenwerte magazin11.09.2019 – Gestern Abend verstiegen wir uns zu der Aussage, daß die Party noch nicht vorbei sei, trotz Tagesverlierer, verhaltener Coverage durch JPM. Wirecard AG (ISIN: DE0007472060) läßt heute wieder einmal Taten zur Bestätigung folgen. Bestimmt kein Riesenkunde oder ein Gamechanger, wie es vielleicht Mizuho sein könnte, aber wenn man innovative Fintechs für seine Dienstleistung begeistern kann, dann ist man noch im Wachstumsmodus. Wie ja auch die Bilanzzahlen bisher immer wieder gezeigt haben.

Wirecard AG startet eine Kooperation zur Digitalisierung von Finanzierungen mit dem US-FinTech Credibly. Im Rahmen der Zusammenarbeit wird es Wirecard dem Unternehmen ermöglichen, Betriebskapital an seine Kunden auf physischen und digitalen Karten auszugeben. So können kleine und mittlere Unternehmen (KMUs) in Echtzeit Finanzierungen über virtuelle Wallets erhalten. Wirecard ist einer der führenden Anbieter von Payout-Karten in den USA und bietet vollständig digitalen Lösungen einschließlich einer mobilen App zur Verwaltung von Konto- und Payment-Aktivitäten.

Für 2019 rechnet Credibly mit einer Kreditvergabe von rund 300 Millionen US-Dollar an KMUs. Dieses Volumen wird von Wirecard über die digitale Financial Commerce Platform auf Karten ausgegeben. Zusätzliche Funktionen wie die Bereitstellung von mobilen Wallets und der Zugriff auf die neue App von Wirecard ermöglichen es den Kunden von Credibly außerdem, Gelder nahtlos zu verwalten und zu entscheiden, wo und wie sie ihr Betriebskapital einsetzen. Credibly profitiert gleichermaßen von den Datenanalyse- und Reporting-Funktionen von Wirecard, die bestehende Risikomanagement- und Marketingmodelle ergänzen und somit die Kundenbasis erhöhen.

„Wir legen großen Wert darauf, die Customer Experience so reibungslos wie möglich zu gestalten. Die Zusammenarbeit mit Wirecard ermöglicht es uns, sogenannte Smartcards herauszugeben, die einen noch schnelleren Zugang zu Geldern ermöglichen und gleichzeitig volle Flexibilität bieten, wie unsere Kunden ihr Betriebskapital ausgeben“, sagt Jeffrey Bumbales, Director of Marketing & Strategic Partnerships bei Credibly. „Die erweiterte Daten- und Reporting-Funktionalität wird außerdem unsere Angebote personalisieren.“

Laut einer aktuellen Studie von Guidant Financial sagten rund 33 Prozent der amerikanischen Kleinunternehmer zuletzt, dass Kapitalmangel ihre größte Herausforderung sei. Durch das Angebot maßgeschneiderter Finanzierungslösungen für Unternehmen, einschließlich Betriebsmittelkrediten, Expansionskrediten und Barkrediten für Händler, wird dieses Problem zuverlässig gelöst.

„Wir konzentrieren uns voll auf Kundenzufriedenheit“, sagt Ryan Rosett, Gründer und Co-CEO von Credibly. „Unseren Kunden die Möglichkeit zu geben, ihre Gelder in Echtzeit zu erhalten und zu nutzen, ist ein großer Vorteil der Zusammenarbeit mit Wirecard.“

Eine Studie der Hackett Group aus dem Jahr 2018 ergab, dass durch ein verbessertes Working Capital Management rund 1 Billion US-Dollar aus den Bilanzen von US-Unternehmen freigesetzt werden könnten. Unternehmen ignorieren teils die Chance, ihre Gewinne um bis zu 20 Prozent zu steigern. Dadurch werden Finanzierungslösungen wie die von Credibly immer entscheidender für wachsende KMUs.

„Wirecard war vor rund 20 Jahren selbst ein Start-up und schätzt deshalb Dienstleistungen, die wachsende Unternehmen fördern. Wir freuen uns, mit Credibly zusammenzuarbeiten, um für tausende von Unternehmen in den USA den täglichen Finanzbedarf zu digitalisieren“, ergänzt Seth Brennan, Managing Director bei Wirecard North America.

HIER: DIE aktuelle Analyse zur Wirecard AG - kostenlos. Was bringt die Zukunft, wie sollte der Anleger sich positionieren?

Unser Ausblick auf die Kurschancen der Wirecard-Aktie in dieser Woche bleibt. Nach dem Überwinden des Widerstands bei 155,00 EUR sind die Tore Richtung 200,00 EUR offen.

Aktuell (11.09.2019 / 08:19 Uhr) notieren die Aktien der Wirecard AG im Frankfurter-Handel im Plus mit +1,70 EUR (+1,13 %) bei 151,70 EUR. Gestern enttäuschte uns die Kursentwicklung der Wirecard, muss wohl noch etwas passsieren bis die Wünsche der Bullen wahr werden.


Chart: Wirecard AG | Powered by GOYAX.de

Weitere Informationen

  • ISIN: DE0007472060

Über uns

Das Nebenwerte Magazin richtet seinen Fokus auf die Welt der deutschen Nebenwerte und hat sich zum Ziel gesetzt, Mid-Caps und Small-Caps aus Deutschland mehr in den Blickpunkt zu rücken.

Noch immer stehen deutsche Nebenwerte weitestgehend im Schatten der sogenannten 30 Blue Chips aus dem DAX, dem deutschen Leitindex. Doch so mancher Wert aus dem DAX kam ja einst aus der zweiten und dritten Reihe und war somit selbst einmal ein Mid-cap oder Small-Cap. SDAX, TECDAX und MDAX sind daher sozusagen die Wiege des DAX.

weiterlesen...

Partner

goyax logo 600x128 weiss

finanzrichten 600x114

wo logo partner

 Partner ARIVA.DE

Partner Boersennews.de