TecDAX | RIB Software SE zweiter Auftrag und Professionalisierung der Strukturen

Post Views : 46

tecdax news nebenwerte magazin17.01.2020 – Die RIB Software SE (ISIN: DE000A0Z2XN6) kann heute – nachdem gestern der erste Phase II-Vertrag des neuen Jahres gemeldet werden konnte – kommt heute direkt der nächste: Einer der größten börsennotierten europäischen Generalunternehmer und Baudienstleister mit über 4 Mrd. Euro Umsatz und über 10.000 Mitarbeitern hat einen MTWO Phase-II-Auftrag unterzeichnet, um seine Konzernzentrale mit 1.900 Mitarbeitern in der Schweiz, Frankreich, Norwegen, Österreich, Deutschland und Schweden und sein Ökosystem in Echtzeit zu verbinden und dabei die MTWO Cloud als „single source of truth“ und hoch gesicherte Cloud-Datenbank zu nutzen. RIB bietet SAAS und IAAS (Infrastructure as a Service) sowie Managed Services an. Das Unternehmen betreibt ein Ökosystem mit über 50.000 Unternehmen und über 100.000 potentiellen USERN für die MTWO Plattform in der Zukunft.{loadmodule mod_custom,Nebenwerte – Anzeige in Artikel (Google-300-250)}

 

Berend-Jan van Maanen, CEO von RIB Cloud/SaaSplaza: „Wir sind stolz darauf, dass unsere aktiven MTWO Cloud USER Zahlen unseres weltweit 24 Stunden verfügbaren RIB Cloud Teams mit Standorten in Amsterdam (Europa/Mittlerer Osten/Afrika), San Diego (Amerika) und Singapur (Asien/Australien) so schnell anwachsen. Jedes Quartal steigen die MTWO-USER Zahlen und gemanagten CLOUD-Daten immer schneller an und unsere Infrastructure as a Service (MTWO) übertrifft die Angebote der weltweit führenden Anbieter. Wir arbeiten jetzt an einer RIB Cloud Speed Implementation Methode (CIM) für MTWO, die es unseren Kunden ermöglicht, mit hunderten von voll integrierten iTWO-Modulen innerhalb von nicht mehr als 48 Stunden live zu gehen, um Risiken zu minimieren und das beste Kosten-Nutzen-Verhältnis zu erzielen.

{loadmodule mod_custom,Sentifi Text Widget}

Wir sind sehr erfreut zu sehen, dass der Contech- und Proptech-Sektor im Jahr 2020 weltweit aufholen wird, ähnlich wie der Fintech-Sektor vor 5 Jahren. Die 10 Billionen USD große Bauindustrie steht heute für 13% des weltweiten BIP und wir sind optimistisch, dass unsere MTWO-Cloud den Plattform-Wettlauf in unserer Industrie gewinnen kann. Experten gehen davon aus, dass der Markt bis 2025 auf 15 Billionen USD wächst und die IT-Budgets dramatisch ansteigen könnten, da fast 100% der Unternehmen in unserer Industrie planen, mit der digitalen Transformation ihres Geschäfts zu beginnen und von Desktop- zu Cloud-Anwendungen überzugehen. Wir planen, unser globales Delivery-Team und unsere Kapazitäten in den nächsten Wochen durch erstklassige Investitionen in führende CLOUD-Teams in den USA und ASIEN zu erweitern, um mittelfristig bis zu 2 Millionen USER erreichen zu können.“

RIB SOFTWARE SE ist auf einem guten Weg – TOPAKTUELLE ANALYSE HIER – NICHTS VERPASSEN!

Michael Sauer, CFO der RIB-Gruppe: „Um den Plattform-Wettlauf gegen Unternehmen aus dem Silicon Valley zu gewinnen, müssen wir sicherstellen, dass wir genügend CLOUD-Mitarbeiter zur Verfügung haben und die schnellste Implementierungsgeschwindigkeit und das beste Kosten-Nutzen-Verhältnis bieten. Als Global Player und Marktführer bieten wir unseren Kunden das größtmögliche Technologie- und Dienstleistungsspektrum, basierend auf 50 Jahren Erfahrung sowie basierend auf starken Allianzen mit Microsoft und Autodesk. Gestützt auf 2.000 RIB-Branchenexperten in unserem Team sind wir eine weltweit führende Kraft, die nicht ruhen wird, bis wir zu den Gewinnern des Plattform-Wettlaufs gehören.“

{loadmodule mod_custom,Nebenwerte – Anzeige in Artikel (Google-300-250)}

UND Prüfer aus den Big Four ab 2020

zur Verbesserung und zur langfristigen Kostenminimierung wird RIB ab 2020 von einer Einzelptüfung zu einer Joint-Audit Prüfung übergehen und sich eienr der großen WP-Gesellschaften dafür bedienen. Der Preis des rasanten Wachstums und weiterhin geplanten Wachstums wird so professionell auf dei gesetzlich vorgeschriebenen Prüferwechsel eingestellt. Apropos Wachstum, das war,ist und wird wohl bei der RIb beeindruckend bleiben: Die RIB-Gruppe wächst gegenwärtig um 30-60% p.a. und wird bis Ende 2020 den Umsatz aus 2018 um ca. 100-150% steigern können. Im Jahr 2020 wird der Großteil des Umsatzes außerhalb Deutschlands in über 20 Ländern weltweit erwirtschaftet werden.

Aktuell (17.01.2020 / 12:36 Uhr) notieren die Aktien der RIB Software SE im Xetra-Handel mit einem Plus von +0,09 EUR (+0,47 %) bei 19,30 EUR.


Chart: RIB Software SE | Powered by GOYAX.de
{loadmodule mod_custom,Nebenwerte – Anzeige in Artikel (Produkt)}
MDAX | KION Group übertrifft die Erwartungen
TecDAX | Wirecard: Wirklich stark – nächste Woche wird echt spannend

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Related Post

Anzeige

Related Post