TecDAX | Nordex: Mehr Kapazität musste her

Post Views : 179

tecdax news nebenwerte magazin13.12.2019 –  Nordex Group (ISIN: DE000A0D6554) hat wohl gerade die eigene Jahresendralley, in den letzten zwei Tagen Aufträge aus der Türkei und Chile: Und folgerichtig müssen die Turbinen ja auch irgendwo produziert werden, während man in der Türkei lokal produziert, gibt es natürlich noch weitere Produktionsorte:

Die Nordex Group produziert die Turbinen der Delta4000-Serie ab sofort auch in ihrem Werk La Vall d’Uixó in Spanien. Neben der deutschen Produktionsstätte in Rostock, ist dies das zweite Werk in Europa, in dem Turbinen der Nordex-Plattform hergestellt werden. Am 12. Dezember hat das erste Maschinenhaus einer Anlage des Typs N149/4.0-4.5 die Produktionshallen für den Windpark Celada III in Spanien verlassen.{loadmodule mod_custom,Nebenwerte – Anzeige in Artikel (Wasserstoff)}

„Im März 2019 startete die Serienproduktion der Delta4000 in Rostock, keine neuen Monate später laufen jetzt auch in La Vall d’Uixó Anlagen dieser Generation vom Band. Damit können wir der gestiegenen weltweiten Nachfrage nach Turbinen dieser Generation gezielt begegnen. Mittlerweile ist fast jede zweite verkaufte Turbine eine Anlage der Delta4000-Serie“, so José Luis Blanco, CEO der Nordex Group.{loadmodule mod_custom,Nebenwerte – Anzeige in Artikel (Google)}

Gute Leistungsbilanz

Die Gruppe hat mehr als 27 GW Windenergieleistung in über 40 Märkten installiert und erzielte im Jahr 2018 einen Umsatz von etwa 2,5 Mrd. EUR. Das Unternehmen beschäftigt derzeit über 6.000 Mitarbeiter. Zum Fertigungsverbund gehören Werke in Deutschland, Spanien, Brasilien, den USA, Indien, Argentinien und in Mexiko. Das Produktprogramm konzentriert sich auf Onshore-Turbinen der 2,4- bis 5,X-MW-Klasse, die auf die Marktanforderungen von Ländern mit begrenzten Ausbauflächen und Regionen mit begrenzten Netzkapazitäten ausgelegt sind.{loadmodule mod_custom,Sentifi Text Widget}

HIER: DIE aktuelle Studie zur Nordex Group – kostenlos. Was bringt die Zukunft, wie sollte der Anleger sich positionieren?

Aktuell (13.12.2019 / 08:13 Uhr) notieren die Aktien der Nordex SE im Tradegate-Handel mit einem Plus von +0,24 EUR (+1,99 %) bei 12,45 EUR..


Chart: Nordex SE | Powered by GOYAX.de
{loadmodule mod_custom,Nebenwerte Magazin Anmeldung}
MDAX | Delivery Hero kauft sich in neue Dimensionen – Südkorea lockte
TecDAX | Wirecard: REICHT

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Related Post

Anzeige

Related Post