TecDAX | Evotec: Ein Auf und Ab der Aktie

Post Views : 80

nebenwerte news nebenwerte magazin18.12.2017 – Die Evotec AG (ISIN: DE0005664809), einer der führenden Anbieter auf dem Gebiet der Wirkstoffforschung, musste nach dem positiven Trend der letzten Woche, einen leichten Dämpfer hinnehmen. Konnte die Aktie Mitte letzter Woche noch bei knapp um die 15,00 EUR notieren, musste diese schon am Freitag einen Einbruch auf 13,40 EUR hinnehmen. Mit 13,40 EUR beendete die Evotec-Aktie auch den Aktienhandel am Freitag.

Aktuell (18.12.2017 / 15:04 Uhr) notieren die Aktien der Evotec AG im Xetra-Handel mit einem Plus von +0,30 EUR (+0,30 %) bei 13,44 EUR und somit nur leicht verändert zum Schlusskurs vom Freitag.

Auch die zuletzt veröffentlichten Nachrichten zur Forschungskooperation mit dem Zentrum für Regenerative Therapien der TU Dresden und der Wirkstoffforschungspartnerschaft zwischen der Oxford University, Oxford Sciences Innovation und Evotec, durch das Unternehmen, kämpft die Aktie zurzeit mit der 15,00 EUR Marke.

Evotec ist ein Wirkstoffforschungs- und -entwicklungsunternehmen, das in Forschungsallianzen und Entwicklungspartnerschaften mit führenden Pharma- und Biotechnologieunternehmen, akademischen Einrichtungen, Patientenorganisationen und Risikokapitalgesellschaften innovative Ansätze zur Entwicklung neuer pharmazeutischer Produkte zügig vorantreibt. Wirkstoffforschungslösungen werden entweder in Form von vergüteter Auftragsforschung, integrierten Wirkstoffforschungsallianzen, Entwicklungspartnerschaften, der Lizenzierung innovativer Wirkstoffkandidaten oder Beratungsvereinbarungen erbracht. Evotec ist weltweit tätig, beschäftigt hochkarätige Experten aus der Wissenschaft und verfügt über modernste Technologien sowie ausgewiesene Expertise in den therapeutischen Kernbereichen Neurowissenschaften, Diabetes und Diabetesfolgeerkrankungen, Schmerz und Entzündungskrankheiten, Onkologie und Infektionskrankheiten.


Chart: Evotec AG | Powered by GOYAX.de

ANZEIGE

{loadmodule mod_custom,Finanztrends Container}


Open Market | asknet: Vertriebspartnerschaft mit US-Softwarehersteller ANSYS geschlossen
Prime Standard | Voltabox erhält Großauftrag

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Related Post

Anzeige

Related Post