TecDAX | 1&1 Drillisch sichert sich 5G Frequenzen

Post Views : 20

tecdax news nebenwerte magazin13.06.2019 – Die Drillisch Netz AG, eine hundertprozentige Konzerntochter der 1&1 Drillisch AG (ISIN: DE0005545503), hat in der heute durch Zuschlag beendeten Auktion zur Vergabe von Mobilfunkfrequenzen in den Bereichen 2 GHz und 3,6 GHz gemäß der Entscheidung BK1-17/001 der Bundesnetzagentur erfolgreich insgesamt zwei Frequenzblöcke à 2 x 5 MHz im Bereich 2 GHz und fünf Frequenzblöcke à 10 MHz im Bereich 3,6 GHz ersteigert. Der Gesamtzuschlagspreis beträgt 1,07 Mrd. EUR.

Davon werden gemäß den Auktionsbedingungen 735 Mio. EUR für die Frequenzblöcke im Bereich 3,6 GHz innerhalb von 65 Banktagen nach Zuschlag fällig. Weitere 335 Mio. EUR für die Frequenzblöcke im Bereich 2 GHz sind bis zum 30. Juni 2024 zahlbar, da dieses Spektrum erst ab dem 1. Januar 2026 zur Verfügung stehen wird. Bis zu diesem Zeitpunkt hat 1&1 Drillisch die Möglichkeit, Frequenzen im Umfang von 2 x 10 MHz im Bereich 2,6 GHz auf Basis einer Selbstverpflichtung von Telefónica Deutschland im Rahmen der EU-Kartellfreigabe des Zusammenschlusses mit E-Plus anzumieten. Dieses Spektrum steht bis zum 31. Dezember 2025 zur Verfügung.{loadmodule mod_custom,Nebenwerte – Anzeige in Artikel (Affilinet)}

Mit dem Frequenzerwerb legt die 1&1 Drillisch den Grundstein für eine erfolgreiche und dauerhafte Positionierung der 1&1 Drillisch Gruppe als vierter Mobilfunknetzbetreiber in Deutschland. 1&1 Drillisch beabsichtigt, ein leistungsfähiges Mobilfunknetz aufzubauen.

Aktuell (13.06.2019 / 08:15 Uhr) notieren die Aktien der 1&1 Drillisch AG im Xetra-Handel mit einem Plus von +1,30 EUR (+4,37 %) bei 31,06 EUR.


Chart: 1&1 Drillisch AG | Powered by GOYAX.de
{loadmodule mod_custom,Nebenwerte Magazin Anmeldung}
TecDAX | Nordex Group gewinnt Auftrag aus Spanien
Prime Standard | VARTA AG schließt Kapitalerhöhung erfolgreich ab

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Related Post

Anzeige

Related Post

Menü