wrapper

Die RIB Gruppe (ISIN: DE000A0Z2XN6) beteiligt sich an führendem BIM Technologie Unternehmen mit über 20.000 aktiven USERN und tausenden Kunden im indischen Bauwesen.

Nach Beteiligungen an marktführenden IT Unternehmen (MSP) in Australien (A2K), Großbritannien (Cadline) und den USA (US CAD) vervollständigt die Investition bei Capricot, einem der Top BIM Technologie Experten auf dem indischen Subkontinent, die Abdeckung der Schlüsselmärkte der RIB Gruppe. Mit den Investitionen im Gesamtvolumen von annährend 150 Millionen US Dollar in die Firmen LevTech, Cadline, CCS, Winjit, BSD und US CAD sind damit mittlerweile ca. 75% der 14 geplanten M&A Abschlüsse für das Jahr 2019 erfolgreich getätigt worden.

sentifi.com

Nebenwerte-Magazin Sentifi

Indien ist der am schnellsten wachsende, global relevante Wirtschaftsraum mit einem Anstieg des Bruttosozialproduktes von 7,2% im Jahr 2018 und einer geschätzten Zunahme der Bevölkerung auf über 1,5 Milliarden Menschen im Jahr 2030. Die fünftstärkste Wirtschaftsnation der Welt beschäftigt heute über 500 Millionen Menschen. Der mit jährlich 30% am schnellsten wachsende Bereich am Arbeitsmarkt ist die IT- Branche. Ebenfalls ist die Bauindustrie ein Sektor mit hohen Zuwachsraten. In den nächsten Jahren wird hier ein Marktanteil von über einer Billion US Dollar mit mehr als 50 Millionen Beschäftigten erreicht.

Die Vision der digitalen Transformation der indischen Bauindustrie im Bereich AEC (Architecture, Engineering, Construction) wird nun von 4 veritablen Bauhaus Meistern geteilt. Diese vier Musketiere aus Dehli, Bangalore, Mumbai und Hyderabad bündeln ihre Kompetenz auf dem Gebiet der BIM Softwarelösungen, wie z.B. die führende Autodesk BIM 360 Technologie, und formen damit die größte, mit 20 Millionen USD Umsatz in 2019, profitable BIM Software Unternehmensgruppe Indiens unter dem Namen Capricot. Mit einer mehr als 15-jährigen Erfahrung aus über 100 Großkundenbeziehungen und der Zusammenarbeit mit 15.000 weiteren Kunden bieten 300 hochqualifizierte Mitarbeiter in modernen BIM Trainingszentren in Dehli, Mumbai und Bangalore ihre Leistungen erfolgreich an.

Die Firmengründer greifen auf hochqualifizierte Master Ausbildungen aus den Bereichen Architektur, Ingenieurwissenschaften und Elektronik zurück. Capricot erreicht mit seinen Technologien potentiell über 50% der potentiellen Kunden in der indischen Bauindustrie.

Die iTWO 4.0 Technologie und die MTWO Cloud Plattformtechnologie wird dem indischen Markt über die Capricot Unternehmensgruppe angeboten. MTWO (mit der zugrundeliegenden iTWO 4.0 Enterprise Technologie zur Integration von aller prozessrelevanten Schritte, sowie den Kosten und der Zeitachse) bietet in Kombination mit Autodesk BIM 360 dem Bauwesen und der gesamten Immobilienbranche mit ihrem Technologiebedarf von geschätzten 700 Millionen USD, zwei voll komplementäre und sofort nutzbare Cloud Plattformlösungen an.

RIB erwirbt 20% Anteile an der Firma Capricot mit dem vertraglich gesicherten Recht die weiteren Anteile innerhalb der nächsten Jahre in die RIB Gruppe zu konsolidieren. Die Investition entsprach dem 7-fachen des ausgewiesenen EBITDA.

Tom Wolf: "Die partnerschaftliche Zusammenarbeit mit den vier indischen BIM Evangelisten und erstklassigen Unternehmern, den vier "Musketieren" Chakresh, Venkatesh, Ramjayesh und Sharad ankündigen zu können, erfüllt mich mit großem Stolz. Durch die Zusammenführung der RIB Teams und der Unternehmen Capricot, Levetch und Winjit wird die Zahl der Beschäftigten und die Kapazität auf dem indischen Subkontinent in der Bereichen Forschung und Entwicklung, Verkauf und Consulting im Jahr 2019 die 1000er Marke voraussichtlich überschreiten. Dadurch kommen wir der Mission der RIB, das Bauwesen durch digitale Transformation zu erneuern und damit den zukünftigen Generationen das Leben in bezahlbaren, smarten Wohnungen und Städten zu ermöglichen, ein großes Stück näher. Es ist für mich eine große Ehre die Idee des digitalen Bauhauses 4.0, der Verknüpfung von künstlicher Intelligenz mit Kunst und Handwerk, mit Capricot in Indien Realität werden zu lassen."

Und was sollen jetzt die Anleger tun? Gehts aufwärts und die Zukäufe zahlen sich aus? - kostenlose Analyse der RIB Software AG - tagesaktuell.

Chakresh Jain: "Die Priorität für Capricot ist es jetzt, unsere führende Position im Bereich AEC zu festigen. Die Kombination der beiden komplementären Plattformen von Autodesk und RIB, BIM 360 und MTWO mit der iTWO 4.0 Technologie, könnte sehr wohl die bislang fehlende Lösung für die indische Bauindustrie darstellen und der BIM Technologie zum Durchbruch verhelfen. Die Aufnahme weiterer Unternehmerpersönlichkeiten in den Kreis von großer unternehmerischer Dynamik charakterisierter agierender RIB Führungsphilosophie erfüllt uns als Gruppe mit Stolz und bestärkt uns in dem Vertrauen, dass besonders durch den Einsatz dieser BIM Evangelisten die Gesellschaft den Herausforderungen des 21. Jahrhunderts, des sogenannten digitalen Jahrhunderts, erfolgreich entgegen tritt."

S Venkatesh: "Der Zusammenschluss von Capricot mit einem strategischen Investor wie der RIB Gruppe war immer eines meiner unternehmerischen Ziele und ich freue mich auf das "Running together" mit der RIB in den kommenden Jahren. Unser gemeinsamer Schwerpunkt besteht nun darin, einem ideenreichen Team von Entwicklern die besten Bedingungen zur Verfügung zu stellen, um so für beide Unternehmen, Capricot und RIB, ein erfolgreiches Wachstum zu sichern."

Aktuell (09.09.2019 / 12:38 Uhr) notieren die Aktien der RIB Software SE im Xetra-Handel im Minus (-0,35 EUR / -1,76 %) bei 19,58 EUR.


Chart: RIB Software SE | Powered by GOYAX.de

Weitere Informationen

  • ISIN: DE000A0Z2XN6

Über uns

Das Nebenwerte Magazin richtet seinen Fokus auf die Welt der deutschen Nebenwerte und hat sich zum Ziel gesetzt, Mid-Caps und Small-Caps aus Deutschland mehr in den Blickpunkt zu rücken.

Noch immer stehen deutsche Nebenwerte weitestgehend im Schatten der sogenannten 30 Blue Chips aus dem DAX, dem deutschen Leitindex. Doch so mancher Wert aus dem DAX kam ja einst aus der zweiten und dritten Reihe und war somit selbst einmal ein Mid-cap oder Small-Cap. SDAX, TECDAX und MDAX sind daher sozusagen die Wiege des DAX.

weiterlesen...

Partner

goyax logo 600x128 weiss

finanzrichten 600x114

wo logo partner

 Partner ARIVA.DE

Partner Boersennews.de

valora effekten partner