SDAX – SAF Holland kündigt Restrukturierung für Nordamerika an

Post Views : 175

18.01.2017 – Die SAF Holland S.A. (ISIN: LU0307018795) hat gestern Abend nach Xetra-Handelsschluss in einer Unternehmensnachricht darüber informiert, dass man den nordamerikanische Werksverbund konsolidieren und restrukturieren wird.

Der Nutzfahrzeugzulieferer aus Luxemburg will im Rahmen der Restrukturierung vor allem  die Zusammenlegung der Fertigungskapazitäten von aktuell sieben auf fünf Standorte reduzieren. Hierbei soll die Herstellung einzelner Produktgruppen von verschiedenen Standorten auf jeweils einen Standort verlagert werden, um die wichtigen Truck- und Trailerkunden aus logistischer Perspektive besser bedient werden können.

Für die Umsetzung der Restrukturierung hat das Unternehmen einen Zeitraum von 18 Monaten veranschlagt. In 2017 sollen dadurch Kosten von bis zu 10 Mio. USD anfallen. Ferner sind etwa 3 Mio. USD an Investitionen in die verbleibenden Standorte vorgesehen.

Nach Abschluss der Umstrukturierung rechnet SAF Holland mit einer jährlichen Kosteneinsparung im mittleren einstelligen Millionen US-Dollar-Bereich.

Die Aktie notiert am Nachmittag bei  14,08 EUR und liegt damit -3,43% unter dem gestrigen Schlusskurs.

 

SAF Holland S.A.
Chart: SAF Holland S.A. | Powered by GOYAX.de
 

Die ganze Meldung lesen Sie hier: Umstrukturierung des nordamerikanischen Werksverbunds

Entry Standard – Bewertung von Auden-Beteiligung steigt auf 85 Mio. EUR
SDAX – ADLER Real Estate meldet Abschluss des conwert-Deals mit Vonovia

Share : 

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Related Post

Anzeige

Aktuelle Nachrichten

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner