wrapper

sdax news nebenwerte magazin04.08.2020 - Pfeiffer Vacuum Technology AG (ISIN: DE0006916604) ein moderates Umsatzminus von 3% auf 301,9 Mio. EUR für das erste Halbjahr ist definitiv der Corona-Krise geschuldet, aber der EBIT-Rückgang um gut 40% auf 19,5 Mio. EUR ist schon "happig". Eine Marge von 6,5% im ersten Halbjahr gegenüber 10,6 % in der Vorjahresperiode zeigt den weiten Weg zu den angekündigten 20% EBIT-Marge, die man in 2025 erreichen will, was im Vorfeld einmaligen Aufwand verursachen soll und wohl auch wird.

Dr. Eric Taberlet, Vorstandsvorsitzender von Pfeiffer Vacuum:""Unser Ergebnis im ersten Halbjahr 2020 wurde vor allem durch COVID-19 und die globale Rezession im zweiten Quartal 2020 beeinträchtigt" Und weiter: " Wir sind jedoch im sehr attraktiven Wachstumsmarkt der Hochvakuumanwendungen tätig, verfügen über eine führende Technologie, eine breite Kundenbasis und engagierte Mitarbeiter. Damit sind wir in einem insgesamt anspruchsvollen Marktumfeld gut positioniert.".

Nathalie Benedikt, CFO, kommentiert dies wie folgt: "Pfeiffer Vacuum ist finanziell stark aufgestellt. Das ist die Grundlage, um unsere Strategie engagiert umzusetzen und so Marktanteile zu gewinnen und die betriebliche Effizienz zu steigern. Dafür ist es jedoch von entscheidender Bedeutung, dass wir agil bleiben und bei Bedarf Anpassungen vornehmen, insbesondere im aktuellen Marktumfeld."

Varta einigt sich mit Samsung - super!

Teamviewer - Top Halbjahr und Ubimax wird noch ganz andere Märkte öffnen

TUI sichert Liquidität durch Sale and Leaseback

STABILUS mit erwartet schlechtem Quartal, aber wenigstens eine Prognose!

Nordex konkretisiert 402,5 Mio. Deal

Weiterhin keine Prognose - keine Belebung erwartet

Es heisst wenig Hoffnung weckend auf eine Verbesserung der Situation in der heutigen News: "Aufgrund der Auswirkungen von COVID-19 auf die Weltwirtschaft kann Pfeiffer Vacuum weiterhin keine verlässliche Prognose abgeben. Bedeutende Halbleiterkunden halten derzeit unverändert an ihrer Expansion fest. Die wirtschaftliche Aktivität in anderen belieferten Märkten ist hingegen zurückgegangen. Insgesamt erwartet das Unternehmen daher in der zweiten Hälfte des Jahres 2020 keine Verbesserungen von Umsatz und Betriebsergebnis gegenüber dem ersten Halbjahr 2020."

Jedenfalls ist Pfeiffer ein kerngesundes - unter dem -Strich schuldenfreies Unternehmen mit einem EK von knapp 60% der Bilanzsumme - wie gesagt kerngesund und gerüstet auf negative Entwicklungen reagieren zu können. Und der Generationswechsel wurde am 10.06.2020 ebenfalls "lautlos" in eien rAufsichtsratssitzung verabschiedet. Also eigentlich alles soweit geklärt und jetzt "müssen nur noch die Märkte mitspielen". die neue Führungsstruktur und die neuen Köpfe spiegeln die geänderte Situation bei Pfeiffer wider: Man gehört mehrheitlich zur Busch SE, die Stand 31.12.2019 60,22 % an der Pfeiffer Vakuum hielten:

Neue, verkleinerte Führungsstruktur mit "neuer" CEO, beschlossen am 10.06.2020: "Der Aufsichtsrat der Pfeiffer Vacuum Technology AG hat beschlossen, die Vorstands- und erweiterte Geschäftsführungsstruktur ab dem 1. Januar 2021 zu ändern. Zukünftig sollen, auch unter Berücksichtigung des bestehenden Relationship Agreements (Konzern-Kooperationsvertrag) mit der Busch-Gruppe, nur noch zwei Personen den Vorstand bilden, nämlich eine Chief Executive Officer (zugleich Vorstandsvorsitzende) sowie ein Chief Operations Officer. Der Vorstand wird in seiner Geschäftsführung zukünftig durch ein neu zu bildendes Group Executive Committee unterstützt, dem neben den Vorstandsmitgliedern insbesondere der Chief Financial Officer, der Chief Sales Officer und der Chief Technology Officer angehören werden.

banner gold cube

Der Aufsichtsrat hat weiterhin Frau Dr. Britta Giesen zum 1. Oktober 2020 als neues Vorstandsmitglied bestellt. Sie ist designierte Vorstandsvorsitzende und wird diese Funktion mit dem planmäßigen Ausscheiden des derzeitigen Vorstandsvorsitzenden Dr. Eric Taberlet in dessen Ruhestand zum 1. Januar 2021 übernehmen. Frau Dr. Britta Giesen ist Diplom-Wirtschaftsingenieurin (Maschinenbau, Operations-Research) und bislang Chief Operating Officer bei ISS Facility Services Holding; zuvor war sie unter anderem CEO bei ThyssenKrupp Access Solutions und davor Senior Vice President der Business Unit Submersible Pumps bei KSB. Dies ist Teil der langfristigen Nachfolgeplanung des Aufsichtsrates."

Unsere Reihe über Wasserstoffaktien:

H2TEIL1: Ballard Power Systems Inc - Kursrakete steigt weiter oder...

H2TEIL2: Plug Power Inc. - Kursdelle+Kaufkurse oder geht es weiter runter?

H2TEIL3: Nel Asa - Elektrolyse, Tankstellen und mehr, Milliardenmarkt. Für Nel?

H2TEIL4:NIKOLA Corp. - TESLA Nachfolger auf dem Weg?

H2TEIL5:SFC Energy AG. - Deutschlands Ballard Power?

Update vom 18.07.2020: Update Wasserstoffaktien NEL, Ballard, NIKOLA und Plug

Update vom 25.07.2020: Update Wasserstoffaktien NEL, Ballard, NIKOLA und Plug - Kurseinbrüche, Shorts

Update vom 01.08.2020: Update Wasserstoffaktien - Ballard Power, NEL, SFC Energy, Plug Power und NIKOLA - alles was in der letzten Woche wichtig war

BUCHTIP: EIN SPANNENDES BUCH GEFÄLLIG? Nachhaltigkeit als Anlageprinzip - logisch, zukunftsfähig und lesenswert! Wasserstoff, Energiewende und alles drum herum

BUCHTIP: Anlegen in Crashzeiten, Vermögenssicherung - Beate Sanders aktuelles Buch. Spannend. Leicht anwendbar.

Aktuell (04.08.2020 / 08.33 Uhr) notieren die Aktien der Pfeiffer Vacuum Technology AG im Tradegate-Handel mit einem Plus von 2,00 EUR ( 1,18%) bei 172,20 EUR. Auch diese Aktie können Sie bereits ab 0,00 EUR auf Smartbroker handeln.

 


PFEIFFER VACUUM TECHNOLOGY | Powered by GOYAX.de

 

 

Weitere Informationen

  • ISIN: DE0006916604

Über uns

Das Nebenwerte Magazin richtet seinen Fokus auf die Welt der deutschen Nebenwerte und hat sich zum Ziel gesetzt, Mid-Caps und Small-Caps aus Deutschland mehr in den Blickpunkt zu rücken.

Noch immer stehen deutsche Nebenwerte weitestgehend im Schatten der sogenannten 30 Blue Chips aus dem DAX, dem deutschen Leitindex. Doch so mancher Wert aus dem DAX kam ja einst aus der zweiten und dritten Reihe und war somit selbst einmal ein Mid-cap oder Small-Cap. SDAX, TECDAX und MDAX sind daher sozusagen die Wiege des DAX.

weiterlesen...

Partner

goyax logo 600x128 weiss

finanzrichten 600x114

wo logo partner

 Partner ARIVA.DE

Partner Boersennews.de

valora effekten partner