SDAX | Sixt SE mit neuer Prognose

Post Views : 232

23.11.2020 – Auf Grundlage der am 12. November 2020 veröffentlichten Zahlen für die ersten drei Quartale des Geschäftsjahrs 2020 sowie aktuellen Informationen zum Geschäftsverlauf im vierten Quartal hat der Vorstand der Sixt SE (ISIN: DE0007231326) heute eine neue Prognose für das Geschäftsjahr 2020 verabschiedet. Zuvor hatte die Sixt SE am 4. August 2020 die bisherige Prognose für das Geschäftsjahr 2020 zurückgezogen und aufgrund der stark erhöhten Unsicherheiten über das Ausmaß der Beeinträchtigungen in Zusammenhang mit der COVID-19-Pandemie von der Veröffentlichung einer neuen Prognose abgesehen.

Für das Geschäftsjahr 2020 erwartet der Vorstand der Sixt SE einen operativen Konzernumsatz von rund 1,50 Mrd. Euro (2019 bereinigt: 2,49 Mrd. Euro). Das Ergebnis vor Steuern (EBT) der Sixt-Gruppe (aus fortgeführten Geschäftsbereichen) für das Geschäftsjahr 2020 wird im Bereich zwischen -70 Mio. Euro und -95 Mio. Euro (2019 bereinigt: 308 Mio. Euro) erwartet.

Der Grund für die Bandbreiten liegt in der sich gegenwärtig wieder stärker ausbreitenden COVID-19-Pandemie und den damit einhergehenden Kontakt- und Reisebeschränkungen, deren Auswirkungen auf den Geschäftsbetrieb der Sixt Gruppe mit hohen Unsicherheiten behaftet sind. Die neue Prognose steht ferner unter der Annahme, dass es im laufenden Jahr zu keiner noch gravierenderen Ausbreitung der COVID-19-Pandemie und damit einhergehend keinen weiteren signifikanten behördlichen Beschränkungen, insbesondere Kontakt- und Reisebeschränkungen, kommt.

Die Ergebnisse aus dem nicht fortgeführten Geschäftsbereich Leasing, insbesondere der darin enthaltene einmalige Sondereffekt aus dem Verkauf der Beteiligung an der Sixt Leasing SE, sind nicht in der Prognose enthalten. Von diesen Ergebnissen steht den Gesellschaftern der Sixt SE ein Ergebnis nach Steuern von rund 65 Mio. Euro zu.

Aktuell (23.11.2020 / 17:35 Uhr) notieren die der Sixt SE im Frankfurter-Handel mit einem Plus von +1,30 EUR (+1,42 %) bei 92,90 EUR. Auch diese Aktie können Sie ab 0,- EUR auf Smartbroker handeln


Chart: Sixt SE | Powered by GOYAX.de
MDAX | Lösung von Rheinmetall gewinnt Innovationspreis
TecDAX | Evotec: Was bringt diese Partnerschaft?

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Related Post

Anzeige

Related Post

Menü