SDAX | Jenoptik verkauft ihren Bereich Kristallzüchtung

Post Views : 128

Die Hellma Materials GmbH, Jena, übernimmt den Bereich der Kristallzüchtung für Germanium von Jenoptik (ISIN: DE000A2NB601). Ein Vertrag zwischen den Beteiligten wurde am gestrigen Montag unterzeichnet. Die Übernahme steht noch unter dem Vorbehalt einer behördlichen Zustimmung, die innerhalb der kommenden Wochen erwartet wird. Über den Kaufpreis haben beide Parteien Stillschweigen vereinbart.

Hellma Materials ist Spezialist für die Herstellung synthetischer Kristalle und optischer Keramiken für verschiedene Anwendungen, vorrangig für die Mikrolithographie, Optik, Lasertechnik und Strahlungsdetektion. Die Kristallzüchtungsaktivitäten von Jenoptik sind in der Photonic Sense GmbH in Eisenach gebündelt. Dort werden Rohteile aus optischem Germanium und Silizium hergestellt, die wiederum Ausgangsmaterial für z.B. Infrarot-Optiken sind.

Steinhoff sieht zumindest in Amsterdam Hamilton auf dem Rückzug. Oder fokussiert man sich in London jetzt auf Südafrika?

Uniper und Shell arbeiten zusammen, um die „Entwicklung der Wasserstoffwirtschaft in Europa zu beschleunigen“. Konkret heisst das…

Der Deutsche Rohstoff AG-Konzern erzielt im ersten Halbjahr einen Gewinn von 17,5 Mio EUR und erhöht die Prognose für 2021/22.

H2-Update: Nel setzt auf Timmermans 20 Mrd jährlich in einem 150 Mrd Markt, Plug Power auf Renault und HYON – Gestern Tag der Ankündigungen!

Shop Apotheke hat offensichtlich Logistikprobleme. Rächt sich jetzt das schnelle Wachstum. Umsatzplus kräftig verlangsamt. Prognose wackelt

RIB Software SE, wirtschaftlich äussert erfolgreich, wird vom Kurszettel verschwinden – Squeeze out, seit dem 11.06. erwartet wird jetzt Realität.

Aurelius weiter auf Expansionskurs. Belgischer Aluminiumrohr-Hersteller von NorskHydro – 50 Mio EUR Umsatz.Exits für dieses Jahr nochmals bestätigt

Nordex Aktie angeschlagen durch Kapitalerhöhung. Hilft der heutige Auftragseingang in Rekordhöhe aus Australien wieder auf die Füsse?

Der verkaufte Geschäftsbereich ergänzt das Portfolio von Hellma Materials optimal. „Mit den erworbenen Aktivitäten können wir unseren Kunden eine noch umfassendere Materialauswahl für Anwendungen in der optischen und photonischen Industrie anbieten“, so Dr. Thomas Töpfer von Hellma Materials. Hellma Materials übernimmt alle 25 Mitarbeiter des Unternehmens und wird die Produktion am Standort Eisenach weiterführen. Photonic Sense erzielte 2020 einen Umsatz von rund 6 Mio Euro. „Mit Hellma Materials haben wir einen starken und passenden neuen Eigentümer für das Geschäft gefunden“, so Stefan Traeger, Vorstandsvorsitzender der JENOPTIK AG. Er fügte hinzu: „Mit diesem Schritt setzen wir unser strategisches Ziel, uns auf Applikationen rund um Optik und Photonik zu fokussieren, weiter um.“

Aktuell (07.07.2021 / 14:08 Uhr) notieren die Aktien der Jenoptik AG im Xetra-Handel mit einem Minus von -0,02 EUR (-0,08%) bei 23,74  EUR. Auch diese Aktien können Sie bereits ab 0,00 EUR auf Smartbroker handeln


Chart: Jenoptik AG | Powered by GOYAX.de
Prime Standard | KATEK startet in den euro-asiatischen Markt
General Standard | Enapter nochmal Geld vom Staat – für MW-Elektrolyseur mit FH Münster. Gibt Schwung für die Klimakommune und das Unternehmen.

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Related Post

Anzeige

Related Post

Menü