SDAX | Corestate Capital: Mit Bain in Polen on track

Post Views : 65

sdax news nebenwerte magazin03.02.2020 – Nach der Meldung der Zusammenarbeit zwischen Bain Capital und CORESTATE Capital Holding S.A. (ISIN: LU1296758029), im Dezember letzten Jahres, kommt nun der erste Kauf: Man hat in Danzig und Krakau die ersten Micro Living Objekte für Bain Capital Credit, ein weltweit führender Kreditspezialist mit einem verwalteten Vermögen von rund 41 Mrd. US-Dollar, erworben. Die beiden Unternehmen hatten im Dezember 2019 eine gemeinsame Investmentpartnerschaft in Polen im Bereich Studentenwohnungen und Serviced Apartments geschlossen. Der vereinbarte gesamte Investitionsrahmen beläuft sich zunächst auf rund 500 Mio. Euro und umfasst auch Asset- und Property-Management-Verträge.{loadmodule mod_custom,Nebenwerte – Anzeige in Artikel (Wasserstoff)}

Und wo fährt der Zug hin bei Corestate Capital Holding S.A.? DIE aktuelle Analyse vom HEUTE, hier!

Aurelius wehrt sich – Klarstellung zum Shortsellerreport

Steinhoff’s Mattres Inc. liefert Q4 – Zahlen. Wird langsam was auf allen ehemaligen Baustellen – ausser Rechtsstreitigkeiten, da fehlt noch was…

Wirecard und China – wie abhängig ist man?

Lars Schnidrig, CEO CORESTATE Capital Group: “Mit Polen betreten wir den nächsten neuen Markt im Rahmen unserer Wachstumsstrategie. Durch Kunden-Investments in 11 Ländern haben wir mittlerweile eine solide pan-europäische Immobilienplattform etabliert, die wir sehr systematisch zum Wohle unserer Kunden weiter ausbauen werden. Die neuen Objekte in Polen erhöhen unser Angebot im Bereich Micro Living in Europa nunmehr auf deutlich über 30.000 Betten. Auf Basis dieser langjährigen Produktkompetenz haben wir uns in der noch jungen Asset-Klasse Micro Living als einer der profiliertesten Investment Manager für große, internationale institutionelle Investoren entwickelt. Diese Umsetzungsstärke war auch ausschlaggebend für Bain Capital Credit, die wir als einen neuen Partner mit langjähriger Immobilienerfahrung in ganz Europa gewinnen konnten.”{loadmodule mod_custom,Sentifi Text Widget}

Das Objekt

Das Gesamtinvestitionsvolumen der beiden Objekte liegt bei rund 73 Mio. Euro. In Krakau entsteht neben dem Campus für Medizin der Jagiellonen-Universität ein Apartmentkomplex aus zwei Gebäuden mit 606 vollmöblierten Apartments (689 Betten) und einer Gesamtmietfläche von knapp 12.000 m². Unter der Marke Youniq wird ein Neubau für Studenten mit 475 Einheiten und 558 Betten betrieben. Ausstattungsmerkmale sind neben Gastronomieangeboten ein Kiosk, diverse Gemeinschaftsflächen für Studium und Freizeit, ein Gym und ein Waschsalon. Zusätzlich wird ein benachbartes denkmalgeschütztes Gebäude zu einem Serviced Apartmenthaus der Marke JOYN entwickelt. In Danzig wird ebenfalls für Youniq ein studentisches Apartmenthaus mit 279 Einheiten (409 Betten) und insgesamt circa 6.200 m² Mietfläche gebaut. Zur besonderen Ausstattung gehören Gemeinschaftsküche, Fitnessräumlichkeiten, Waschsalon sowie TV- und Gaming-Raum.{loadmodule mod_custom,Nebenwerte – Anzeige in Artikel (Google-300-250)}

Aktuell (03.02.2020 / 08:25  Uhr) notierten die Aktien der Corestate Capital Holding S.A. im Frankfurter-Handel im Plus mit +0,55 EUR bei 40,10 EUR


Chart: CORESTATE Capital Holding S.A. | Powered by GOYAX.de
 
Prime Standard | QSC sieht sich solide aufgestellt und will investieren
SDAX | Stabilus auf dem Weg – 13% EBIT-Marge ist für einen Automotive eigentlich richtig…

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Related Post

Anzeige

Related Post

Menü