Scale | Nabaltec weniger Umsatz als im Vorjahr

Post Views : 122

nebenwerte news nebenwerte magazin26.11.2020 – Die Nabaltec AG (ISIN: DE000A0KPPR7) hat auch im dritten Quartal deutliche Auswirkungen der COVID-19-Pandemie zu spüren bekommen, konnte gleichzeitig deren Effekte bei Umsatz und vor allem Ergebnis aber deutlich stärker eingrenzen. So hat Nabaltec im dritten Quartal einen Umsatz in Höhe von 37,1 Mio Euro nach 36,4 Mio Euro im Vorquartal und 43,9 Mio Euro im Vorjahreszeitraum erzielt.

Corona trifft

Und das operative Konzernergebnis EBIT lag im dritten Quartal 2020 bei 2,9 Mio Euro nach -0,4 Mio Euro im Vorquartal und 4,8 Mio Euro im Vorjahreszeitraum. In den ersten neun Monaten 2020 erzielte das Unternehmen einen Konzernumsatz von 118,9 Mio Euro nach 141,3 Mio Euro im Vorjahreszeitraum. Das EBIT belief sich auf 5,0 Mio Euro (Vorjahr: 17,3 Mio Euro). Gleichzeitig ist es gelungen, in den ersten neun Monaten 2020 einen Cashflow aus betrieblicher Tätigkeit in Höhe von 20,1 Mio Euro und damit nahezu auf Vorjahresniveau (21,4 Mio Euro) zu erzielen, die Eigenkapitalquote von 41,3 % (31.12.2019) auf 43,5 % zu steigern, deutliche Kosteneinsparungen zu realisieren und sich damit insbesondere im Hinblick auf die anhaltende COVID-19-Pandemie noch krisenresistenter aufzustellen.

Instone will 2021 mit dem Geld aus der Kapitalerhöhung durchstarten – 2020 Umsatz gehalten, Gewinn leidet

BioNTech ist mehr als “nur” ein Impfstoffproduzent gegen Covid-19

Gigaset erholt sich im Q3 operativ, aber Abschreiber macht Eigenkapital negativ

mic AG platziert Kapitalerhöhung vollständig – Schritt 1 zur Pyramid-Übernahme erledigt

H2-Update 25.11.: Nel und Everfule stärken die Schlagkraft durch Fokussierung

Softing punktet mit GlobalmatiX – Teilnahme an Pilotprojekt in Baden Württemberg

H2-Update 25.11: SFC holt sich rund 20 Mio für Wachstum und Übernahmen

BUCHTIP: WIRECARDSTORY – das Buch zum Skandal, ab jetzt vorbestellen. Besser als jeder Krimi, unglaublich und lehrreich, vielleicht…

“Wir waren sowohl im zweiten als auch im dritten Quartal mit einem deutlich spürbaren Umsatzrückgang gegenüber dem Vorjahreszeitraum konfrontiert. Und sind durch die Auswirkungen der COVID-19-Pandemie in der Ergebnisentwicklung deutlich belastet”, berichtet Johannes Heckmann, Vorstandsvorsitzender der Nabaltec AG. “In den vergangenen Monaten konnten wir unsere Kostenstrukturen anpassen und haben Investitionen im laufenden Geschäftsjahr auf einen notwendigen Erhaltungsumfang reduziert. Es ist uns damit auch gelungen, ein positives operatives Ergebnis im dritten Quartal zu erzielen.”

Nabaltec?

Auf der Basis von Aluminiumhydroxid und Aluminiumoxid entwickelt, produziert und vertreibt Nabaltec hochspezialisierte Produkte in den beiden Produktsegmenten “Funktionale Füllstoffe” und “Spezialoxide” im industriellen Maßstab. Die Produktpalette des Unternehmens umfasst unter anderem umweltfreundliche, flammhemmende Füllstoffe und funktionale Additive für die Kunststoffindustrie. Flammhemmende Füllstoffe werden beispielsweise bei Kabeln in Tunneln, Flughäfen, Hochhäusern und elektronischen Geräten eingesetzt. Während Additive in der Katalyse und bei der Elektromobilität zum Einsatz kommen.

Darüber hinaus produziert Nabaltec Spezialoxide zum Einsatz in der technischen Keramik, Feuerfestindustrie und Poliermittelindustrie. Nabaltec ist mit Produktionsstandorten in Deutschland und den USA vertreten. Ziel ist es, durch Kapazitätsausbau, weitere Prozess- und Qualitätsoptimierung sowie gezielte Erweiterungen der Produktpalette die eigene Marktposition weiter auszubauen. Mit seinen Spezialprodukten strebt das Unternehmen die führende Position im jeweiligen Marktsegment an.

Aktuell (26.11.2020 / 11.07 Uhr) notieren die Aktien der Nabaltec AG im Tradegate-Handel mit einem Minus von 0,30 EUR (1,17 %) bei 26,00 EUR.


Chart: Nabaltec AG | Powered by GOYAX.de
{loadmodule mod_custom,Nebenwerte Magazin Anmeldung}
SDAX | Instone läuft “ganz gut” – besonders Gewinn leidet unter Corona und Investitionen
Scale | CLIQ Digital erhöht Prognosen

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Related Post

Anzeige

Related Post

Menü