Prime Standard | TOM TAILOR: Bonita reißt Mutter mit in die Insolvenz

Post Views : 357

nebenwerte news nebenwerte magazin09.06.2020 – Die TOM TAILOR Group (ISIN: DE000A0STST2) muss aufgeben – oder sich sanieren. Die Bonita GmbH ging zu schwach in die Corona-Phase, keiner traute ihr mehr zu notwendige Darlehen fürs Weitermachen  zurückzahlen zu können. Es heisst so knapp und eindeutig:  „Die Bürgschaftsgeber haben keine ausreichende Finanzierungs- und Bürgschaftsfähigkeit für die Bonita GmbH gesehen. Daher bestehen keine Finanzierungszusagen für die Bonita GmbH, deren Liquidität nicht ausreichen wird, um die Mittelabflüsse im Zusammenhang mit der COVID-19-Pandemie zu decken. Die Bonita GmbH wird vor diesem Hintergrund heute aufgrund drohender Zahlungsunfähigkeit die Eröffnung eines Schutzschirmverfahrens in Eigenverwaltung beantragen. Aufgrund ihrer gruppeninternen Verpflichtungen gegenüber der Bonita GmbH ist eine Insolvenz bei der TOM TAILOR Holding SE unausweichlich. Der Vorstand der Gesellschaft hat daher entschieden, heute beim zuständigen Amtsgericht Hamburg die Eröffnung eines Insolvenzverfahrens zu beantragen. Die Tom Tailor GmbH bleibt von den Insolvenz-/Schutzschirmverfahren unberührt und kann insbesondere unter Verwendung der zugesagten Mittel das operative Geschäft unverändert fortführen.“

Wirecard – FT geht wieder in die Offensive, Hackerreport als Aufhänger

Steinhoff – Update mit Kratzer: Conforama schwächelt, der Rest läuft besser als zu erwarten war

ABO Wind – neuer Nachhaltigkeitswert im m:access

Lloyd Fonds AG mit neuem Angebot

EXCLUSIVINTERVIEW mit dem CEO des potentiellen Digitalisierungsgewinners USU Software Bernhard Oberschmidt

GOLD, GOLD – geht es Richtung 5.000,00 EUR die UNZE -GOLDREPORT – KOSTENLOS

EINE AKTIE DIE BESSER ALS WIRECARD IST – HIER

DIE GANZE REIHE DER Aktien in Crashzeiten – erster Zwischenstand vom 16/17.04.2020:

Teil1: MuM, DataGroup und MBB – Lukas Spang lag bisher richtig mit seinen Empfehlungen

Teil3: PNE, SBF und Dic Asset – Michael C. Kissig eine Woche später eingestiegen, auch besser als die Indizes

und aus gegebenem Anlass Update 26.05.2020 unseres Teil2:

Evotec, Encavis, und Wirecard – nwm’s Favoriten mit insgesamt guter Performance Dank Encavis

Sorgenkind Bonita zwingt Tom Tailor SE zur Insolvenz, aber Tom Tailor GmbH kann unbeirrt weitermachen, Darlehen gewährt

Dass Tom Tailor ohne Bonita besser dastehen würde, ist ja bereits seit Jahren klar. Und so überraschtes wenig, dass es für die Tom Tailor GmbH Geld gab oder besser gesagt sehr wahrscheinlich geben wird: „Die Bundesregierung hat heute unter Beteiligung der Länder Hamburg und Nordrhein-Westfalen der Tom Tailor GmbH eine Bund-Länder-Bürgschaft für einen Betriebsmittelkredit in Höhe von EUR 100 Mio. für den Teilkonzern Tom Tailor zugesagt. Die bürgschaftsbesicherte Finanzierung hat eine Laufzeit bis Ende September 2024. Zudem haben sich die Konsortialbanken grundsätzlich bereit erklärt, auch alle bisherigen Kreditlinien in einem angepassten Volumen von EUR 355 Mio. zu weitgehend unveränderten Konditionen bis 30. September 2024 für den Teilkonzern Tom Tailor zu verlängern. Darüber hinaus hat sich der Mehrheitsaktionär der TOM TAILOR Holding SE, die Fosun International Limited, grundsätzlich bereit erklärt, die Laufzeit des der Tom Tailor GmbH gewährten Darlehens in Höhe von EUR 28,5 Mio. bis zum 31. Dezember 2024 zu verlängern. Die Unterzeichnung eines verbindlichen Eckpunktepapiers (Term Sheets) steht nur noch unter dem Vorbehalt der Gremienzustimmung einzelner Banken und soll morgen erfolgen.“{loadmodule mod_custom,Nebenwerte – Anzeige in Artikel (Google)}

Also geht weiter, was dass Insolvenzverfahren für die Aktionäre bedeutet? Fosun als Hauptaktionär stand und scheint ja imme rncoh bereit zu stehen – um welchen Preis wird man sehen. Ob eine Tom Tailor SE ohne Bonita nach einer  wahrscheinlichen Kapitalerhöhung  – und vorheriger Herabsetzung? – für die derzeitigen Aktionäre noch „in einem erkennbaren Verhältnis zur alten Beteiligungshöhe“ eine Chance bietet? Mal schauen wie sich das Insolvenzverfahren entwickelt. Neuengagements drängen sich in dieser Lage auf jeden Fall nicht auf.

Aktuell (09.06.2020 / 15.36 Uhr) notieren die Aktien von Tom Tailor Holding SE im Xetra-Handel mit einem Minus von -0,22 EUR (-22,92 %) bei 0,78 EUR. Auch diese Aktie können Sie ab 0,00 EUR auf Smartbroker handeln.


Chart: TOM TAILOR Holding SE | Powered by GOYAX.de
{loadmodule mod_custom,Nebenwerte Magazin Anmeldung}
TecDAX | Wirecard’s Intimfeind FT greift wieder an – Report als Auhänger – 2017 fiel etwas auf…
SDAX | Jenoptik-Beteiligung liefert an US-Regierung

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Related Post

Anzeige

Related Post