Scale | mic AG: Großkunde der Pyramid Computer GmbH erteilt bedeutenden Folgeauftrag

Post Views : 537

Die Pyramid Computer GmbH, deren Reverse IPO in die mic AG (ISIN: DE000A254W52) im 2. Quartal 2021 vollständig abgeschlossen werden soll, kann heute einen millionenschweren Großauftrag eines führenden europäischen Einzelhandelskonzerns vermelden. Der Auftrag betrifft das Geschäftsfeld Serverlösungen für Industrie und Handel, das unter der Marke AKHET geführt wird. Unter dieser Marke stellt Pyramid auf die jeweiligen Belange der Kunden zugeschnittene Serverplattformen her, die den Standardprodukten der internationalen Anbieter in Flexibilität, dauerhafter Komponententreue und Sicherheit überlegen sind.

Einer der führenden europäischen Konzerne im Lebensmitteleinzelhandel hat sich mit einem Folgeauftrag in Millionenhöhe für eine neue Generation der AKHET Store-Server entschieden. Der Auftrag kann durch die intelligente Fertigungsorganisation bei Pyramid sofort umgesetzt werden, so dass, trotz einer Gesamtdauer des Rollouts bis 2024, für das Jahr 2021 bereits ein Umsatzvolumen im mittleren einstelligen Millionenbereich aus dieser Order erwartet wird. Dies untermauert die Gesamtplanung der Pyramid für 2021, die von Umsätzen in der Bandbreite von EUR 58 bis 63 Mio. ausgeht.

Der Großauftrag untermauert nicht nur die Planung für das Jahr 2021

Josef Schneider, CEO der Pyramid, erläutert: „Die Produktlinie AKHET steht seit vielen Jahren bei unseren Kunden für exzellente technische Leistungen bei hervorragender Zuverlässigkeit und Sicherheit. Wir sind in der Lage, für Konzerne insbesondere aus den Bereichen Handel und Industrie maßgeschneiderte Serverlösungen für deren jeweilige Anwendungsfelder mit höchster Zuverlässigkeit anzubieten. Der konkrete Kunde nutzt unsere Spezialserver als zentrale IT-Schaltstelle für seine zahlreichen Filialen in Deutschland und im europäischen Ausland. Wir freuen uns ganz besonders, dass sich der Kunde früher als erwartet entschieden hat, die Zusammenarbeit mit uns langfristig fortzusetzen.“

Der CEO der mic AG, Andreas Empl, fügt hinzu: „Der Großauftrag untermauert nicht nur die Planung für das Jahr 2021 und die Aussichten für die Folgejahre, er bestätigt vor allem die Idee hinter unserer im Markt sehr gut aufgenommenen Pyramid Transaktion. Ein wichtiges Asset der Pyramid sind die langjährig gewachsenen, vertrauensvollen Beziehungen zu weltweit führenden Unternehmen in ihrer jeweiligen Branche. Und anders als mancher Wettbewerber kann Pyramid Kompetenzen sowohl im Frontend wie im Backend vorweisen, also übergreifend von der Interaktion mit dem Kunden bis zum Zusammenführen der Datenströme auf zentralen Servern. Mithilfe der gesteigerten Wahrnehmung als börsennotierte Gesellschaft machen wir daraus einen führenden Anbieter von intelligenten Automatisierungslösungen für zahlreiche Branchen mit direktem Kundenkontakt.“

Aktuell (17.03.2021 / 13:30 Uhr) notieren die Akiten der mic AG im Xetra-Handel mit einem Plus von +0,02 EUR (+0,65 %) bei 3,10 Euro.


Chart: mic AG | Quelle: Goyax

 

Freiverkehr | NanoRepro holt sich Geld zur Wachstumsfinanzierung – passt. Wichtig. Jetzt kann die Aktie…
SDAX | PATRIZIA: Dritte Dividendenerhöhung in Folge bestätigt starkes und verlässliches Geschäftsmodell

Share : 

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Mit meiner neuen Mission Sesselmann trete ich den Beweis an, dass jeder sein Geld an der Börse dynamisch vermehren und behalten kann. Einzige Änderung: Alles kommt jetzt aus einer Hand. Weil ich seit Ende 2023 alles in Eigenregie verantworte und umsetze, verspreche ich, mindestens 10 Jahre mit Ihnen und für Sie zu arbeiten.

Related Post

Anzeige

Mit meiner neuen Mission Sesselmann trete ich den Beweis an, dass jeder sein Geld an der Börse dynamisch vermehren und behalten kann. Einzige Änderung: Alles kommt jetzt aus einer Hand. Weil ich seit Ende 2023 alles in Eigenregie verantworte und umsetze, verspreche ich, mindestens 10 Jahre mit Ihnen und für Sie zu arbeiten.

Aktuelle Nachrichten

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner