Scale | IBU-tec steigert Umsatz im Q1 und konkretisiert Jahresprognose

Post Views : 169

NEWS09.05.2017 – Die IBU-tec advanced materials AG (ISIN: DE000A0XYHT5) hat heute die Zahlen für das erste Quartal bekannt gegeben und darüber hinaus die Guidance für 2017 konkretisiert.

Das Weimarer Spezialchemie-Unternehmen hat den Umsatz in den ersten drei Monaten des neuen Geschäftsjahres um +6,5% auf 4,9 Mio. EUR gesteigert. Verantwortlich für den Zuwachs war primär die Sparte Batteriewerkstoffe für die E-Mobility. Die EBT-Marge (ohne IPO-Kosten)  lag im genannten Zeitraum bei 20,5%.

Für das Gesamtjahr erwartet IBU-tec einen Umsatzanstieg von 17,74 Mio. EUR (2016) um +4,28% auf 18,5 Mio. EUR. Das EBIT wird demgegenüber bei 3,7 Mio. EUR (2016: 4,14 Mio. EUR) und das EBT bei ca. 3,6 Mio. EUR (2016: 4,07 Mio. EUR) erwartet. Die EBIT- und EBT-Marge soll sich auf Jahressicht bei rund 20% bewegen (2016: 23%).   

Die Aktie notiert am Mittag bei 19,51 EUR und liegt damit +0,26% über dem Schlusskurs von gestern. Mit Blick auf den Börsengang vom 30. März 2017 liegt das Papier derzeit mit +18,24% über dem Emissionspreis von 16,50 EUR.

 

IBU-tec advanced materials AG
Chart: IBU-tec advanced materials AG | Powered by GOYAX.de
 

Die ganze Meldung lesen Sie hier: IBU-tec advanced materials AG mit starkem Q1 2017 und positiver Prognose für das Gesamtjahr

Prime Standard | QSC-Aktie steigt nach Rückkehr in die Gewinnzone
SDAX | Hamborner REIT verbessert FFO im ersten Quartal um fast 20%

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Related Post

Anzeige

Related Post