Freiverkehr | NanoRepro konkretisiert Prognose

Post Views : 448

Die NanoRepro AG (ISIN: DE0006577109) konkretisiert ihre Prognose für das Geschäftsjahr 2021. Die Gesellschaft rechnet auf Basis der bereits vorliegenden Bestellungen nun mit einem Gesamtumsatzvolumen zwischen 250 und 400 Mio. Euro sowie einem EBITDA zwischen 60 und 100 Mio. Euro.

Den überwiegenden Anteil an der erwarteten signifikanten Steigerung von Umsatz und EBITDA werden SARS-CoV-2-Antigen-Schnelltests sowohl für den B-t-B als auch für den B-t-C Markt haben. Deshalb wird der weitere Pandemieverlauf auch das tatsächliche Ergebnis innerhalb dieser Bandbreite stark beeinflussen.

Die NanoRepro AG hatte am 9. März 2021 eine Partnerschaft mit der Viromed GmbH für den „NanoRepro SARS-CoV-2-Antigen-Schnelltest (Viromed) Vorderer Nasenabstrich“ mit einem Bestellvolumen von insgesamt 200 Mio. Euro für das Jahr 2021 bekanntgegeben und angekündigt, dass sie auf Basis des aktuellen Auftragsvolumens mit einer Vervielfachung des Umsatzes und Ertrages für das Geschäftsjahr 2021 rechnet. Im Geschäftsjahr 2020 hat die NanoRepro AG nach vorläufigen Zahlen einen Umsatz in Höhe von 16,9 Mio. Euro und ein EBITDA zwischen 4 und 4,5 Mio. Euro erzielt.


Chart: NanoRepro AG | Powered by GOYAX.de
Prime Standard | Manz Aktie: Mit über 200 Mio EUR Auftragspolster geht man in 2021. Prognose hat „noch Luft nach oben“
NASDAQ | BioNTech Aktie: Bereits in 2020 Breakeven erreicht, 2021 wohl Milliardengewinn möglich.Dazu Idee der dritten Impfung plus AstraZenecaprobleme…

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Related Post

Anzeige

Related Post

Menü