Mutares: Fünfter Exit im Jahr 2022

Post Views : 218

Fünfter Exit im Jahr 2022: Mutares hat ihr Portfoliounternehmen STF Balcke-Dürr erfolgreich an C Capital verkauft
Die Mutares SE & Co. KGaA (ISIN: DE000A2NB650) hat ihr Portfoliounternehmen STF Balcke-Dürr S.r.l., welches Teil der Balcke-Dürr Group war, erfolgreich an C Capital S.r.l. verkauft.

STF wurde 2018 als Add-on-Akquisition zur Balcke-Dürr Group erworben. Das Unternehmen ist in der Entwicklung, Konstruktion, Produktion und Vor-Ort-Montage von Wärmetauscher-Komponenten, Titankomponenten und Luftfiltersystemen für verschiedene Branchen tätig. STF beschäftigt an seinen drei Standorten in Gerenzano, Marghera und Fontignano in Italien mehr als 150 Mitarbeiter. Mit seinem umfassenden Know-how in Bezug auf innovative Fertigungsmethoden und Qualitätskontrollstandards sowie die Verarbeitung einer umfangreichen Palette an Materialien bedient STF einen breit gefächerten, internationalen Blue-Chip-Kundenstamm, zu dem alle namhaften Unternehmen der Öl- und Gasindustrie sowie der Petrochemie gehören. Dabei bietet das Unternehmen seinen Kunden nicht nur äußerst zuverlässige, sichere und umweltfreundliche Lösungen an, sondern auch kurzfristig maßgeschneiderte Angebote.

Die Integration der verbleibenden Engineering- und Servicegeschäfte von Balcke-Dürr in Europa wird mit der neu erworbenen NEM Group in den Niederlanden angestrebt, um erhebliche Synergien zu erzielen und dem erweiterten Kundenstamm eine breite Palette von Dienstleistungen anzubieten.

Johannes Laumann, CIO der Mutares SE & Co. KGaA, kommentiert: „Der Verkauf von STF ist unser fünfter Exit im Jahr 2022. Mit der Integration des verbleibenden Balcke-Dürr-Geschäfts in NEM werden unsere Kunden in hohem Maße profitieren und wir werden unsere Abläufe vereinfachen.“

Über C Capital

C CAPITAL (www.c-capital.it), welches sich im Besitz von KSHI LDA befindet, einer portugiesischen Investmentgesellschaft, ist eine Finanzberatungsboutique und ein Equity-Partner mit Büros in Mailand, Rom und Padua, bestehend aus einer Gruppe von sehr erfahrenen Fachleuten in den Bereichen Recht, Unternehmen und Finanzen mit einem multidisziplinären und hochspezialisierten Hintergrund.

Unternehmensprofil der Mutares SE & Co. KGaA

Die Mutares SE & Co. KGaA, München (www.mutares.de), erwirbt als börsennotierte Private-Equity-Holding mit Büros in München (HQ), Amsterdam, Frankfurt, Helsinki, London, Madrid, Mailand, Paris, Stockholm und Wien mittelständische Unternehmen in Umbruchsituationen mit Sitz in Europa, die ein deutliches operatives Verbesserungspotenzial aufweisen und nach einer Stabilisierung und Neupositionierung wieder veräußert werden. Für das Geschäftsjahr 2022 wird ein Konzernumsatz von ca. EUR 4 Mrd. erwartet. Davon ausgehend soll der Konzernumsatz bis 2025 auf ca. EUR 7 Mrd. ausgebaut werden. Mit dem Portfoliowachstum steigen auch die Umsatzerlöse aus Beratungsleistungen und Management Fees, die gemeinsam mit den Dividenden aus dem Portfolio und Exit-Erlösen der Mutares Holding zufließen. Entsprechend wird für das Geschäftsjahr 2025 ein Jahresüberschuss in der Holding in einer Größenordnung von EUR 125 Mio. bis EUR 150 Mio. erwartet.

Mutares Aktie Chartbild.
Chart: Mutares Aktie | Powered by GOYAX.de
DEFAMA erhöht Ergebnisprognose erneut – zwei Verkäufe runden erfolgreiches 2022 ab.
HORNBACH mit beschleunigtem Wachstum

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Related Post

Anzeige

Related Post