Scale | 2G Energy AG steigert Umsatz

Post Views : 151

16.11.2020 – Die 2G Energy AG (ISIN: DE000A0HL8N9), einer der international führenden Hersteller von gasbetriebenen Kraft-Wärme-Kopplungs-(KWK)-Anlagen, setzt ihren Wachstumskurs im laufenden Jahr 2020 fort. Nachdem die Umsatzerlöse bedingt durch die COVID-19-Pandemie im ersten Halbjahr noch rund 10,2 Mio. Euro unter dem Vorjahreswert lagen, konnte 2G den Umsatz im dritten Quartal deutlich auf 61,0 Mio. Euro steigern (Vorjahr: 45,7 Mio. Euro). Weitere Erfolge bei den Leitprojekten Lead-to-Lean sowie Digitalisierung sorgten für einen erneut gewachsenen Output, sodass die Gesamtleistung zum Ende des dritten Quartals 180,2 Mio. Euro erreichte (Vorjahr: 161,3 Mio. Euro).

Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) verbesserte sich leicht von 4,9 Mio. Euro auf 5,1 Mio. Euro.
Analog zu den Vorjahren geht der Vorstand für das laufende vierte Quartal von traditionell hohen Umsatz- und Ergebnisbeiträgen aus installierten und bis zum 31. Dezember 2020 abgenommenen KWK-Anlagen aus. Auf dieser Grundlage bestätigt der Vorstand für das laufende Geschäftsjahr seine Umsatzprognose zwischen 235 und 250 Mio. Euro und erwartet weiterhin eine EBIT-Marge zwischen 5,5 % und 7,0 %.

Auftragslage weiterhin stabil

Per Ende Oktober lag der Auftragseingang bei insgesamt 123,0 Mio. Euro (Vorjahr: 118,9 Mio. Euro). Damit übertrifft der Auftragseingang zwar nicht mehr so deutlich die Vorjahreswerte wie noch in den ersten sechs Monaten des laufenden Jahres, zeigt sich jedoch weiterhin robust. Positive Impulse kommen dabei erwartungsgemäß weiterhin aus dem deutschen Erdgasmarkt. Seit dem Ende des ersten Halbjahres konnte 2G hier Neuaufträge im Wert von insgesamt 16,1 Mio. Euro akquirieren (Vergleichszeitraum 2019: 7,4 Mio. Euro; +8,7 Mio. Euro). Damit ist es 2G gelungen, den sinkenden Auftragseingang aus dem sich langsam abkühlenden deutschen Biogasmarkt über zu kompensieren (Neuaufträge seit Ende des 1. Halbjahres: 8,6 Mio. Euro; Vergleichszeitraum 2019: 14,8 Mio. Euro; – 6,2 Mio. Euro).

Vor dem Hintergrund des weiterhin stabilen Auftragseingangs, verbunden mit teilweise erheblichen COVID-19 bedingten Nachholeffekten in einzelnen Auslandsmärkten wie z.B. Nordamerika, sowie aufgrund des weiterhin konstant wachsenden Servicegeschäftes geht der Vorstand für das kommende Jahr von Umsatzerlösen in Höhe von 240 bis 260 Mio. Euro aus.

Akutell (16.11.2020 / 11:09) notieren die Aktien der 2G Energy AG im Xetra-Handle mit einen Plus von +1,10 Euro (+4,41%) bei 78,90 Euro. Auch diese Aktie können Sie bereits ab 0,- EUR auf Smartbroker handeln.


Chart: 2G Energy AG | Powered by GOYAX.de
Prime Standard | USU Software mit Zahlen und neuer Rekord-Auftragsbestand
Freiverkehr | Mutares Aktie: Was ist denn in München los? Hammer auf Hammer…

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Related Post

Anzeige

Related Post

Menü