Prime Standard | SÜSS MicroTec serviert zum Nachtisch erhöhte Ergebnis-Prognose

Post Views : 64

NEWS10.08.2017 –  Die SÜSS MicroTec SE (ISIN: DE000A1K0235) hatte heute Morgen vor Xetra-Handelsstart die Halbjahreszahlen veröffentlicht und hat zum Nachtisch am Nachmittag dann noch einmal die Ergebniserwartung für 2017 nach oben hin angepasst.

Grund dafür ist ein gemeldeter Sonderauftrag der Tochter SÜSS MicroTec Photomask Equipment GmbH & Co. KG über ein Lizenzabkommen zur Vermarktung einer vom Unternehmen entwickelten Technologie zum Reinigen von Fotomasken. Dieser soll eine Lizenzgebühr-Zahlung von 2 Mio. EUR im Q3 2017 nach sich ziehen.

SÜSS MicroTec erwartet nunmehr statt der 13-17 Mio. EUR an EBIT für 2017 nunmehr 15-19 Mio. EUR. Im vergangenen Jahr erzielte das Unternehmen ein EBIT von 11,1 Mio. EUR, d.h. in diesem Geschäftsjahr soll es zwischen +35% und 71% höher ausfallen.

Mit den heute Morgen veröffentlichten Zahlen für die ersten sechs Monate des laufenden Geschäftsjahres hatte SÜSS MicroTec bereits über einen zuletzt positiven Trend im Halbleitermarkt sowie bei der eigenen Geschäftsentwicklung berichtet.

Nachdem das erste Quartal schwach ausgefallen ist, konnte man den Umsatz im zweiten Quartal von 41,4 Mio. EUR (Q2 2016) auf 43,3 Mio. EUR verbessern. Auf Halbjahressicht blieb der Umsatz allerdings mit 66,3 Mio. EUR unter dem des Vorjahreswerts (69 Mio. EUR). Für das Gesamtjahr erwartet man einen Umsatz in der Bandbreite zwischen 170-180 Mio. EUR.

Auf Ergebnisseite legte SÜSS MicroTec im zweiten Quartal ebenfalls zu: Nach einem Minus von -1 Mio. EUR im Q2 2016 erzielte man nun ein positives EBIT von 1,6 Mio. EUR. Das EBIT litt auf Sicht der ersten sechs Monate insgesamt aber weiterhin unter dem schwachen Q1-Ergebnis. Positiv ist jedoch der zum Stichtag 30. Juni 2017 erhöhte Auftragsbestand von 128,8 Mio. EUR (30. Juni 2016: 117,7 Mio. EUR).

Die hohe Nachfrage nach SÜSS MicroTec Produkten ist einerseits der allgemein guten Marktlage in der Halbleiterindustrie geschuldet, andererseits konnte das Unternehmen mit seinen innovativen Lösungen, insbesondere mit temporären Bondsystemen sowie mit den UV-Projektionsscannern bei wichtigen internationalen Kunden punkten. Auch der Kernbereich Lithografie mit seinen Mask Alignern und Belackern/Entwicklern verzeichnete im ersten Halbjahr volle Auftragsbücher. Die Nachfrage stammt unter anderem aus den Endmärkten Konsumelektronik und Kommunikation.

Die Aktie notiert aktuell (10.08.2017 / 15:54 Uhr) bei 13,40 EUR und liegt damit +1,63 % über dem gestrigen Schlusskurs. Seit Jahresanfang konnte der Kurs sich bereits mehr als verdoppeln: Von 6,40 EUR (30. Dezember 2016) kletterte das Papier um satte 109,38%.

 

SÜSS MicroTec SE
Chart: SÜSS MicroTec SE | Powered by GOYAX.de
 

Die ganzen Meldungen lesen Sie hier:

Halbjahreszahlen für 2017 veröffentlicht

SÜSS MicroTec SE: Realisiert Sonderertrag in Höhe von 2,0 Mio. Euro im dritten Quartal 2017 und erhöht die Ergebniserwartung für das Gesamtjahr 2017

MDAX | Leoni AG: Lässt der Gewinnsprung um mehr als 100% auch die Aktie springen?
SDAX | Rocket Internet: Geht es wieder ins Tal der Tränen?

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Related Post

Anzeige

Related Post

Menü