Prime Standard – OHB setzt auf Kontinuität

Post Views : 205

18.03.2016 – Beim Technologie- und Raumfahrtunternehmen OHB SE (ISIN: DE0005936124) ist das vergangene Geschäftsjahr etwas schwächer ausgefallen als das Vorherige. Im 2016 hofft man jedoch auf eine Fortsetzung des Wachstums der letzten Jahre. Dieses soll bei gleich bleibendem Auftragsbestandsniveau kontinuierlich fortgesetzt werden aber nicht mehr im zweistelligen Bereich.

2015 erreichte das Unternehmen eine Gesamtleistung von 730,4 Mio. EUR. Im Vorjahr lag diese noch bei 772,9 Mio. EUR. Auch der Umsatz ging von 728,1 Mio. EUR auf 719,7 Mio. EUR zurück. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) sackte nur leicht von 40,4 Mio. EUR auf 40,2 Mio. EUR ab. Um die Aktionäre bei Laune zu halten, will der Vorstand die Dividende aber trotzdem von 0,37 EURE auf 0,40 EUR je Anteilsschein anheben.

Durch den hohen Auftragsbestand an Navigations-, Radar- und Wettersatelliten soll die Bilanz in diesem Jahr wieder etwas besser ausfallen. Die Gesamtleistung soll auf 750 Mio. EUR und das Ebit soagr auf 42 Mio. EUR ansteigen. Auslaufende Produktionen hofft das Unternehmen zudem durch den Gewinn neuer Ausschreibungen zu ersetzen.

Mit Material von OHB SE

MDAX – CTS Eventim kooperiert mit Nordisk Film in Skandinavien
MDAX – Airbus sieht Bedarf an über 1.600 Flugzeugen in Indien

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Related Post

Anzeige

Related Post