Prime Standard | Schaltbau kommt voran

Post Views : 76

nebenwerte news nebenwerte magazin27.11.2017 – Die Schaltbau Holding AG (ISIN: DE0007170300) hat heute vor dem Deutschen Eigenkapitalforum (EKF) in Frankfurt Aktionäre und potentielle Investoren über den aktuellen Stand ihres Restrukturierungsfahrplans und die jüngste Entwicklung in ihrem Aktionariat informiert. „Wir setzen unsere Maßnahmen zur Gesundung und Neupositionierung des Unternehmens intensiv und konsequent fort,“ sagte Dr. Bertram Stausberg, Sprecher des Vorstands, anlässlich der Präsentation des Unternehmens. Wesentliche Ziele des Restrukturierungsprogramms, das 2017 begonnen wurde und bis 2019 laufen wird, sind zunächst die operative Stabilisierung sowie die finanzielle Restrukturierung.

Der Fahrplan für die nächsten zwei Jahre sieht vor, dass die vorhandene Komplexität aller Strukturen reduziert wird, Kosten deutlich zurückgefahren werden und die Verschuldung des Unternehmens deutlich verringert wird. So steht die operative Optimierung verschiedener Auslandsgesellschaften im Segment Mobile Verkehrstechnik ebenso im Fokus wie die Verbesserung der Produktivität des deutschen Geschäfts in diesem Segment. Auch soll das erfolgreiche Segment Komponenten weiter gestärkt werden. Bei der Stationären Verkehrstechnik setzt der Vorstand alle notwendigen Maßnahmen um, damit auch diese Aktivitäten wieder wirtschaftlich zukunftsfähig werden.

Im Kontext der laufenden Restrukturierung der Schaltbau haben sich in den vergangenen Monaten mehrere Aktionärsgruppen gebildet, die ihre jeweiligen Stimmrechte gemeinsam ausüben. So verfügen seit dem 3. November 2017 die Aktionäre Luxunion, Monolith, die Familie Zimmermann und die Elrena GmbH in Form eines abgestimmten Stimmverhaltens („acting in concert“) über gemeinsam 28,90 Prozent der Stimmrechte der Gesellschaft. Dazu stellte das Unternehmen in Abstimmung mit dieser nunmehr größten Aktionärsgruppe der Schaltbau Holding AG zu deren Motivation sowie zu den dabei verfolgten Zielen vor dem EKF klar: „Die Bildung der Aktionärsgruppe soll die Aktionärsbasis von Schaltbau entscheidend stabilisieren und stärken. Primäres Ziel der Aktionärsgruppe ist es, die Schaltbau bei der anstehenden finanziellen, operativen und strategischen Restrukturierung sowie der grundsätzlichen Weiterentwicklung der Gesellschaft maßgeblich zu unterstützen. Durch das einige und aufeinander abgestimmte Agieren der in der Gruppe zusammengeschlossenen Aktionäre soll ein substantieller Beitrag dazu geleistet werden, dass sich Schaltbau in absehbarer Zeit wichtige strategische und operative Handlungsoptionen erschließen und erfolgreich nutzen kann. Die Stabilisierung der Aktionärsstruktur soll das zukünftige profitable Wachstum und eine nachhaltige Wertsteigerung der Gesellschaft im Sinne aller Stakeholder ermöglichen.“

Aktuell (27.11.2017 / 14:30 Uhr) notieren die Aktien der Schaltbau Holding AG im Xetra-Handel mit einem Plus von +0,13 EUR (+0,44 %) bei 28,75 EUR.


Chart: Schaltbau Holding AG | Powered by GOYAX.de

ANZEIGE

{loadmodule mod_custom,Finanztrends Container}


SDAX | ElringKlinger: Rahmenvertrag über Joint Venture mit Chengfei
Scale | Datagroup mit ehrgeizigen Zielen

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Was bringt 2022 für die Börse…? In diesem Exklusiv-Dossier erfahren Sie, welche Aktien Ihnen jetzt die besten Gewinnchancen ermöglichen!

Related Post

Anzeige

Was bringt 2022 für die Börse…? In diesem Exklusiv-Dossier erfahren Sie, welche Aktien Ihnen jetzt die besten Gewinnchancen ermöglichen!

Related Post

Menü