Prime Standard – Chorus Clean Energy wegen geringerer Sonnenzeit mit weniger Umsatz

Post Views : 145

NEWS31.05.2016 – Die Chorus Clean Energy AG (ISIN: DE000A12UL56) hat nach den Zahlen für das erste Quartal 2016 die Prognose für das Gesamtjahr bestätigt.

Der gestern wegen eines avisierten Übernahmeangebots von der Captial Stage AG in den Fokus gerückte Solar- und Windanlagenbetreiber aus Neubiberg bei München verzeichnete in den ersten drei Monaten des laufenden Geschäftsjahres einen Umsatzrückgang von 12,4 Mio. EUR (Q1 2015) auf 10,1 Mio. EUR. Dies entspricht einem -18,55%. Der rückläufige Umsatz ist laut Unternehmen vor allem auf die im Vergleich zum Vorjahreszeitraum geringere Sonneneinstrahlung zurückzuführen.

Die EBITDA-Marge hingegen stieg um etwa 7% auf 70,3%, woraus sich ein EBITDA von 7,1 Mio. EUR (Q1 2016) ergab. Im Vorjahresquartal lag es bei 7,8 Mio. EUR und damit um 8,97% höher.

Chorus Clean Energy teilte ferner mit, dass die Einnahmen aus der Stromerzeugung mit Windenergie um rund +50% auf mehr als 2,5 Mio. EUR zulegten, während der Umsatz aus der Stromerzeugung mit Solarparks im Vergleich zum Q1 2015 um -15% auf 7,2 Mio. EUR zurückgingen. Im Bereich Asset Management steigerte man die Erlöse auf 0,9 Mio. EUR.

Die Aktie notiert am Morgen bei 9,50 EUR und liegt damit +1,06% über dem gestrigen Schlusskurs. 

Die ganze Meldung lesen Sie hier: CHORUS Clean Energy AG meldet Ergebnisse des ersten Quartals 2016 und bestätigt positiven Ausblick auf das Geschäftsjahr

SDAX – Schaeffler vor Aufstieg in den MDAX
Entry Standard – Nabaltec erzielt in Q1 neuen Rekordumsatz

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Related Post

Anzeige

Related Post