Prime Standard | Biotest: Fortschritt bei COVID-19 Medikament

Post Views : 27

Die Biotest AG (ISIN: DE0005227235) hat heute bekannt gegeben, dass die Analyse des vollständigen Datensatzes der ESsCOVID-Studie (Escape from severe COVID-19) die Wirksamkeit von Trimodulin in einer relevanten Untergruppe schwer erkrankter COVID-19-Patienten gezeigt hat. Es wurden keine relevanten Sicherheitsbedenken festgestellt, was das gute Sicherheitsprofil von Trimodulin bestätigt.

In dieser multinationalen klinischen Phase-II-Studie wurden 166 erwachsene Patienten mit schwerer COVID-19-Erkrankung behandelt. Es handelte sich dabei um Patienten mit Lungenentzündung oder akutem Lungenversagen (ARDS), die mit einer fehlregulierten, systemischen Entzündungsreaktion ins Krankenhaus eingeliefert wurden. Nach Bestätigung der SARS-CoV-2 Infektion wurden Patienten mit Anzeichen einer systemischen Entzündung zusätzlich zur Standardtherapie entweder mit Trimodulin oder einem Placebo behandelt. Ziel (primärer Endpunkt) der Studie war es, eine Verschlechterung des Zustands (z. B. Notwendigkeit einer invasiven künstlichen Beatmung) und den Tod der Patienten zu verhindern.

Biotest hat kürzlich den vollständigen Datensatz der ESsCOVID-Studie erhalten. Erste Daten zeigten, dass der primäre Endpunkt der Studie in der gesamten Studienpopulation, die auch Patienten mit einer bereits fortgeschrittenen systemischen Entzündung umfasste, nicht erreicht wurde. Die detaillierten Post-hoc-Analysen des vollständigen Datensatzes zeigten jedoch einen bemerkenswerten Nutzen in einer relevanten Untergruppe von hospitalisierten Patienten, die sich noch in eine frühe systemische Entzündungsphase befanden. In dieser Untergruppe von 96 COVID-19-Patienten konnte Trimodulin sowohl die Verschlechterung des Zustands als auch die Sterblichkeit der Patienten im Vergleich zu den mit Placebo behandelten Patienten deutlich verringern.

„Aufgrund dieser eindeutig positiven und medizinisch relevanten Ergebnisse sehen wir in Trimodulin ein erhebliches Potenzial für eine beträchtliche Anzahl von hospitalisierten COVID-19-Patienten“, erklärte Dr. Andrea Wartenberg-Demand, Vice President Corporate Clinical Research and Development.

Biotest betrachtet das reduzierte Fortschreiten der Erkrankung und die Verringerung der Sterblichkeit als einen relevanten medizinischen Nutzen, der für eine Fortsetzung der Entwicklung von Trimodulin in dieser Patientengruppe spricht.

Aktuell (11.10.2021 / 08:20 Uhr) notieren die Aktien der Biotest AG im Frankfurter-Handel bei 43,20 EUR (+0,10 EUR / +0,25 %) .


Chart: Biotest AG | Powered by GOYAX.de
TecDAX | Evotec Aktie vor neuem Schub? US-Anleger in’s Visier genommen. Shorts (fast) weg, operativ läuft’s.
m:access | tokentus setzt Angebotspreis für geplante Kapitalerhöhung fest

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Related Post

Anzeige

Related Post

Menü