Powercell -Zeigt, dass man mit „Wasserstoff“ Geld verdienen kann. Wichtige Verträge stehen an – bis zum 3. März „fällig“.

Post Views : 1401

Powercell Aktie

Powercell Aktie ist eine Wette darauf, dass die Wasserstoffwirtschaft so kommt, wie es u.a. die IEA erwartet. Und wie es die Regierungen rund um den Globus forcieren – von Bidens Inflation  Reduction Act über REPowerEU von der EU-Kommission hin zu den nationalen Wasserstoffinitiativen weltweit. Und die kleine schwedische  PowercellGroup AB (ISIN:SE0006425815) konnte sich letzte Woche – neben der um ein Vielfaches grösseren Bloom Energy („Bloom Energy – Alle Erwartungen klar übertroffen. Nachbörslicher Kurssprung. Break-Even auf Quartalsbasis erreicht. Perfekte Ouvertüre für die Wasserstoffs., nwm 10.02.) – unter den Wasserstoffwerten hervortun. Bekam mehr Aufmerksamkeit als eine Nel oder eine Plug Power. Warum? Die Schweden haben – neben Bloom Energy  – bewiesen, dass es mögich ist Elektrolyseure und Brennstoffzellen zu produzieren und dabei profitabel zu sein. Wasser auf die Mühlen der Wasserstoffaktien-„Fans“, Warnung für die Zweifler und Shortseller.

Gastbeitrag: Adyen Aktie – Platow sagt „kaufen“. Kräftiger Personalaufbau als Zeichen für Angriffsmodus. Wachstumsaussichten – zu Einstiegskursen.
va-Q-tec Aktie ist EQT- Übernahmeziel . Erfolg des bis zum 16.02. laufenden Angebots scheint nicht sicher. Intensive Werbeoffensive läuft.
SEK million, unless other stated Oct – Dec 2022 Oct – Dec 2021 2022 2021
Net sales 101.8 56.8 244.7 159.8
Gross profit 57.8 15.0 113.0 49.0
Gross margin, % 56.8 26.3 46.2 30.7
Operating income before items affecting comparability 2.7 -23.9 -75.0 -80.5
Operating income 2.7 -23.9 -75.0 -81.7
Net income 3.6 -23.3 -58.2 -75.1
Earnings per share (basic and diluted), SEK 0.06 -0.53 -1.09 -1.50
Shareholder equity ratio, % 70.2 73.6 70.2 73.6
Operating cash flow -37.7 -20.8 -120.5 -66.3

PowerCell – und die grossen Aufträge kommen erst noch.

PowerCell konnte im Q4 den Umsatz um 79 % auf 101,8 Mio SEK (Vorjahr: 56,8 / Wechselkurs SEK/EUR: 1: 0,089) steigern. Und die Bruttomarge verbesserte sich im Quartal auf 56,8 % (26,3) – im Wesentlichen durch PowerCells erfolgreiche Industrialisierung seiner Fertigungs-Technologie erreicht. Im vierten Quartal 2022 verzeichnete PowerCell ein zweistelliges Wachstum und eine hohe Bruttomarge. Dazu wurde der Umsatz positiv beeinflusst durch höhere Lizenzeinnahmen von der Robert Bosch GmbH. Und Umsätze aus den ersten Lieferungen an ZeroAvia im Rahmen eines Anfang des vierten Quartals unterzeichneten Vertrags, der den ersten Auftrag zur Serienlieferung von Brennstoffzellen-Stacks für die Luftfahrtindustrie darstellt und einen potenziellen Wert von bis zu 1,5 Milliarden SEK – rund 140 Mio EUR hat.

Optimistisch – PowerCell-Management sieht Zukunft rosig

2021 haben wir unser Konzept „Industrialized Innovation“ auf den Markt gebracht und es hat sich mit der Kombination aus industrialisierten Kerntechnologien und kundenspezifischer Anpassung und Integration bereits als erfolgreich erwiesen“, sagte Richard Berkling, CEO von PowerCell Sweden AB. „Die Bruttomarge stieg im Quartal auf ein Allzeithoch von 56,8 Prozent und das Periodenergebnis war positiv. Dies ist natürlich ermutigend, aber wir erwarten Schwankungen auf Quartalsbasis, da der zugrunde liegende Markt immer noch Scale-up-Charakteristika aufweist.“

„Die robuste Entwicklung von PowerCell im Jahr 2022 zeigt, dass wir in einer guten Position sind, um von den starken nachhaltigen Megatrends zu profitieren, bei denen sich immer mehr Branchen in Richtung Null-Emissionen bewegen. Immer mehr Unternehmen wenden sich an uns, wenn sie feststellen, dass wir eine ausgereifte, kommerzielle und nachhaltige Brennstoffzellentechnologie anbieten, die in vielen verschiedenen Anwendungen eingesetzt werden kann. Es ist erfreulich festzustellen, dass sich PowerCell zu einem führenden Akteur in der wasserstoffelektrischen Industrie und zu einem klaren Wachstumsunternehmen entwickelt hat“, schloss Richard Berkling.

Steinhoff Aktionäre sollen am 22.03. auf der Generalversammlung ihre „Enteignung“ absegnen. Davor schafft Steinhoff weitere Tatsachen bei Peplor.
Mensch und Maschine, wenn Rekorde zur Routine werden. Und wie wird es nach dem Generationswechsel in 2023?
Nordex braucht grosse,margenstarke Aufträge, um Fehler der Vergangenheit zu überwinden. Und langfristige Wartungsvereinbarungen. Beides gab es heute.
Zuletzt die Heidelberger Druck Aktie kräftig in Rot trotz oder wegen guter Quartalsergebnisse. Einstiegskurse für Zuspätgekommene?

Zahlen  – konkret

SEK million, unless other stated Oct – Dec 2022 Oct – Dec 2021 2022 2021
Net sales 101.8 56.8 244.7 159.8
Gross profit 57.8 15.0 113.0 49.0
Gross margin, % 56.8 26.3 46.2 30.7
Operating income before items affecting comparability 2.7 -23.9 -75.0 -80.5
Operating income 2.7 -23.9 -75.0 -81.7
Net income 3.6 -23.3 -58.2 -75.1
Earnings per share (basic and diluted), SEK 0.06 -0.53 -1.09 -1.50
Shareholder equity ratio, % 70.2 73.6 70.2 73.6
Operating cash flow -37.7 -20.8 -120.5 -66.3

PowerCell dreht auf – Mittwoch USA-Niederlassung angekündigt.

Da sein, wo die Musik spielt ist derzeit Pflicht. Nel baut die zweite Eelktrolyseur-Serienproduktionsanlage in den USA und auch PowerCell wird eine lokale Präsenz auf dem US-Markt aufbauen. Denn PowerCell stellt eine wachsende Nachfrage von US-Kunden fest und möchte diese durch die Präsenz in den USA noch besser „adressieren“.  Unter anderem von politischen Initiativen zur Stimulierung von Investitionen in grüne Energie wie dem Inflation Reduction Act treibt die Biden Adminsitration die Nachfrage nach Wasserstofflösungen voran. Um den Anschluss nicht zu verlieren muss PowerCell reagieren, will man nicht die selbst-identifizierte Marktführerschaft in mehreren Schlüsselsegmenten wie der Luft- und Raumfahrtindustrie und der Schifffahrtsindustrie verlieren.

„Die USA sind ein spannender und wichtiger Markt für uns“, sagte am Mittwoch Richard Berkling, CEO von PowerCell, als er auf dem Long Beach Hydrogen & Fuel Cell Seminar in Kalifornien sprach. „In den USA gibt es viele Unternehmen, die Wasserstoff-Elektrolösungen früh ermöglichen und daher wichtig für die weitere Entwicklung und das Wachstum unserer Branche sind. Indem wir uns vor Ort etablieren, rücken wir näher an unsere Kunden heran und können sie noch besser bei ihrer Wertschöpfung unterstützen.“

Dazu könnte PowerCell bis zum 3. März eines „der grössten Brennstoffzellenprojekte in der Schifffahrt“ endgültig in trockene Tücher gebracht werden. Mehr als 80% scheinen  schon erreicht.

PowerCell berichtete Anfang der Woche über den Abschluss einer Absichtserklärung zur Fixierung der endgültigen Vertrags-Bedingungen für eines der weltweit größten Wasserstoff-Brennstoffzellen-Projekte in der Schifffahrtsindustrie. Das Projekt in Nordnorwegen umfasst zwei Fähren für den Personen- und Frachttransport, die mit Wasserstoff aus Brennstoffzellen betrieben werden sollen.

Steinhoff Aktionäre sollen am 22.03. auf der Generalversammlung ihre „Enteignung“ absegnen. Davor schafft Steinhoff weitere Tatsachen bei Peplor.
Zuletzt die Heidelberger Druck Aktie kräftig in Rot trotz oder wegen guter Quartalsergebnisse. Einstiegskurse für Zuspätgekommene?

Das Projekt wird vom norwegischen Elektrointegrator SEAM geleitet, einem führenden Anbieter integrierter emissionsfreier Lösungen für die Schifffahrtsindustrie. Dazu soll der endgültige Vertrag mit PowerCell spätestens am 3. März 2023 unterzeichnet werden. Denn als Teil des Projekts hofft PowerCell, sein PowerCellution Marine System 200 liefern zu können, das es den Fähren ermöglichen wird, jeweils etwa 6 MW Strom zu produzieren. Also zusammen etwa 12 MW für die beiden Fähren. Hierbei verfüge die PowerCell-Lösung über ein flexibles Produktdesign mit einem hohen Leistungsgewicht, sicherem Betrieb und könne so einfach an den Energiebedarf verschiedener Projekte angepasst werden.

Wir freuen uns sehr, dass PowerCell als alleiniger Lieferant für dieses Projekt ausgewählt wurde“, sagte letzten Dienstag Richard Berkling, CEO von PowerCell. „Dies zeigt, dass wir über ein weltweit führendes und industriell stabiles Produktangebot verfügen und in der Lage sind, einzigartige Lösungen zu entwickeln, die auf die Bedürfnisse der Kunden zugeschnitten sind.“
Chart
Dazu der Chart: PowerCell Group AB | Powered by GOYAX.de

 

Enapter überzeugt. Offensichtlich kreditwürdig. Saerbeck für die nächsten 12 Monate durchfinanziert. Und dann…
Barrick Gold – Was Aktionäre nächste Woche erwartet. Analystenschätzungen, Timing, Erwartungen. Gastbeitrag des www.gold-magazin.com

Share : 

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Related Post

Anzeige

Aktuelle Nachrichten

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner