MDAX – Vonovia senkt Annahmeschwelle für Übernahme von Deutsche Wohnen

Post Views : 99

26.01.2016 – Die im DAX notierte Vonovia SE hat einen Tag vor dem Ablauf der Angebotsfrist die Mindestannahmeschwelle des Angebots zur Übernahme der Deutsche Wohnen AG (ISIN: DE000A0HN5C6) auf 44% gesenkt. Dadurch verlängert sich der Angebotszeitraum um zwei weitere Wochen, so dass sie nunmehr endgültig am 9. Februar um 24 Uhr endet. Deutsche Wohnen kommentierte die Absenkung der Mindestannahmeschwelle heute in einer Meldung. Die feindliche Übernahme werde von der Mehrheit der Deutsche Wohnen-Aktionäre abgelehnt. Weiterhin bekräftigte der Vorstand von Deutsche Wohnen um den Vorsitzenden Michael Zahn sein Statement, dass das Vonovia-Angebot als „wertezerstörend für Aktionäre der Deutsche Wohnen“ anzusehen ist. Die Aktie notiert am Mittag bei 23,65 EUR und liegt damit -2,17% unter dem Kurs von gestern.

Die gesamte Meldung lesen Sie hier: Deutsche Wohnen AG: Reduzierte Annahmeschwelle verdeutlicht Schwäche des feindlichen Vonovia-Angebots

IPO – BRAIN plant Börsengang und will bis zu 48,3 Millionen Euro einnehmen
SDAX – comdirect Bank profitiert von guter Tradinglaune ihrer Kunden

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Related Post

Anzeige

Related Post