MDAX | STADA-Aktie vorbörslich klar im Plus. Bain Capital und Cinven wollen von Singer’s Hedgefonds geforderte Abfindung zahlen

Post Views : 85

NEWS04.09.2017 – Die Aktie des Generikaherstellers STADA Arzneimittel AG (ISIN: DE0007251803) ist am letzten Freitag bei einem Kurs von 79,50 EUR aus dem Xetra-Handel gegangen. Heute Morgen notierte das Papier in der Spitze vorbörslich bei 83,00 EUR. Auf Xetra ging die STADA-Aktie dann mit einem Kurs von 82,20 EUR in den Handel, was einem Plus von +3,30% im Vergleich zum Schlusskurs von letztem Freitag bedeutet.

Grund für den aktuellen Anstieg dürfte die gestern von Nidda Healthcare Holding AG, der Erwerbsgesellschaft von Bain Capital und Cinven, veröffentlichte Meldung im Zuge des Prozesses zur Umsetzung des avisierten Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrags (BGAV) zwischen STADA und Nidda Healthcare bzw. eines verbundenen Unternehmens sein.

So hatten die an STADA beteiligten Elliott Associates, L.P. und Elliott International L.P., beides Hedgefonds des bekannten Investors Paul Singer, in einer Pressemeldung verdeutlicht, dass man einem BGAV nur dann zustimmen wolle, wenn den außenstehenden Aktionären eine Abfindung von mindestens 74,40 EUR je Aktie gezahlt wird.

Um den Prozess der Umsetzung eines BGAV nicht zu gefährden und um die künftige Weiterentwicklung im Sinne der bestmöglichen Wachstumschancen für STADA zu unterstützen, hat sich Bain Capital und Cinven dazu entschlossen, die Fronten vor der Abstimmung über den BGAV auf der Hauptversammlung (HV) zu klären. Wie es in der gestrigen Stellungnahme heißt, werde man, obwohl man davon überzeugt sei, dass der Marktwert der Aktien von STADA unter der von Elliott geforderten Abfindung liegt, die Zahlung von 74,40 EUR je Aktie an außenstehende STADA-Aktionäre im Zuge der Verhandlungen zum Abschluss eines BGAV vorschlagen. Zudem werde man selbst auf der HV für keine geringere Abfindung abstimmen, heißt es in der vermeldeten Nachricht weiter.

Lesen Sie dazu auch: Neuer STADA-Vorstand muss her! Bain Capital und Cinven stellen sie vor …

 

STADA Arzneimittel AG
Chart: STADA Arzneimittel AG | Powered by GOYAX.de
 

Die ganze Meldung lesen Sie hier: Nidda Healthcare Holding AG: Mitteilung über die angestrebte Abfindung für die außenstehenden Aktionäre im Rahmen des beabsichtigten Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrags mit der STADA Arzneimittel Aktiengesellschaft

MPC Capital will und muss im zweiten Halbjahr kräftig zulegen
MDAX | Was ist da los?! Gerresheimer-Aktie startet mit dickem Minus in den Tag

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Related Post

Anzeige

Related Post