wrapper

mdax news nebenwerte magazin06.01.2020 - Der Düsseldorfer Technologiekonzern Rheinmetall (ISIN: DE0007030009) ist stark im Rüstungsgeschäft. Am Freitag machte der US-Markt eine interessante Entwicklung durch: Bankakten wurden verkauft, Rüstungskonzerne gekauft. Wenn dass ein Signal fürd en Deutschen Markt sein sollte, dann wäre Rheinmetall heute einer der Favoriten. Die USA-Iran-Krise ist "noch lange nicht erledigt" und wird in der nächsten Zeit wahrscheinlich immer wieder den Markt beeinflussen. Sondersituation für Rheinmetall? Vielleicht.

wasserstoff banner 1

Wie man sich selber sieht

"Die börsennotierte Rheinmetall AG mit Sitz in Düsseldorf steht als integrierter Technologiekonzern für ein substanzstarkes, international erfolgreiches Unternehmen in den Märkten für umweltschonende Mobilität und bedrohungsgerechte Sicherheitstechnik. Die Automotive-Sparte nimmt eine weltweite Spitzenposition als Automobilzulieferer für Module und Systeme rund um den Motor ein. Die Defence-Sparte des Konzerns ist als führendes europäisches Systemhaus für Verteidigungs- und Sicherheitstechnik ein zuverlässiger Partner der Streitkräfte."

Die Bedeutung des Defence-Bereichs hat im Rheinmetall-Konzern in den letzten Quartalen kontinuierlich zugenommen. Während man im Q3 2018 noch Defense zu Automotive mit 703 Mio. EUR Umsatz zu 708 Mio. EUR Umsatz als quasi gleichbedeutend einstufen konnte, sieht es im Q3 2019 anders aus, die Bedeutung des Defensebereichs mit 823 Mio. EUR Umsatz zu 659 Mio. EUR Umsatz Automotive hat eindeutig zugenommen. Einerseits der  negativen Entwicklung des Automobilsektors generell geschuldet, andererseits - den zwar durch Großaufträge schwankungsintensiveren - aber dennoch durchschnittlich kontinuierlich verbesserten Umsätzen im Defense-Bereich geschuldet. Also ist Rheinmetall, mehr als früher, ein zumindest "mehrheitlich" Rüstungskonzern mit starker Automotive-Sparte.

Weltlage spricht mittelfristig für Rheinmetall

Steigende Goldpreise - Rekordhochs von 2013 werden heute erreicht - sind ein Spiegel der generellen Verunsicherung. Verunsicherung ist Öl auf die Mühlen der Defenseindustrie. Und Rheinmetall scheint hier konkurrenzfähig aufgestellt, wie die Flut von Unternehmensnachrichten insbesondere aus dem Defensebereich vermuten lässt. Weltweit gewinnt man Ausschreibungen und bekommt sogar im relativ protektionistischen US-Markt ein Fuss auf den Boden.

banner gold sparplan

Neben Gold eine "Sicherheit" gegen politishce Krisenbörsen? Vielleicht, jedoch ist der Automotive-Bereich bei Rheinmetall so schlecht nicht - neben Geschääften beim 5G-Ausbau ist man auch im Bereich E-Mobilität dabei sich als Systemanbieter zu etablieren. Perspektivische Möglichkeiten, die aber noch nicht potentielle Verbrennungsmotorenabhängkeiten kompensieren können.

banner gold cube

Aktuell (06.01.2019 / 08:02 Uhr) notieren die Aktien der Rheinmetall AG im Frankfurter-Handel unverändert bei 102,65 EUR.


Chart: Rheinmetall AG | Powered by GOYAX.de

Weitere Informationen

  • ISIN: DE0007030009

Über uns

Das Nebenwerte Magazin richtet seinen Fokus auf die Welt der deutschen Nebenwerte und hat sich zum Ziel gesetzt, Mid-Caps und Small-Caps aus Deutschland mehr in den Blickpunkt zu rücken.

Noch immer stehen deutsche Nebenwerte weitestgehend im Schatten der sogenannten 30 Blue Chips aus dem DAX, dem deutschen Leitindex. Doch so mancher Wert aus dem DAX kam ja einst aus der zweiten und dritten Reihe und war somit selbst einmal ein Mid-cap oder Small-Cap. SDAX, TECDAX und MDAX sind daher sozusagen die Wiege des DAX.

weiterlesen...

Partner

goyax logo 600x128 weiss

finanzrichten 600x114

wo logo partner

 Partner ARIVA.DE

Partner Boersennews.de

valora effekten partner