MDAX | alstria office REIT Aktie springt an. Nun doch Übernahme. Noch im Juli bestritten. 19,50 EUR.

Post Views : 174

04.11.2021 – Am 21.07.2021 reagierte die alstria office REIT AG (ISIN: DE000A0LD2U1) nach einem wahren Kursfeuerwerk komplett unwissend auf „Marktgerüchte“. Es hiess seinerzeit in einer Unternehmensmeldung:„Die alstria office REIT-AG („alstria“, ISIN DE000A0LD2U1) nimmt die Gerüchte in der Presse über ein mögliches Übernahmeangebot von Brookfield Asset Management Inc („Brookfield“) zur Kenntnis. Grundsätzlich kommentiert alstria keine Marktspekulationen. alstria bestätigt, dass Brookfield ein langjähriger Aktionär des Unternehmens ist und gemäß der letzten Stimmrechtsmitteilung vom 1. Juli 2021 8,35% der ausstehenden Aktien von alstria hält. alstria wurde darauf aufmerksam gemacht, dass Brookfield ein mögliches Übernahmeangebot prüfen könnte, befindet sich aber derzeit nicht in Verhandlungen mit Brookfield über ein mögliches Übernahmeangebot.(Ad-hoc alstria office REIT, 21.07.2021, 19;11 Uhr)

Eyemaxx Real Estate AG beantragt „Sanierungsverfahren“. Formulierungsfehler oder sucht man das Heil in Österreich? 
Evotec’s Erwartungen an NASDAQ Börsengang über ADS wurden leicht enttäuscht. Rund 10% weniger Aktien platziert als angeboten.
Und seitdem gab es keine Meldung mehr über eine mögliche Brookfield Übernahme oder auch nur Verhandlungen – bis heute

Seinerzeit stellten wir den angeblichen Übernehmer folgendermassen vor: „Brookfield Asset Management Inc. ist ein Unternehmen eines börsennotiertes kanadisches Vermögensverwaltungsunternehmen mit Firmensitz in Toronto namens Brookfield Business Partners LP. Und die Brookfield-Gruppe investiert für seine Kunden über verschiedene Fonds überwiegend in sogenannten alternativen Vermögensgegenständen, insbesondere im Immobilien- und Infrastruktursektor.“ (BEITRAG nwm, 21.07.2021)

Jetzt gibt es ein freiwilliges Übernahmeangebot – Annahmeschwelle 50 % scheint machbar. Der Preis ist nicht schlecht.

Alstria unterzeichnet eine Investorenvereinbarung, wonach Brookfield ein freiwilliges öffentliches Übernahmeangebot für alle ausstehenden Aktien von alstria, die sie derzeit nicht besitzen, für EUR 19,50 je Aktie in bar unterbreiten wird. Das Angebot soll einer Mindestannahmeschwelle von 50% plus einer alstria-Aktie (einschließlich der Aktien, die sich bereits im Besitz von Brookfield befinden) unterliegen und bestimmten weiteren üblichen Bedingungen, einschließlich der fusionskontrollrechtlichen Freigabe in Deutschland.

Friede , Freude: „Vorstand und Aufsichtsrat von alstria begrüßen das Angebot von Brookfield und sind der Ansicht, dass die Transaktion im Interesse des Unternehmens liegt“ – so heisst es heute. Und weiter: „Vorbehaltlich ihrer Prüfung der Angebotsunterlage beabsichtigen Vorstand und Aufsichtsrat, den alstria-Aktionären die Annahme des Angebots zu empfehlen.“

Manz gelingt es BMW zu überzeugen. Maschinenpark für Batteriefertigung kommt von Manz und seinem Netzwerk. Sollte erst…
Aurelius wird mutig. Mit Hilfe des neuaufgelegten Fonds kann man einen dicken Brocken schlucken. McKesson GB bringt eine neue Dimension.
Übernahmewettkampf?

Ein anderer Bieter zeigt sich bisher noch nicht, aber Brookfield hält ja bereits über 8 % der Aktien, die schwelle scheint mit 50 % relativ vorsichtig gewählt und in der Vergangenheit gab der alstria Aktie eigentlich nur die Übernahmespekulation „rund um Brookfield“ Schub. Und da der Aufschlag zum Kurs  „vor Aufkommen der Gerüchte um die Brookfield Ambitionen“ bei 14,00 bis 15.00 EUR schon relativ gut gelaufen war, scheint der Preis fair.

Daimler Truck setzt auf H2. Mit BP für H2-Infrastruktur in GB. Noch ist NIKOLA weit voraus. Noch?

EXCLUSIVINTERVIEW. Mit dem CEO der Biofrontera: „… Momentum weiter ausbauen!“ . US Tochter geht an die NASDAQ, aber die Mutter ist eigentlich viel spannender.

Selbstbewuster CEO der Mensch und Maschine SE im EXCLUSIVINTERVIEW. „Wir brauchen keine extra Ergebnistreiber.“


alstria office REIT | Powered by GOYAX.de

 

Prime Standard | Manz gibt Gas. BMW will Manz-Anlagen. E-Mobility.
SDAX | flatexDEGIRO Aktie Richtung MDAX? Selbstbewusst. „Europäischer Preisführer“ will man sein. Naja…

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Related Post

Anzeige

Related Post

Menü