MDAX – Digitalgeschäft bei Ströer nimmt weiter zu

Post Views : 439

news nebenwerte magazin24.02.2016 – Beim Werbeflächenvermarkter Ströer SE (ISIN: DE0007493991) nimmt der Anteil der digitalen Produkte am Gesamtgeschäft weiter zu und verdrängt das klassische Plakatgeschäft. Dessen Anteil soll in diesem Jahr auf unter 15% sinken. Das Digitalgeschäft ist zudem der wichtigste Wachstumstreiber. Ströer erwartet in 2016 einen Umsatzanstieg auf 1,1 bis 1,2 Mrd. EUR und ein Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen von bis zu 280 Mio. EUR. Im vergangenen Jahr konnte Ströer nach vorläufigen Zahlen ein Umsatzwachstum von 14% auf 824 Mio. EUR verbuchen. 4% des Wachstums wurden dabei durch die 300 Mio. EUR teure Übernahme des Onlineportals T-Online und des Digitalvermarkters Interactive Media generiert. Der bereinigte Periodenüberschuss vor Minderheiten stieg um 88% auf 106 Mio. EUR. Der Gesamtbericht wird am 22. März veröffentlicht.

MDAX – Potenzielle Auf- und Absteiger im März
MDAX – Covestro profitiert vom billigen Öl

Share : 

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Mit meiner neuen Mission Sesselmann trete ich den Beweis an, dass jeder sein Geld an der Börse dynamisch vermehren und behalten kann. Einzige Änderung: Alles kommt jetzt aus einer Hand. Weil ich seit Ende 2023 alles in Eigenregie verantworte und umsetze, verspreche ich, mindestens 10 Jahre mit Ihnen und für Sie zu arbeiten.

Related Post

Anzeige

Mit meiner neuen Mission Sesselmann trete ich den Beweis an, dass jeder sein Geld an der Börse dynamisch vermehren und behalten kann. Einzige Änderung: Alles kommt jetzt aus einer Hand. Weil ich seit Ende 2023 alles in Eigenregie verantworte und umsetze, verspreche ich, mindestens 10 Jahre mit Ihnen und für Sie zu arbeiten.

Aktuelle Nachrichten

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner