Masterflex mit Prognoseanhebung für 2022

Post Views : 124

Die Masterflex SE (ISIN: DE0005492938) verzeichnet nach vorläufigen Zahlen im dritten Quartal eine weitere Beschleunigung der Wachstumsdynamik.

Masterflex schloss den Neunmonatszeitraum 2022 laut vorläufigen Zahlen mit einem Umsatzplus von 27,5 % auf rund 76,0 Mio. Euro (9M/2021: 59,6 Mio. Euro) ab. Das operative Ergebnis vor Zinsen und Steuern (operatives EBIT) machte einen Sprung um gut 80 % auf 10,4 Mio. Euro (9M/2021: 5,8 Mio. Euro). Das entspricht einer auf den Umsatz bezogenen operativen EBIT-Marge von 13,7 % (9M/2021: 9,7 %).

Auf Basis der erfolgreichen Geschäftsentwicklung und des soliden Auftragsbestands hebt Masterflex ihre bisherige Prognose für das Geschäftsjahr 2022 an. Die Gesellschaft erwartet für das Geschäftsjahr 2022 nunmehr einen Umsatzanstieg auf 92 bis 96 Mio. Euro (bisher: 83 bis 87 Mio. Euro) und ein operatives EBIT zwischen 9,3 und 10,5 Mio. Euro (bisher: zwischen 8,3 und 9,0 Mio. Euro).

Masterflex Tubesolar JDC Group -
Chart: Masterflex SE | Powered by GOYAX.de
ATOSS Software: Cloud macht den Unterschied. Auf Prognosekurs mit Q3-Ergebnissen.
Indus Aktie – S.M.A. Vollabschreibung, 61 Mio EUR – Finanzierung der S.M.A. war zuvor reduziert und zeitlich begrenzt.

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Related Post

Anzeige

Related Post