wrapper

Das zweite Licht brannte und eine neue Börsenwoche stand bevor - Jahresendralley oder Saure Gurken- , bevor der Handel am Montag startete gab es jedoch einiges am Wochenende:

AMS meldete am Freitag Abend, 06.12.2019, das Erreichen der 55%-Schwelle und der Kurs der Osram-Aktie explodierte förmlich an den Handelsplätzen, die noch geöffnet hatten: Stuttgart und Tradegate schlossen zweistellige Prozentbereiche im Plus bei über 43,00 EUR - wieso fragten wir uns. Für 2020 identifizierten wir DREI SUPERCHANCEN, also Deutsche Small Caps, die vor entscheidenden Weichenstellungen im nächsten Jahr stehen, Top oder Flop liegen da oft nahe beisammen: Vectron Systems AG, wallstreet:online AG und 3U Holdings AG. Auch über Steinhoff gab es - wieder einmal in letzter Zeit - Positives: Die Sammelklage am OLG Frankfurt ist ausgesetzt wegen ernsthafter Vergleichsverhandlungen, man bemüht sich an allen Fronten bei Steinhoff. Der Montag startete bei 13.147,54 Punkten und wurde direkt von neuen FTD-Vorwürfen gegen Wirecard überschattet, ABSOLUT SPANNEND UNSER FOLGEINTERVIEW MIT DEM CEO VON VECTRON NACH DER - ANGEZWEIFELTEN - MITTELFRISTPLANUNG. MAX Automation meldet einen Milionenauftrag für die Medizintechnik.

wasserstoff banner 1

HIER: Dermapharm ist ein interessanter Perspektivwert. Was wird daraus werden? ANALYSE - JETZT KLAR UND DEUTLICH.

Am Dienstag startete der Markt bei 13.065,83 Punkten, eine Pflichtmeldung zeigte das Blackrock mittlerweiile annähernd 10% an Qiagen kontrolliert, man erwartet wohl Übernahmegewinne? Wirecard gewinnt mit IKEA einen Leuchtturmkunden in Malaysia für die Darlehensvermittlung bei Konsumentenkäufen, passt in's Konzept. SAF Holland strafft das Asien-China Geschäft und ernennt einen Verantwortlichen - die Problemregion des Konzerns benötigt eine starke Hand. Hornbach überrascht positiv mit einer Prognoseanhebung,  Allgeier ist der Gewinn wichtiger als margenschwacher Umsatz und die Wirecard-Aktie fällt kräftig, Shortaktivitäten werden dafür verantwortlich gemacht, jedenfalls endet der DAX bei 13.070,72 Punkten. Insgesamt nix passiert.

Wir haben ein Immobilienunternehmen gefunden, dass einen interessanten Ansatz verfolgt, wir wollten mehr wissen und haben den CEO der Noratis befragt - EXKLUSIV.

HIER: Aurelius hat sich weit herausgelehnt auf dem Dt. EK-Forum, ein Exit, mindestens einer, sollte dieses Jahr noch kommen - ANALYSE

Mittwoch legt mit 13.075,43 Punkten los: Der größte Börsengang der Welt Sudi Aramco scheint zu klappen, gut für die Aktienkultur, aber das Deutsche Sorgenkind Wirecard kämpft mit operativen News weiter gegen die Kursschläge, Dialog Semiconductor gewinnt wichtige Auslizensierung in modernster Technologie, Telefonica scheint auf dem richtigen Weg und 5G relativ leicht  finanzieren zu können, Commerzbank muss jetzt mit Geduld die comdirect verschmelzen, Funkwerk kauft eine Beteiligung an euromicron und wenige Monate später sind die im Insolvenzverfahren - Flop mit vielen Fragen, PNE gleitet langsam aber sicher in die Arme von Morgan Stanley und der DAX schließt bei 13.146,74 Punkten. Viel Unsicherheit im Markt - Wahl in Grossbritannien, wird die USA am Wochenende die Strafzölle gegen China wirklich erhöhen und was wird aus dem Impeachment - jedenfalls die FED lässt die Zinsen erstmal unverändert.

HIER: Steinhoff International Holdings ist nach den Erfolgen der letzten Wochen wohl wieder einen zweiten Blick wert: ANALYSE - JETZT KLAR UND DEUTLICH.

13.167,56 Punkte waren der Eröffnungskurs am Donnerstag, Wahltag in Grossbritannien - Wirecard und die FT werden für uns langsam zur Schmierenkomödie,- Detektivgeschichten haben nichts mehr mit Aktienberichterstattung zu tun, Encavis holt sich einen Ankeraktionär an Bord, der - gehebelt - 500 Mio. EUR für neue Projekte liefert, Klöckner scheint eine Wette auf die Digitalisierung zu gewinnen. Bertrandt liefert Zahlen, die Wünsche offen lassen. Und All for one Group AG sieht goldene Zeiten in der Cloud auf sich zukommen. Medigene fiel am Vortag, liegt wohl auch an der unverständlichen Ausdrucksweise in einer News. Encavis und Corestate könnten beide positive Überraschungen im SDAX sein - in 2020.. Der Markt endet bei 13.221,64 Punkten, Grossbritanniens bringt Gewissheit und lässt die Börsen in Asien haussieren. Brexit kommt, Mehrheit ist so stark, dass Johnson möglicherweise keine Rücksicht auf Hardliner nehmen muss.

So startet am Freitag die Kursfeier - Klarheit über den Brexit ist das, was Anleger wollen, Klarheit - kräftige Kurssteigerungen bei einem Start mit 13.383,26 Punkten. Jahresendralley gestartet? Wenn jetzt noch die USA mit China... Delivery Hero liefert gute Munition für Kurssteigerungen: Übernahme in Südkorea für 4 Mrd. USD, Wirecard nimmt Stellung zu den "Detektiv-Vorwürfen der FT" und damit sollte dieses Kapitel auch beendet sein, gibt wichtigeres.Beispielsweise Encavis Zukauf in Dänemark - Kapitalerhöhung vom Vortag direkt genutzt. Jost Werke kaufen zu, Deutsche Industrie Reit hat wieder ein passendes - also Renditeanforderungen entsprechendes -  Objekt gefunden, Nordex erweitert die Produktionskapazität. Der DAX endet bei  Punkten 13.282,72 Punkten - der Kurs war schon viel höher am  Freitag - Rekordhöhe erreicht, zurückgefallen.Selbst die partielle Einigung zwischen USA und China, die die neuen Strafzölle, die sonst am sonntag in Kraft getreten wären, erstmal verhindert, ändert nichts an der weiterhin bestehenden Unsicherheit: Wie geht der BREXIT weiter, Wirtschaftskrise voraus? - Und wie geht es weiter mit China und den USA?

Am Montag Morgen notierte der DAX bei Handelseröffnung im Frankfurter-Handel um 9:00 Uhr bei 13.147,50 Punkten und Ende der Woche bei 13.282,70 Punkten (XETRA-Schluss 17:45 Uhr).

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Chart: DAX| Powered by
GOYAX.de
 
 

Weitere Informationen

  • ISIN: DE0007472060

Über uns

Das Nebenwerte Magazin richtet seinen Fokus auf die Welt der deutschen Nebenwerte und hat sich zum Ziel gesetzt, Mid-Caps und Small-Caps aus Deutschland mehr in den Blickpunkt zu rücken.

Noch immer stehen deutsche Nebenwerte weitestgehend im Schatten der sogenannten 30 Blue Chips aus dem DAX, dem deutschen Leitindex. Doch so mancher Wert aus dem DAX kam ja einst aus der zweiten und dritten Reihe und war somit selbst einmal ein Mid-cap oder Small-Cap. SDAX, TECDAX und MDAX sind daher sozusagen die Wiege des DAX.

weiterlesen...

Partner

goyax logo 600x128 weiss

finanzrichten 600x114

wo logo partner

 Partner ARIVA.DE

Partner Boersennews.de

valora effekten partner