Fraport: Was macht der Aktienkurs mit dieser News?

Post Views : 281

Fraport-Verkehrszahlen im Juni 2023: Erstmals wieder mehr als 200.000 Fluggäste am Tag in Frankfurt
Fraport AG (ISIN: DE0005773303).
Im Juni nutzten rund 5,6 Millionen Fluggäste den Flughafen Frankfurt. Das entsprach einer Steigerung um 11,3 Prozent gegenüber dem Vergleichsmonat 2022. Erstmals nach Ausbruch der Corona-Pandemie überstieg das Tagesaufkommen 200.000 Fluggäste. Diese Marke wurde im Juni und damit noch vor Beginn der Sommerreisewelle bereits an drei Tagen überschritten. Zum Vergleich: Im Gesamtjahr 2022 verzeichnete das Aufkommen in Frankfurt lediglich an fünf Tagen über 180.000 Reisende. Vom Verkehrsaufkommen im Juni 2019 lag der aktuelle Monatswert noch 15,6 Prozent entfernt.

In der ersten Jahreshälfte nutzten kumuliert rund 26,9 Millionen Fluggäste den Flughafen Frankfurt, ein Zuwachs von 29,1 Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum 2022. Vom ersten Halbjahr 2019 lag das Aufkommen noch 20,1 Prozent entfernt.

Dr. Stefan Schulte, Vorstandsvorsitzender der Fraport AG: „Die anhaltende Erholung der Passagiernachfrage freut und fordert uns zugleich. Wir bereiten uns mit allen Prozesspartnern weiter intensiv auf die Sommerreisewelle vor. Der im Großen und Ganzen ordentliche Betriebsablauf in der ersten Jahreshälfte stimmt uns für Frankfurt vorsichtig optimistisch und zeigt: Die zahlreich eingeleiteten Maßnahmen greifen. Eine schnellere Erholung sehen wir weiterhin bei unseren touristisch geprägten internationalen Beteiligungsflughäfen. Neben unseren griechischen Airports, die bereits das Vorkrisenniveau überschritten haben, erwarten wir auf Jahressicht weitere Standorte, die nah ans Vorkrisenniveau herankommen.“

Das Cargo-Aufkommen in Frankfurt blieb im Berichtsmonat mit 160.047 Tonnen rückläufig. Es lag um 4,6 Prozent unter dem Vergleichsmonat 2022. Ursache blieb die gesamtwirtschaftliche Abkühlung. Die Zahl der Flugbewegungen stieg um 8,4 Prozent auf 38.885 Starts und Landungen. Die Summe der Höchststartgewichte wuchs um 8,4 Prozent auf rund 2,4 Millionen Tonnen (jeweils gegenüber Juni 2022).

Auch der Verkehr im internationalen Portfolio nahm weiter zu. Der Flughafen Ljubljana in Slowenien zählte im Berichtsmonat 128.534 Fluggäste (plus 25,5 Prozent). Das Aufkommen an den brasilianischen Airports Fortaleza und Porto Alegre stieg auf 1,1 Millionen Passagiere (plus 12,6 Prozent). Der Flughafen im peruanischen Lima verzeichnete im Juni rund 1,7 Millionen Fluggäste (plus 13,8 Prozent). An den 14 griechischen Regionalflughäfen stiegen die Passagierzahlen auf rund 5,0 Millionen Fluggäste (plus 13,7 Prozent). Die Twin Star-Airports Burgas und Varna in Bulgarien nahmen um 30,5 Prozent auf 550.641 Reisende zu. Das Passagieraufkommen am türkischen Flughafen Antalya legte auf 4,5 Millionen Fluggäste zu (plus 15,9 Prozent)


Chart: Fraport AG | Powered by GOYAX.de
Rheinmetall: Bis zu 4 MrdEUR von der Bundeswehr
Nel liefert. Endlich. 20 MW, Frankreich – Achtungserfolg oder mehr?

Share : 

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Mit meiner neuen Mission Sesselmann trete ich den Beweis an, dass jeder sein Geld an der Börse dynamisch vermehren und behalten kann. Einzige Änderung: Alles kommt jetzt aus einer Hand. Weil ich seit Ende 2023 alles in Eigenregie verantworte und umsetze, verspreche ich, mindestens 10 Jahre mit Ihnen und für Sie zu arbeiten.

Nachrichten MDAX

Anzeige

Mit meiner neuen Mission Sesselmann trete ich den Beweis an, dass jeder sein Geld an der Börse dynamisch vermehren und behalten kann. Einzige Änderung: Alles kommt jetzt aus einer Hand. Weil ich seit Ende 2023 alles in Eigenregie verantworte und umsetze, verspreche ich, mindestens 10 Jahre mit Ihnen und für Sie zu arbeiten.

Related Post

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner