HomeToGo setzt Wachstumspfad fort

Post Views : 171

HomeToGo SE: HomeToGo beginnt 2023 mit einem Rekordauftragsbestand der Buchungserlöse und ist sehr zuversichtlich, in 2023 den bereinigten EBITDA Break-even zu erreichen
HomeToGo SE (Frankfurter Wertpapierbörse: HTG), der Marktplatz mit der weltweit größten Auswahl an Ferienunterkünften, gab heute eine stark verbesserte Profitabilität für das zweite Quartal 2023 sowie einen weiterhin intakten Wachstumskurs bekannt. Zusätzlich bekräftigte HomeToGo die Zuversicht, die gesteckten Ziele für das Geschäftsjahr 2023 zu erreichen.

HomeToGo erzielte erstmals in einem zweiten Quartal ein positives bereinigtes EBITDA in Höhe von €1,4 Mio. (ggü. €-6,4 Mio. in Q2/22). Die bereinigte EBITDA-Marge verbesserte sich wesentlich um +20%-Pkt. ggü. dem Vorjahreszeitraum und lag am Ende des zweiten Quartals bei 3,3%. Darüber hinaus verzeichnete HomeToGo zum Ende von Q2/23 einen Auftragsbestand an Buchungserlösen von 67,4 Mio. € (14% ggü. dem Vorjahreszeitraum) und erreichte damit einen neuen Rekordwert für das zweite Quartal. Dieser Auftragsbestand wird sich im weiteren Verlauf des Geschäftsjahres bei Check-In in IFRS-Umsätze realisieren, was ein hohes Maß an Planbarkeit für die Wachstumsziele von HomeToGo bietet. Der wachsende Auftragsbestand an Buchungserlösen trotzt somit den anhaltenden makroökonomischen Unsicherheiten. Die Entwicklung folgt einer allgemeinen Erholung der Reisenachfrage und stellt zudem erneut die Widerstandsfähigkeit der Ferienhausvermietung unter Beweis.

Zusätzlich setzte HomeToGo konsequent seinen Weg bei den wichtigsten strategischen Initiativen fort und steigerte in Q2/23 die CPA-Take-Rate auf ein neues Allzeithoch von 11% (+1%-Pkt. ggü. dem Vorjahreszeitraum). Darüber hinaus erzielte HomeToGo ein außerordentliches Wachstum in seinem profitablen Subscriptions & Services-Geschäft, welches in Q2/23 einen Rekordwert von €9,1 Mio. IFRS-Umsatzerlösen (85% ggü. dem Vorjahreszeitraum) erzielte. Smoobu, die All-in-One SaaS-Lösung für eigenständige Vermieter*innen und die am schnellsten organisch wachsende Einheit des Unternehmens, leistete hierbei einen besonders starken Beitrag. Die anhaltend positive Entwicklung von HomeToGo wurde zudem von einem soliden Geschäft in Nordamerika vorangetrieben, welches in Q2/23 die IFRS-Umsatzerlöse substantiell um 65% ggü. dem Vorjahreszeitraum steigern konnte. Infolgedessen erreichten die konsolidierten IFRS-Umsatz- und Buchungserlöse von HomeToGo mit €42,8 Mio. (14% ggü. dem Vorjahreszeitraum, was mehr als dem 2,5-fachen des Niveaus vor der Corona-Pandemie entspricht) bzw. €50,2 Mio. (8% ggü. dem Vorjahreszeitraum) neue Q2-Rekordhöchstwerte.

HomeToGos starker Fokus auf eine verbesserte Marketingeffizienz und die erfreuliche Entwicklung des Geschäfts mit Bestandskunden führten zu einer signifikanten Verbesserung der Marketing- und Vertriebskostenquote[2] um +15%-Pkt. ggü. dem Vorjahreszeitraum, sodass HomeToGo zum ersten Mal in einem zweiten Quartal ein positives bereinigtes EBITDA erzielte.

Insgesamt wurde für H1/23 ein anhaltendes Wachstum der Buchungserlöse um 29% auf €115,5 Mio. verzeichnet, welches zusätzlich durch ein wachsendes Geschäft in Nordamerika unterstützt wurde. Der Anstieg der IFRS-Umsatzerlöse um 14% auf €64,7 Mio. wurde vor allem durch einen Rekordwert im Bereich Subscriptions & Services von €14,9 Mio. (85% ggü. dem Vorjahreszeitraum) angetrieben.

HomeToGo konnte die Cash-Position weiter steigern, was insbesondere aus einem positiven operativen Cashflow im zweiten Quartal 2023 in Höhe von ca. €8,8 Mio. resultiert. Der Bestand an liquiden Mitteln betrug zum Ende des zweiten Quartals €145,3 Mio., wobei weitere Mittelzuflüsse im zweiten Halbjahr aufgrund anstehender Check-Ins in der Hochsaison erwartet werden.

HomeToGo bekräftigt außerdem seine Prognose für das Geschäftsjahr 2023, ein Wachstum der IFRS-Umsatzerlöse um 13-19% auf €165-175 Mio. sowie den Break-even beim bereinigten EBITDA als Mittelwert der Prognose zu erreichen.

Dr. Patrick Andrae, Mitgründer & CEO von HomeToGo: „Die erste Hälfte des Jahres 2023 hat uns ausgesprochen stolz gemacht, da HomeToGo nach einem starken Wachstum der Buchungserlöse im ersten Quartal nun im zweiten Quartal erstmals ein positives bereinigtes EBITDA erzielen konnte. Wir haben trotz weiterhin anhaltenden makroökonomischen Herausforderungen den Erfolg unseres Geschäftsmodells unter Beweis gestellt. Diesen außerordentlichen Meilenstein haben wir erreicht, indem wir uns weiterhin konsequent auf die Verbesserung unserer Marketingeffizienz sowie den langfristigen Ausbau unseres Geschäftes mit Bestandskunden konzentriert haben.

Zusätzlich konnten wir unsere strategischen Eckpfeiler, wie das Geschäftsfeld Subscriptions & Services, weiter stark ausbauen und somit noch mehr unserer Partner von unseren Lösungen für die professionelle Vermietung von Ferienunterkünften überzeugen. Darüber hinaus haben wir im zweiten Quartal 2023 erneut unsere Vorreiterrolle innerhalb der Reisebranche demonstriert, indem wir als erster Marktplatz für Ferienwohnungen ein AI-Produkt eingeführt haben. Unser AI-Mode ist der erste HomeToGo-Mode von vielen, die wir zukünftig auf den Markt bringen werden. Aufgrund unserer großen Erfahrung mit Machine Learning und unserer Leidenschaft, beispiellose Buchungserlebnisse für unsere Reisenden zu ermöglichen, haben wir die Art und Weise, wie nach der perfekten Ferienwohnung gesucht wird, weiter revolutioniert. Wir sehen dem Erreichen unserer Ziele für das Geschäftsjahr 2023 mit Zuversicht entgegen und blicken bereits auf das Jahr 2024, um HomeToGo auf die nächste Stufe zu heben.“


Chart: HomeToGo SE | Powered by GOYAX.de

YOC AG mit deutlicher Steigerung
Dermapharm Aktie feiert. Wer braucht schon BioNTech? Geht auch ohne voran.

Share : 

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Mit meiner neuen Mission Sesselmann trete ich den Beweis an, dass jeder sein Geld an der Börse dynamisch vermehren und behalten kann. Einzige Änderung: Alles kommt jetzt aus einer Hand. Weil ich seit Ende 2023 alles in Eigenregie verantworte und umsetze, verspreche ich, mindestens 10 Jahre mit Ihnen und für Sie zu arbeiten.

Nachrichten SMALL CAPS

Anzeige

Mit meiner neuen Mission Sesselmann trete ich den Beweis an, dass jeder sein Geld an der Börse dynamisch vermehren und behalten kann. Einzige Änderung: Alles kommt jetzt aus einer Hand. Weil ich seit Ende 2023 alles in Eigenregie verantworte und umsetze, verspreche ich, mindestens 10 Jahre mit Ihnen und für Sie zu arbeiten.

Related Post

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner