H2-Update | Bloom Energy Corp. Aktie markiert wie Plug Power diese Woche Rekordhochs!

Post Views : 699

nebenwerte news nebenwerte magazin09.10.2020 – Bloom Energy Corp. (ISIN: US0937121079 ) arbeitet bereits seit 2001 an der Weiter-Entwicklung „ihrer“ Brennstoffzelle und seitdem man im Juli den Fokus auf „grünen Wasserstoff“ legte und die Elektrolyse-Technik als zweites Geschäftsfeld ankündigte, stieg die Aktie auf neue Hochs. Und diese Woche gab es wieder einmal Rekordhochs für die Aktie. Ein Höchststand von 22,44 USD wurde erreicht und in der aktuellen Marktstimmung erscheint bei diesem Wasserstoffwert noch einiges möglich.

Nachdem letzte Woche Freitag der Brennstoffzellenproduzent (und zukünftiger Elektrolyseanbieter) einen kräftigen Kursrücksetzer von 7,58 % auf letztendlich 15,97 USD verkraften musste und so schöne Gewinne einer Woche verpufften in den letzten Handelsstunden verpufften, ist diese Woche kein Halten mehr. Gründe warum der Einbruch von letzter Woche eigentlich ein Erfolg für die Gesellschaft war, gab es: Eine große Block Order über 6,9% aller handelbaren Bloom Energy Aktien wurde ohne größere Friktionen umplatziert am Markt – spricht für die Stärke der Aktie.

Aurelius scheint verstanden zu haben – alles neu: Bilanzierungspraxis, Strukturen, Vergütung, Kompetenz…

Nordex im Aufwind – wieder 62 MW, diesmal GB

Grammer im Erholungsmodus

BioNTech: FDA-Guidance macht die Zeitplanung „schwieriger“ – strengere Vorgaben als erwartet

Aves One stockt Anleihe auf – hier stimmt die Nachfrage, bei der Aktie weniger

H2-Update 08.10: Ballard Power setzt auf die „maritime Karte“

CompuGroup digitalisert weiter – so weit rechtlich zulässig

Evotec kann tun, was es will – die Aktie scheint keinen Schwung zu haben- heute Milestonezahlung gemeldet

BUCHTIP: Anlegen in Crashzeiten, Vermögenssicherung – Beate Sanders aktuelles Buch. Spannend. Leicht anwendbar.

NACHTRAG 11.10.2020, 12.31: H2-Update 11.10.: Air Liquide mehr Wasserstoffwert als Nel oder Plug Power?

Diese Woche half der Investoren-Call am Donnerstag und Wandelanleihen…

Das Eisen schmieden solange es heiss ist, war diese Woche angesagt: Aus Nel’s Kpaitalerhöhungsdisaster klug geworden, nutzt „man“ als Wasserstoffwert jede Gelegenheit, um das nötige Kapital zu sichern die geplanten Verluste aufzufangen und gleichzeitig die notwendigen Zukunfstinvestitionen zu tätigen und gleichzeitig die Bilanz in eienr gesunden Eigen- und Fremdkapitalrelation zu halten. Passend dazu die Nachricht von Donnerstag, wo man die Einziehung von teuren (10% Verzinsung) Wandelanleihen in Höhe von 249 Mio. USD und weitere 79 Mio. USD Wandelanleihen mit einem Zinssatz von ebenfalls 10% und ursprünglicher Laufzeit bis 2024 wurden zum 08.11.2020 gekündigt. Die kürzlich (August) emittierte „grüne Unternehmens-Wandel-Anleihe“ mit Laufzeit 2025 und einem Zinssatz von 2,5% brachte 230 Mio. USD in die Kassen und ermöglichte jetzt diese Transaktion: „(Bloom Energy) today announced that it has completed the conversion of its outstanding 10% Convertible Promissory Notes due 2021 and as a result the notes, with a balance of $249 million on June 30, 2020, have been retired. In addition, Bloom Energy has called the outstanding balance of $79 million of its 10% Senior Secured Notes due 2024 and set the redemption date of November 8, 2020 and payoff date of November 9, 2020. The conversion and the subsequent call on the Notes due 2024 is consistent with Bloom Energy’s plans to use the net proceeds from its recent successful Green Convertible Senior Notes offering.“ (CN Bloom Energy, 08.10.2020){loadmodule mod_custom,Nebenwerte – Anzeige in Artikel (Produkt)}

Und Greg Cameron CFO von Bloom Energy kommentiert diese Transaktionen: “Today is a significant milestone in our journey to improve our liquidity, reduce our debt and strengthen our balance sheet, These efforts provide our company with more flexibility to pursue growth opportunities on our technology roadmap and to bring the applications on our platform into new industrial markets.”

Natürlich erfolgten diese positiven Nachrichten „zufällig“ am Tag des Investorentages des Unternehmens. Die sog. „Investor conference call and question and answer session“ am Donnertag Nachmittag wurde vom CFO und Vice President Greg Cameron, und  Vice President für Unternehmsnstrategie Preeti Pande, insbesondere in Hinblick auf die Chancen aus der Decarbonisierung der Seefahrt gehalten – WENIG ÜBERRASCHEND (und wahrscheinlich rein zufällig) WÄHLTE BALLARD POWER DEN GLEICHEN THEMENBEREICH FÜR EINE VERÖFFENTLICHUNG AUCH IN DIESER WOCHE.

Thematisch wurde im September bereits angekündigt worum es konkret gehen sollte und ging: „They will discuss the research, policy, and technological innovations that must come together to help maritime transport meet the International Maritime Organization’s (IMO) mandate, as well as how the industry and Bloom, in particular, can leverage recent market momentum in renewable hydrogen to accelerate these efforts and sail toward a zero-carbon future.“  Die Präsentation hat definitiv der Wahrnehmung Bloom’s als wichtiger Player in der „green hydrogen“ – community nicht geschadet – und sit egnau das Futter, das eine derart hoch bewertete Aktie braucht,wenn ein weiterer Anstieg mittel- bis langfristig erwartet werden soll. NÄCHSTE NAGELPROBE IST DIE MITTEILUNG DER QUARTALSERGEBNISSE AM 29.10.2020 BEI BLOOM ENERGY CORP. Diesen Termin sollten nicht nur investierte Anleger im Auge behalten.

Unsere Reihe über Wasserstoffaktien:

H2TEIL1: Ballard Power Systems Inc – Kursrakete steigt weiter oder…

H2TEIL2: Plug Power Inc. – Kursdelle+Kaufkurse oder geht es weiter runter?

H2TEIL3: Nel Asa – Elektrolyse, Tankstellen und mehr, Milliardenmarkt. Für Nel?

H2TEIL4:NIKOLA Corp. – TESLA Nachfolger auf dem Weg?

H2TEIL5:SFC Energy AG. – Deutschlands Ballard Power?

H2TEIL6: Linde und Air Liquide – zwei Großkonzerne, die Wasserstoff in der DNA haben oder eben zukaufen können 

H2TEIL7: Bloom Energy Corp. die bessere Plug Power? Knapp 1 Mrd. USD Umsatz mit Brennstoffzellen und jetzt „green“ mit Elektrolystechnik zusätzlich

Wasserstoffaktien-Update KW40:NEL scheitert, NIKOLA wehrt sich, Bloom verkraftet Paketabgabe, Ballard mit Mahle und versechsfacht Produktion, SFC in NL

BUCHTIP: EIN SPANNENDES BUCH GEFÄLLIG? Nachhaltigkeit als Anlageprinzip – logisch, zukunftsfähig und lesenswert! Wasserstoff, Energiewende und alles drum herum

Zur Vorgeschichte des aktuellen Aktienbooms: Wie eine Bombe schlug eine Meldung des Unternehmens am 15.07.2020 ein: In 2021 wird man sich beginnend in Südkorea auf den lukrativen Markt für grünen Wasserstoff fokussieren – in Kombination Elektrolysetechnik plus Brennstoffzelle anbieten: announced today that it is entering the commercial hydrogen market by introducing hydrogen-powered fuel cells and electrolyzers that produce renewable hydrogen. These products will be first introduced to the South Korean market in 2021 through an expanded partnership with SK Engineering and Construction (SK E&C), an affiliate of SK Group. Bloom’s technologies are critical in enabling South Korea to execute on its government-mandated Hydrogen Economy Roadmap. Bloom’s existing partnership with SK E&C has already sold 120 megawatts (MW) of fuel cells in South Korea, generating over $1 billion in equipment and future services revenue for Bloom.“ (CN Bloom Energy, 15.07.2020).

Ergebnis: Kursexplosion, zufriedene Wirtschaftspresse und Analysten. Auch ein weiterer Schritt wurde sehr positiv aufgenommen. Genauso wie Ballard Power – vor kurzem Brennstoffzellen für die Anwendung auf dem Meer vorgestellt – wendet man sich dem CO2-Problem und den ambitionierten Vorgaben zur Decarbonisierung der Seefahrt zu: Man unterzeichnete eine Vereinbarung mit Samsung – einem der größten Schiffbauunternehmen der welt – eine Kooperation. Es hieß in einer gemeinsamen Presseerklärung im Mai: “Because the fuel cells create electricity through an electrochemical reaction, without combusting the fuel, these ships would be able to improve air quality with a reduction of particulate emissions, including NOx and SOx, by more than 99 percent, and shrink carbon emissions,” . 

KR Sridhar, Gründer, Chairman und CEO von Bloom Energy, sagte in diesem Zusammenhang: “We see a collaboration with one of the world’s largest shipbuilders, SHI, as a moment to make measurable strides in reducing emissions and extending our mission for clean, reliable energy to the seas.” Auch hier viele Parallelen zu den anderen Wasserstoffwerten.{loadmodule mod_custom,Nebenwerte – Anzeige in Artikel (Produkt)}

BUCHTIP: EIN SPANNENDES BUCH GEFÄLLIG? Nachhaltigkeit als Anlageprinzip – logisch, zukunftsfähig und lesenswert! Wasserstoff, Energiewende und alles drum herum

BUCHTIP: Anlegen in Crashzeiten, Vermögenssicherung – Beate Sanders aktuelles Buch. Spannend. Leicht anwendbar.

GOLD, GOLD – geht es Richtung 5.000,00 EUR die UNZE -GOLDREPORT – KOSTENLOS

FINANZKRISE 2008 war nichts gegen das,was kommen wird. WIE SCHÜTZT MAN SICH? UND SEIN VERMÖGEN? Derjenige, der bereits die Finanzkrise kommen sah, sagt jetzt…

{loadmodule mod_custom,Nebenwerte – Anzeige in Artikel (Google-300-250)}

VORSCHLÄGE VON LESERN ÜBER WASSERSTOFFWERTE DIE IN DIESER REIHE BEHANDELT WERDEN SOLLEN – IMMER WILLKOMMEN.

Aktuell (09.10.2020 / 17:19 GMT) notieren die Aktien der Bloom Energy Corp. im NASDAQ-Handel bei 21,18 USD (Plus 2,74%,  0,56 USD). Auch diese Aktie können Sie bereits ab 0,00 EUR auf Smartbroker handeln


Bloom Energy Corp. | Powered by GOYAX.de

{loadmodule mod_custom,Nebenwerte Magazin Anmeldung}
Prime Standard | Grammer AG: Kommt wieder. Aktie steigt aktuell kräftig
KW 41 | News sorgen bei BioNTech, Nel, Plug Power, Evotec, Aurelius, Shop Apotheke u.a. für Auftrieb

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Related Post

Anzeige

Related Post

Menü