General Standard – Curasan einigt sich im Rechtsstreit mit Stryker

Post Views : 260

Das Pharmaunternehmen Curasan AG (ISIN: DE0005494538) hat per Ad hoc-Meldung heute mitgeteilt, dass man im Schadenersatzstreit mit Stryker einen außergerichtlichen Vergleich geschlossen hat. Demnach erhält Curasan in den kommenden 14 Tagen einen Betrag von 4,5 Mio. EUR und somit knapp die Hälfte der ursprünglich geforderten Schadenssumme. Im Rechtsstreit um einen möglichen Vertragsbruch seitens Stryker hatte Curasan vor dem Landgericht Duisburg im Dezember letzten Jahres bereits einen Teilerfolg erringen können. Das Gericht hatte die Schadenersatzforderung Curasans wegen Vertragsbruch dem Grunde nach als gerechtfertigt angesehen. Die Aktie von Curasan notiert zum Nachmittag bei 1,82 EUR mit über 15% im Plus.      

Prime Standard – MediGene zieht Kapitalerhöhung durch
MDAX – Weitere Korruptionsvorwürfe gegen Bilfinger

Share : 

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Mit meiner neuen Mission Sesselmann trete ich den Beweis an, dass jeder sein Geld an der Börse dynamisch vermehren und behalten kann. Einzige Änderung: Alles kommt jetzt aus einer Hand. Weil ich seit Ende 2023 alles in Eigenregie verantworte und umsetze, verspreche ich, mindestens 10 Jahre mit Ihnen und für Sie zu arbeiten.

Related Post

Anzeige

Mit meiner neuen Mission Sesselmann trete ich den Beweis an, dass jeder sein Geld an der Börse dynamisch vermehren und behalten kann. Einzige Änderung: Alles kommt jetzt aus einer Hand. Weil ich seit Ende 2023 alles in Eigenregie verantworte und umsetze, verspreche ich, mindestens 10 Jahre mit Ihnen und für Sie zu arbeiten.

Aktuelle Nachrichten

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner