Encavis Aktie mit solidem Ergebnis in 2021. Marathonläufer, kein Sprinter.

Post Views : 376

Encavis Aktie passt: "Zinssteigerungen können uns nichts" und Stromproduktion plus 29 % in 2021.

Encavis Aktie – seit Ausbruch des Kriegs in der Ukraine haben Windenergie-Aktien einen grossen Teil der negativen Kursentwicklung seit November letzten Jahres „aufgeholt“. So auch bei Encavis.

Die  ENCAVIS AG (ISIN: DE0006095003) hat sich dem Aufbau eines Portfolios von Wind- und Solaranlagen verschrieben und setzt diese Zielsetzung, in Zahlen „gegossen“in der „FAST Forward 2025“-Strategie konsequent um. Ein Marathonlauf, kein Sprint. Auf jeden Fall passen die vorläufigen Zahlen 2021 „ins Bild“:

Prognose vom 17.11.2021 „locker erfüllt“ – Encavis Aktie liefert ab

Zuletzt am 17.11.2021  bekräftigte der Encavis-Vorstand für das seinerzeit laufende Geschäftsjahr 2021 seine Prognose: Eine Umsatzsteigerung auf mehr als 320 Mio EUR. Weiterhin geplant sei ein operatives Ergebnis (EBITDA) von über 240 Mio EUR, sowie ein operatives EBIT von mehr als 138 Mio EUR. Hieraus würde ein operatives Ergebnis je Aktie (EPS) von 0,46 EUR resultieren.

mVISE Aktie wird „anders werden“. Man hat ein „wertstiftendes“ Übernahmeziel gefunden und gebunden. Jetzt wird es spannend.
SFC Energy Aktie setzt verstärkt auf „passende“ Kooperationen. Zur Erweiterung der Kundenbasis. Wolftank Adisa ist seit heute „dabei“

Und jetzt die Zahlen. Umsatz legt um mehr als 3% auf rund 330 Mio EUR zu (Prognose: mehr als 320 Mio EUR). Und das operative Ergebnis EBITDA steigt um mehr als 6% auf rund 255 Mio EUR (Prognose: mehr als 240 Mio EUR), EBIT erreicht 148 Mio EUR (Prognose: mehr als 138 Mio EUR). Infolgedessen steigen die EPS auf 48 Cent, zwei Cent mehr als die Prognose. ALSO ALLES ÜBER PROGNOSE. ABGELIEFERT.

Wacker Chemie Aktie wird eine attraktive Dividendenrendite für 2021 bieten und der Start ins neue Jahr macht Appetit auf mehr
Ballard Power Zahlen 2021 zeigten eher Stagnation als Aufbruchstimmung. Ballard’s Managemnet ist natürlich überzeugt „vom Durchbruch“.

Berechenbarkeit und Sicherung der Erträge kostet „Sahne“ -Encavis Aktie ist halt kein Spielerwert

Der wesentliche Treiber der deutlich über Vorjahr, aber auch über Guidance liegenden Key-Performance-Indikatoren waren, trotz der eher unterdurchschnittlichen meteorologischen Bedingungen in vielen Teilen Europas, die kontinuierlich gestiegenen Strompreise des vierten Quartals. Auch wenn Encavis daran nur zu einem geringen Teil profitierte, hatten sie massgeblichen Bilanzeinfluss. Aber angesichts des sehr hohen Anteils langfristig gesicherter Strompreise, von mehr als 90% des Konzernumsatzes aus Erneuerbarer Energieerzeugung, konnte Encavis lediglich mit einem geringeren Anteil der Stromproduktion davon profitieren.

Nel: Jeffries sieht Elektrolyseurkapazitäten als Engpassfaktor. REPower verschärfe das „Problem“ noch.
Verbio Aktie gefällt dem Platow Brief. Kaufen nicht nur weil die in 2022 anstehende Gewinnverdopplung überzeugt, sondern auch weil…

Stromproduktion auf Rekordkurs trotz nicht perfekter „Wetterlage“

Im Jahr 2021steigerte der Encavis Konzern die Stromproduktion um  29% – auf 4,42 Terawattstunden (TWh) im Jahr 2021 (Vorjahr: 3,43 TWh). Dazu heisst es „Eher durchschnittliches Wetter in vielen Teilen Europas verhinderte im vergangenen Jahr eine deutliche höhere Energieerzeugung“. Hierbei verteilt sich die Gesamtproduktion auf den Eigenbestnad der Encavis AG mit 2,75 TWh (+31 Prozent) und das Fremd-Portfolio das von der Encavis Asset Management AG betreut wird mit 1,66 TWh (+24 Prozent).

Rekordstände bei Produktion – Zubau in Spanien stärkt Solaranteil

Insgesamt dominierten die Solaranlagen mit Wachstumsraten von jeweils über 70 % in beiden Portfolios die Zuwächse der regenerativen Stromerzeugung. Verantwortlich für den Anstieg waren der nahezu vollständige Jahreseffekt der beiden spanischen Solar-Großanlagen Talayuela (300 MWp Erzeugungskapazität) und La Cabrera (200 MWp Erzeugungskapazität). Talayuela ging am 4. Januar 2021 ans Netz und erreichte seine volle Leistungsabgabe Mitte März 2021, mit einer Stromproduktion von rund 490 GWh im Jahr 2021. La Cabrera ist bereits seit 1. Oktober 2020 am Netz und speiste rund 400 GWh grünen Strom im Jahr 2021 ins Netz.

Encavis Aktie: Produktionsstgeigerung
Grafik aus der Unternehmensmeldung der Encavis AG vom 27.01.2022

Ausbautempo soll beibehalten werden

„Wir werden unser Portfolio gemäß unserer Wachstumsstrategie >>Fast Forward 2025 international ausbauen und unsere operative Effizienz und Performance noch verbessern, um auch zukünftig einen Rekordbeitrag an CO2-Einsparungen zur Klimabilanz durch Encavis zu ermöglichen“, betonte Dr. Dierk Paskert, CEO der Encavis AG, die nachhaltigen Wachstumsambitionen des Konzerns, kämpferisch bei Vorlage der Stromproduktionskennziffern im Januar.

Der Encavis-Konzern erhöhte 2021 seine Erzeugungskapazitäten um insgesamt 848 MW, die ans Stromnetz angeschlossen wurden. Davon 435 MW durch die Encavis AG und 413 MW durch die Encavis Asset Management AG. Kurzfristig scheint die Kapitalsituation der Encavis-Gruppe ausreichend, die nächsten Ausbauschritte des Portfolios zu stemmen. Und die Kurserholung der Encavis Aktie stärkt natürlich dauerhaft die Refinanzierungskraft der Aktie ohne zu starke Verwässerungseffekte für bereits investierte Anleger. Aber bis zu den Kursen aus Januar 2021 von über 25 EUR ist natürlich noch Luft.

Encavis Aktie Wachstums beeindruckt
Grafik aus der Unternehmensmeldung der Encavis AG vom 27.01.2022

Powered by GOYAX.de

 

 

mVISE Aktie „geht in neue Runde“. Im Stil eines Reverse Takeovers hat man umsatzstarke Beteiligung gefunden.
AURELIUS Aktie weiter auf Wachstumskurs. Operativ. EIG wächst in Polen.

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Nachrichten SDAX

Anzeige

Related Post