Aurelius glänzt mit neuen Rekorden und winkt mit Rekorddividenden. Gleich mehrfach!

Post Views : 170

Der Münchner Finanzinvestor Aurelius Equity Opportunities SE & Co. KGaA (ISIN: DE000A0JK2A8) lässt weitere Taten folgen und kündigt nach dem für 2017 absehbaren Rekordergebnis

 eine deutlich erhöhte Dividende für das Geschäftsjahr an – ebenfalls auf Rekordniveau.

Der Hauptversammlung am 18. Mai 2018 soll vorgeschlagen werden, 5 Euro je Aurelius-Aktie auszuschütten. Dieser Betrag setzt sich aus einer um 50 Prozent erhöhten Bassdividende von 1,50 Euro sowie einer zusätzlichen Partizipationsdividende von 3,50 Euro je Aktie zusammen (Vorjahr 3 Euro). Beim gegenwärtigen Aktienkurs von 55 Euro beträgt die Dividendenrendite damit 9%. Noch ein Rekord!

Mit diesem Vorschlag ändert Aurelius seine Dividendenpolitik. Einerseits wird die Basisdividende dauerhaft deutlich angehoben, um der nachhaltigen Ertragskraft des Aurelius-Geschäftsmodells Rechnung zu tragen. Und andererseits wird der Rekordgewinn des Jahres 2017 nicht auf einen Schlag als Dividenden ausgekehrt, sondern auf mehrere Jahre gestreckt ausgeschüttet. Damit ist sichergestellt, dass Aurelius auch in den nächsten Jahren wohl mindestens 5 Euro je Aktie ausschütten wird.

Meine Einschätzung

Aurelius hat sich nach der Short-Attacke wieder gefangen, auch wenn bei den Anlegern noch eine leicht erhöhte Nervosität zu spüren ist. Das aktuelle Aktienrückkaufprogramm läuft noch einige Wochen und sichert den Kurs nach unten ab; und wir können davon ausgehen, dass sich ein weiteres anschließen wird. Saisonal steuern wir auf die rührigsten Wochen des Jahres zu, denn viele Deals werden noch unmittelbar vor Jahresende abgeschlossen. Und auch Aurelius ist hier in Gesprächen über die eine oder andere weitere Transaktion.


Chart: Aurelius Equity Opportunities SE & Co. KGaA | Powered by GOYAX.de
 

Lesen Sie den ganzen Artikel von Gastautor Michael C. Kissig zu Aurelius glänzt mit neuen Rekorden… jetzt auf www.intelligent-investieren.net weiter.

 

Anzeige 
{loadmodule mod_custom,Finanztrends Container}

 

Allgemeiner  Hinweis

Redakteure des Nebenwerte Magazins haben keinen inhaltlichen Einfluss auf den vom Gastautor erstellten Beitrag. Die Verantwortung für den Beitrag trägt somit einzig der Gastautor.

Hinweise auf Interessenkonflikte

Die Offenlegung der möglichen Interessenkonflikte obliegt ausschließlich dem Verfasser des Beitrags (Gastautor) und ist auf dessen Internetseite  www.intelligent-investieren.net  abrufbar. Zudem weisen wir darauf hin, dass der Gastautor nicht an die Zwei-Wochenfrist, die vom Deutschen Presserat empfohlen wird, gebunden ist. Der Gastautor muss sich somit nicht an die Richtlinie halten, im Zeitraum von zwei Wochen vor und nach Veröffentlichung des Beitrags weder Käufe noch Verkäufe eines Wertpapiers des besprochenen Unternehmens zu tätigen.

Redakteure des Nebenwerte Magazins sind zum Zeitpunkt der Veröffentlichung nicht in Wertpapiere des besprochenen Unternehmens investiert. Darüber hinaus haben sie in den zwei Wochen vor Veröffentlichung des Beitrags keine Wertpapiere des besprochenen Unternehmens gekauft und/oder verkauft und werden in den zwei Wochen nach Veröffentlichung ebenfalls keine Käufe und/oder Verkäufe von Wertpapieren des besprochenen Unternehmens vornehmen.

MDAX | Uniper: Wer braucht da schon eine Übernahme?
Freiverkehr | Bitcoin Group: Wo geht die Reise hin?

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Related Post

Anzeige

Related Post

Menü