ALBIS Leasing übertrifft Prognoserahmen

Post Views : 112

Die ALBIS Leasing AG, wird nach gestern gewonnenen und heute bestätigten Erkenntnissen aus der Konzernabschlusserstellung mit einem Konzernergebnis nach IFRS von € 4,4 Mio. vor Steuern auf Basis vorläufiger Zahlen ihren im Juni 2023 angepassten Prognoserahmen für das Geschäftsjahr 2023 (€ 2,8 bis 4,0 Mio.) aufgrund eines Einmaleffektes übertreffen. Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit nach HGB bleibt von diesen Effekten unberührt und wird weiterhin voraussichtlich € 3,9 Mio. betragen.

Ursächlich für die Anpassung ist im Wesentlichen ein positiver Einmaleffekt aus der Rückführung eines Refinanzierungsengagements in Höhe von € 0,6 Mio.

Darüber hinaus wirken sich im Konzernergebnis nach IFRS des abgelaufenen Geschäftsjahres alle Effekte aus, die ebenso im Ergebnis nach HGB zum Tragen kommen: Die Steigerung der operativen Erträge insbesondere aus der positiven Margenentwicklung und eine stabile Kostenbasis.

Ergänzend wurden zur konservativen Risikovorsorge bei weiterhin stabiler Risikolage im Portfolio Post Model Adjustments vorgenommen, um auch Novel Risks bzw. Risiken aus der aktuellen gesamtwirtschaftlichen Lage hinreichend zu berücksichtigen.

HENSOLDT: Übernahme bietet große Wachstumschancen.
CTS EVENTIM: Nachdenken über Gewinnmitnahmen – verschieben? Oder sogar zukaufen? Vivendi-Boost?

Share : 

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Related Post

Anzeige

Aktuelle Nachrichten

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner