2G Energy SÜSS MicroTec – Smallcaps überzeugen mit Vorabinformationen zum Q1. Basis für steigende Kurse? Hingucker!

Post Views : 279

2G Energy AG achieves market breakthrough in hydrogen technology in UK
2G Energy AG, Hersteller von Kraft-Wärme-Kopplungs-(KWK)-Anlagen sowie Produzent von Wärmepumpen, und SÜSS MicroTec SE, Anbieter von Anlagen sowie Prozesslösungen für Mikrostrukturanwendungen. Zwei typische Mittelständler, die innovative Basis für eine starke Wirtschaft und damit auch Basis für steigende Börsen?
Beide lieferten heute erste Hinweise auf ohre Quartalsergebnisse, die auf eine starke Entwicklung für das Geschäftsjahr 2024 hindeuten – entsprechend beide Aktien  im Plus: 2G Energy plus 4,73% auf 22,15 EUR(13:12 Uhr) und SÜSS MicroTec plus 3,46% auf 41,85 EUR (13:15 Uhr). Und bei Beiden muss das nicht das Ende der Fahnenstange sein.  2G Energy könnte einer DER Gewinner der Energiewende werden. Insgesamt eine positive Gemengelage, die bereits Ende Januar den Vorstand der 2G Energy veranlasste, die Umsatzprognose für 2025 auf bis zu 450 Mio EUR zu erhöhen, die Prognose für 2024 mit einem Umsatzziel von bis zu 390 Mio EUR und einer EBIT-Marge von 8,5-10,0% zu bestätigen. Passend zu diesem Wachstumsszenario die heute veröffentlichten Auftragseingänge für das erste Quartal 2024.

creditshelf – Assetverkauf wird es wohl werden. Bedeutet für Aktionäre bleibt wohl nichts übrig. Bedeutet für die Deutsche Konsum REIT?
Varta Aktie meiden laut Platow Brief. Denn die Restrukturierung hakt – mehr Geld benötigt? Platow’s Experten sehen Ernüchterung selbst bei den letzten Optimisten.

KATEK SE zeigt, dass man mit Ladelösungen, smarten Lösungen für Solar/Energie-Speicherung und Anlagen und einer strikten Kostenkontrolle, Umsatz und Gewinn auf neue Level heben kann. KATEK SE wird jetzt wohl Teil des Kontron-Konzerns – für 15,00 EUR je Katek-Aktie? Heute 23er Katek Zahlen plus verhaltenem Beginn 2024.

Und auch SÜSS MicroTec SE, auch als Zulieferer der Halbleiterindustrie eingestuft, bedient in seiner Nische aktuelle Trends: Trotz überraschend starker Umsatzsteigerungen im ersten Quartal, bleibt der Vorstand – vorerst? – dabei, „nur“ die Prognose für 2024 zu bestätigen. Und das würde bedeuten, dass man im Gesamtjahr 2024 einen Umsatz in Höhe von 340 bis 370 Mio EUR, eine Bruttomarge von 35 bis 38 % und eine EBIT-Marge von 10 bis 12 % zu erreichen will.

2G Energy SÜSS MicroTec – Nach 17% Umsatzplus in 2023, könnte im Q1 bei einem um 26% gestiegenen Auftragseingang einiges möglich werden…

In den ersten drei Monaten steigerte 2G den Auftragseingang um 26% und akquirierte Aufträge für Neuanlagen in Höhe von 51,7 Mio EUR (Vj.: 41,0 Mio EUR). Dabei entfielen insgesamt 1,9 Mio EUR auf das Geschäft mit Wärmepumpen. Und auch der US-Markt überwindet Zurückhaltung und zeigt spürbares Wachstum – Auf dem US-Markt soll der Inflation Reduction Act (IRA) inzwischen zu vermehrten Aufträgen geführt haben. Nachdem 2G mit seinen Kunden und Projektpartnern die letzten Monate genutzt haben soll, zahlreiche Projekte gemäß den Erfordernissen des IRA anzuarbeiten. So habe man im ersten Quartal Aufträge in Höhe von 10,1 Mio EUR verbucht, was beinahe eine Vervierfachung gegenüber dem Vorjahr (2,6 Mio EUR) darstelle. Für die kommenden Quartale rechne 2G in den USA weiterhin mit erhöhten Anlagenbestellungen.

Dazu Wärmepumpen ab 2026 als zusätzliche Umsatztreiber. Erster Kombiauftrag für 2G Energy.

Wärmepumpen-Projekte wurden seit der Übernahme von NRGTEQ B. V. im August letzten Jahres erwartungsgemäß in 2023 kaum schlussgerechnet. Und erst ab 2026 soll sich der Zukauf richtig auswirken. Das gilt, auch wenn Wärmepumpen zwar schon im laufenden Jahr 2024 in die reguläre Preisliste aufgenommen werden. Größere Stückzahlen sollen aber wohl erst mit Abschluss der kommunalen Wärmeplanung in den großen deutschen Kommunen, also ab 2026, ausgeliefert werden können.

Trotzdem geht es bereits im April los: Anfang April akquirierte 2G erstmals einen Auftrag zur Lieferung einer Kombination aus einem 2G-BHKW und einer 2G-Wärmepumpe. Diese Kombination soll ein bereits bestehendes, lokales Wärmenetz aus rund 250 ländlichen Verbrauchern einschließlich Betrieben der Gärtnerei und Landwirtschaft, der Gastronomie, dem Gewerbe und Privathaushalten versorgen. Die elektrische Leistung des BHKW von 1.560 kW übersteigt die elektrische Gesamtleistungsaufnahme der Wärmepumpe von 312 kW deutlich, so dass der Betreiber seinen Wärmelieferverpflichtungen jederzeit verlässlich und wirtschaftlich nachkommen kann und gleichzeitig ein attraktives Potenzial zur Lieferung von Grund- und Spitzenlast zu Hochpreiszeiten an der Strombörse erschließen wird.

Renk HENSOLDT Rheinmetall – heute ein Vorgeschmack was kommen könnte? Analysten, Shortselling, Chart, Fundamental – Überblick.
Smartbroker Aktien unterbewertet? Laut Reuters soll Axel Springer Käufer für seine „finanzen.net inclusive Brokerage“ suchen. Angeblich 250 Mio EUR.
Media and Games Invest: Mit Werbung will man wieder zu 25-30% Wachstumsraten zurück. Was Google, Cloud und KI damit zu tun haben?
Goldene Zeiten voraus? Auch beyond Gas, denn KWK-Anlagen sind Wasserstoff-kompatibel.

Für das Jahr 2024 erwartet der Vorstand, dass sich der deutsche Markt erholt und seinerseits das Wachstum befeuert. Dauerhaft hohe Strompreise und das erneute Ausbleiben einer Gasmangellage, was zu wieder normalisierten Gaspreisen geführt hat, sollen 2G-BHKW zu hochrentablen Investitionen machen. Diese sind – zumal 2G-Motoren jederzeit auf den Betrieb mit Wasserstoff umgerüstet werden können – durchaus auch für Investoren attraktiv sind, die an einen Erfolg der deutschen Energiewende glauben. Der Vorstand erwartet, dass sich der Aufschwung beim Auftragseingang im Laufe des Jahres 2024 verstetigt und folglich eine Beschleunigung des Umsatzes im Jahr 2025 ermöglicht. Und die Aktie? Hinschauen lohnt sich.

2G Energy SÜSS MicroTec – 46% Umsatzplus im Q1 und trotzdem „nur“ Prognose 2024 bestätigt.

Die SÜSS MicroTec SE sei sehr stark ins Geschäftsjahr 2024 gestartet und habe in den ersten drei Monaten die Umsatz- und Ergebniskennzahlen des vergleichbaren Vorjahreszeitraums deutlich übertroffen. Dabei habe man den Umsatz im ersten Quartal 2024 um 46 % auf 93,5 Mio EUR gesteigert (1. Quartal 2023: 64,0 Mio EUR). Und das mit einer Bruttomarge von voraussichtlich 39,1 % (1. Quartal 2023: 34,4 %). Die EBIT-Marge erreichte einen Wert von 15,9 % (1. Quartal 2023: 5,9 %). Dazu belief sich der Auftragseingang im ersten Quartal 2024 auf 98,3 Mio EUR(1. Quartal 2023: 94,9 Mio EUR).

Aktie seit Anfang des Jahres bereits stark gelaufen – noch Luft nach oben? Wie reagieren Analysten auf vorläufige Zahlen – entscheidende Frage.

Seit Jahresanfang hat die SÜSS MicroTec Aktie bereits gut 50% zugelegt. Schaut man auf die aktuellen Analystenerwartungen, bleibt wenig Luft nach oben – zumindest vor Berücksichtigung der Quartalsergebnisse durch die Analysten. Vor den heute veröffentlichten vorläufigen Quartalsergebnissen, sahen von den 5 covernden Analysten immerhin drei einen weiteren KAUF, zwei HALTEN der Aktie als richtige Strategie. Das mittlere Kursziel bewegte sich bei 42,40 EUR. Und sehr schnell meldete sich bereits  Hauck-Aufhäuser Investment Banking mit einer aktualisierten Einschätzung zu Wort: SÜSS MicroTec bleibe ein BUY, Kursziel weiterhin 44,00 EUR – „exzellente Zahlen“ liessen die Jahresziele nun konservativ erscheinen. Also vielleicht doch Luft nach oben? Vielleicht nach einer Prognoseerhöhung? Man wird sehen. Auf jedne Fall eine interessante Aktie mit Perspektive.

Aktuell im nwm:
creditshelf – Assetverkauf wird es wohl werden. Bedeutet für Aktionäre bleibt wohl nichts übrig. Bedeutet für die Deutsche Konsum REIT?
Varta Aktie meiden laut Platow Brief. Denn die Restrukturierung hakt – mehr Geld benötigt? Platow’s Experten sehen Ernüchterung selbst bei den letzten Optimisten.
KATEK SE zeigt, dass man mit Ladelösungen, smarten Lösungen für Solar/Energie-Speicherung und Anlagen und einer strikten Kostenkontrolle, Umsatz und Gewinn auf neue Level heben kann. KATEK SE wird jetzt wohl Teil des Kontron-Konzerns – für 15,00 EUR je Katek-Aktie? Heute 23er Katek Zahlen plus verhaltenem Beginn 2024.
Clearvise – andere spekulieren über Übernahmen, Clearvise setzt auf den italienischen Markt. Erstes Photovoltaikprojekt gekauft.
Nordex braucht profitable Aufträge mit langen Wartungsverträgen. Und hier kann man in den letzten Wochen auf einige Erfolge verweisen.
Aktien KW 15 fängt jetzt die Tristesse an? News bei SFC Energy. Plug Power. 2G Energy. Smartbroker. Media and Games SE. Renk. Hensoldt. Rheinmetall. Nordex.
Renk HENSOLDT Rheinmetall – heute ein Vorgeschmack was kommen könnte? Analysten, Shortselling, Chart, Fundamental – Überblick.
Smartbroker Aktien unterbewertet? Laut Reuters soll Axel Springer Käufer für seine „finanzen.net inclusive Brokerage“ suchen. Angeblich 250 Mio EUR.
Media and Games Invest: Mit Werbung will man wieder zu 25-30% Wachstumsraten zurück. Was Google, Cloud und KI damit zu tun haben?

M1 Kliniken weiter auf Wachstumskurs
Biotest baut aus, während Grifols weiter mit Gotham-Schatten kämpft. Ist die Mutter die spannendere Aktie?

Share : 

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Mit meiner neuen Mission Sesselmann trete ich den Beweis an, dass jeder sein Geld an der Börse dynamisch vermehren und behalten kann. Einzige Änderung: Alles kommt jetzt aus einer Hand. Weil ich seit Ende 2023 alles in Eigenregie verantworte und umsetze, verspreche ich, mindestens 10 Jahre mit Ihnen und für Sie zu arbeiten.

Nachrichten SMALL CAPS

Anzeige

Mit meiner neuen Mission Sesselmann trete ich den Beweis an, dass jeder sein Geld an der Börse dynamisch vermehren und behalten kann. Einzige Änderung: Alles kommt jetzt aus einer Hand. Weil ich seit Ende 2023 alles in Eigenregie verantworte und umsetze, verspreche ich, mindestens 10 Jahre mit Ihnen und für Sie zu arbeiten.

Related Post

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner