wrapper

Breaking News

Die home24 SE (ISIN: DE000A14KEB5) hat in den ersten neun Monaten 2018 einen Umsatz von 221 Millionen Euro erzielt (Vorjahr: 196 Millionen Euro) und damit um Fremdwährungseffekte bereinigt eine Steigerung von 18% gegenüber dem Vorjahreszeitraum erreicht.

Auch inklusive der Fremdwährungseffekte lag der Umsatz in den ersten neun Monaten 2018 mit 13% gegenüber den ersten neun Monaten 2017 deutlich über dem Vorjahr. Im 3. Quartal 2018 verdoppelte sich das fremdwährungsbereinigte Umsatzwachstum auf 16%, nach 8% Wachstum im 2. Quartal 2018.

In einem herausfordernden Umfeld konnte home24 Marktanteile gegenüber dem Wettbewerb gewinnen. Ähnlich wie das 2. Quartal wurde auch die Nachfrage im 3. Quartal 2018 durch das außergewöhnlich heiße Wetter in Kontinentaleuropa beeinträchtigt. Dieser wetterbedingte Nachfrageeffekt spiegelt sich noch deutlicher in den Geschäftszahlen der Branche wider, im Offline-Bereich teilweise mit zweistelligen Verlusten.
 
Das Geschäft in Brasilien, das nicht durch Wetter beeinflusst war, zeigte bei einer währungsbereinigten Umsatzsteigerung in den ersten neun Monaten 2018 von 45% gegenüber dem Vorjahreszeitraum eine konsistent erfreuliche Performance und erreichte ein positives bereinigtes EBITDA. Inklusive des ungünstigen Währungseffekts lag das Umsatzwachstum bei starken 19%.
 
home24 hat im zurückliegenden Quartal zahlreiche Investitionen getätigt, die positive Auswirkungen auf Umsatz und Profitabilität des kommenden Jahres haben werden, die absolute Profitabilität im Jahr 2018 gegenüber dem Vorjahr jedoch verschlechtern werden. Investitionen wurden in den Ausbau des Sortiments getätigt, insbesondere der Eigenmarken, sowie Anlaufinvestitionen in weiteres Wachstum, beispielsweise in ein neues Logistikzentrum in Halle (Saale), drei Mega-Outlets und zwei Showrooms.

sentifi.com

Nebenwerte-Magazin Sentifi


 
Mit höheren Marketingausgaben konnte home24 der wetterbedingt geringeren Nachfrage erfolgreich entgegenwirken, Marktanteile gewinnen und die Markenbekanntheit weiter steigern. Die Umstellung auf ein neues ERP-System verursachte zeitweise zusätzliche Handling- und Personal-Kosten; mittlerweile sind alle Bestellungen im alten ERP-System abgearbeitet, das neue System wird hocheffiziente Prozesse bei geringeren Kosten ermöglichen.
 
"Wir haben unsere Position als erste Online-Anlaufstelle im Bereich Home & Living in einem herausfordernden Umfeld stärken und dabei weiter Marktanteile gewinnen können", sagt Marc Appelhoff, Co-CEO von home24. "Durch die Zukunftsinvestitionen und die daraus resultierende hohe Skalierbarkeit sind wir ideal aufgestellt, um voll vom enormen Potential des Onlinemarkts zu profitieren."
 
Im abgelaufenen Quartal hat home24 zwei weitere Showrooms eröffnet. Der Fokus des in den Showrooms gezeigten Sortiments liegt auf Eigenmarken, die die Stärke von home24 im kuratierten, preiswerten Bereich belegen. Mit einem großen Showroom in Zürich ist home24 seit Ende September erstmals in der Schweiz vertreten, zudem wird home24 neben dem im November gestarteten Mega-Outlet in Neu-Ulm im 1. Quartal 2019 zwei zusätzliche Mega-Outlets in Hannover und Köln eröffnen. Beide Konzepte - Showrooms und Mega-Outlets - haben sich als ergänzender Teil der home24-Strategie bewährt, Kunden anzuziehen und die Markenbekanntheit weiter zu stärken.

home24 erwartet, dass sich der Wachstumstrend des 3. Quartals weiter verstärken wird. Für das 4. Quartal 2018 geht das Unternehmen von 25-31% währungsbereinigtem Umsatzwachstum aus. Daraus ergibt sich ein prognostizierter Umsatz für das Gesamtjahr 2018 zwischen 315 und 323 Millionen Euro und damit währungsbereinigt mehr als 20% Wachstum. Zudem prognostiziert home24 für das Jahr 2019 ein Umsatzwachstum auf oder oberhalb der Steigerungsraten des Geschäftsjahres 2018, bestätigt die mittelfristige Ertragsprognose und geht weiterhin davon aus, Ende des Jahres 2019 die Gewinnschwelle (Break-even) auf Grundlage des bereinigten EBITDA zu erreichen.

Wer ist home24?

home24 ist die führende pure-play Home & Living E-Commerce-Plattform in Kontinentaleuropa und Brasilien. Mit über 100.000 Artikelnummern, die sie von mehr als 500 Herstellern bezieht, bietet home24 eine einzigartige Produktauswahl an großen und kleinen Möbelstücken, Gartenmöbeln, Matratzen und Beleuchtung. home24 hat ihren Hauptsitz in Berlin und beschäftigt weltweit mehr als 1.000 Mitarbeiter. Das Unternehmen ist in sieben europäischen Märkten aktiv: Deutschland, Frankreich, Österreich, den Niederlanden, der Schweiz, Belgien und Italien. Darüber hinaus ist home24 unter der Marke "Mobly" in Brasilien tätig. In Europa liefert das Unternehmen seine Produkte - unabhängig von Größe und Gewicht - kostenfrei bis in die Wohnung seiner Kunden und bietet zudem kostenlose Retouren an. Das Sortiment von home24 besteht aus zahlreichen Marken, darunter eine Vielzahl von Eigenmarken.

Aktuell (27.11.2018 / 08:02 Uhr) notieren die Aktien der home24 AG im Xetra-Handel mit einem Plus von +0,26 EUR (+2,01 %) bei 12,98 EUR.

home24 AG | Powered by GOYAX.de
 

Weitere Informationen

  • ISIN: DE000A14KEB5

Anzeige

Über uns

Das Nebenwerte Magazin richtet seinen Fokus auf die Welt der deutschen Nebenwerte und hat sich zum Ziel gesetzt, Mid-Caps und Small-Caps aus Deutschland mehr in den Blickpunkt zu rücken.

Noch immer stehen deutsche Nebenwerte weitestgehend im Schatten der sogenannten 30 Blue Chips aus dem DAX, dem deutschen Leitindex. Doch so mancher Wert aus dem DAX kam ja einst aus der zweiten und dritten Reihe und war somit selbst einmal ein Mid-cap oder Small-Cap. SDAX, TECDAX und MDAX sind daher sozusagen die Wiege des DAX.

weiterlesen...

Partner

goyax logo 600x128 weiss

finanzrichten 600x114

wo logo partner

 Partner ARIVA.DE

Partner Boersennews.de