wrapper

Breaking News

Die Software AG (ISIN: DE000A2GS401) hat heute die Übernahme von Built.io, einem führenden iPaaS-Anbieter mit Sitz in San Francisco (USA), bekannt gegeben. Built.io(TM) ist seit 2015 mit dem eigenen iPaaS-Angebot "Built.io Flow" auf dem Markt vertreten.

Das von den Serienunternehmern Nishant Patel, Neha Sampat und Matthew Baier gegründete Softwareunternehmen rückte 2018 mit der Aufnahme als "Challenger" in die Gartner-Studie* "Magic Quadrant for Enterprise Integration Platform as a Service" in das technologische Blickfeld, nachdem es bereits 2016 von Gartner als ein "Cool Vendor" in dem Bericht "Cool Vendors in Pervasive Integration"** positioniert worden war.

Die Produkte Flow und Embed von Built.io bilden künftig zusammen mit der weltweit anerkannten webMethods-Integrationsplattform der Software AG ein einheitliches, integriertes Angebot. Kunden profitieren von benutzerfreundlichen und robusten Integrationslösungen, die entscheidend zum Erfolg von IoT- und Digitalisierungslösungen beitragen.

Nishant Patel, CEO von Built.io, erklärt: "Hinter Built.io Flow steckt die Vision, die Verknüpfung von Software, Systemen und Geräten zu vereinfachen und zu beschleunigen. Built.io Flow basiert auf einer modernen Architektur, die die Integration demokratisiert und in jedes Produkt oder jeden SaaS-Service einbettet. Die Software AG hat erkannt, welches Potenzial die Kombination unserer agilen Cloud-Integrations-Plattform und ihrer bewährten webMethods-Plattform für Unternehmensintegration und digitale Transformation bietet. Darüber freue ich mich sehr. Wir, als führender Anbieter von Cloud-integration, und die Software AG, die mit ihrem marktführenden Angebot für Unternehmensintegration die Basis für die digitale Transformation legt, werden unseren Kunden ab sofort gemeinsam die weltweit fortschrittlichste hybride Integrationsplattform bereitstellen."

Die Akquisition öffnet die Integrationsfunktionen von webMethods für alle Entwickler, die mit Node.js arbeiten, und ermöglicht vielen weiteren Unternehmensbereichen, an Integrationsprojekten mitzuwirken. Darüber hinaus macht sie das B2B-Integration- und API-Portfolio der Software AG einer schnell wachsenden Entwickler-Community zugänglich und eröffnet ein nahezu unerschöpfliches Innovationspotenzial. Dies unterstreicht die Software AG auch mit ihrer Teilnahme an der Konferenz Node+JS Interactive, einer der weltweit wichtigsten Konferenzen für Node.js-Entwickler, die vom 10. Bis 12. Oktober in Vancouver stattfindet.

"Dies ist für den iPaaS-Markt eine extrem bedeutende Akquisition. Wir freuen uns sehr, Built.io in der Software AG-Gruppe zu begrüßen", sagt Dr. Wolfram Jost, CTO der Software AG, "Cloud-Integration ist das Rückgrat der digitalen Transformation - 80 Prozent der Aufgaben in IoT-Projekten haben mit Integration zu tun. In einer Welt dezentraler IT-Architekturen, die auf Microservices, APIs und Events basieren, ist Integration eine Kernfunktion. Sie ist die Basis für End-to-End-Prozesse und für die Verbesserung des Kundenerlebnisses. Die schnelle und flexible Implementierung von Integrationsprojekten wird immer wichtiger für den Unternehmenserfolg. Wir schaffen mehr Raum für die Mitwirkung von Entwicklern: im gesamten Unternehmen, übergreifend in einzelnen Abteilungen und in den Open-Source-Communities. Damit können wir die aktuellen Anforderungen unserer Kunden umfassend erfüllen."

Build.io steht auch für eine Öffnung des iPaaS-Angebots der Software AG für kleine und mittelständische Unternehmen. Mit ihrer webMethods Integration Cloud richtet sich die Software AG bisher insbesondere an große Unternehmen. Dies ergänzt sie nun durch die umfangreiche Erfahrung von Build.io mit kleineren und mittelständischen Unternehmen sowie Anwendern in den Fachabteilungen moderner Unternehmen.

Mit dem um Built.io Flow erweiterten, vollständig eingebetteten Angebot liefert die Software AG branchenführende Integrationsfunktionen und bietet damit eine elegante, cloudbasierte Integrationslösung, die sich problemlos in jede SaaS-Anwendung einbauen lässt. Anwender können Daten von Drittanbietern aus über 300 Quellen direkt in ihre Anwendung integrieren, um relevanten Kontext und wesentliche Analyseergebnisse bereitzustellen.

Built.io liefert u. a. folgende zentrale Funktionen:

  • Sofortige Integration durch Zugriff auf Built.io Flow im Self-Service
  • Preisgekröntes Design für visuelle Integrationsfunktionen
  • Werkzeuge, mit denen Anwender mit wenig technischem Hintergrundwissen im Rahmen ihrer Integrationsprojekte Daten verknüpfen können

Über Gartner "Magic Quadrant"

Gartner spricht keine Empfehlung für die in seinen Forschungsberichten positionierten Anbieter, Produkte oder Dienstleistungen aus und empfiehlt Technologie-Anwendern nicht, nur die Anbieter auszuwählen, die am höchsten eingestuft oder anderweitig gekennzeichnet wurden. Die Gartner-Forschungspublikationen geben die Meinung des Gartner-Forschungsbereichs wieder, ihre Inhalte sollten nicht als Tatsachen interpretiert werden. Gartner schließt jegliche ausdrückliche oder stillschweigende Gewährleistung in Bezug auf diese Studie aus, einschließlich der Gebrauchstauglichkeit oder Zweckmäßigkeit der untersuchten Produkte und Dienstleistungen.


Chart: Software AG | Powered by GOYAX.de

Weitere Informationen

  • ISIN: DE000A2GS401

Anzeige

Über uns

Das Nebenwerte Magazin richtet seinen Fokus auf die Welt der deutschen Nebenwerte und hat sich zum Ziel gesetzt, Mid-Caps und Small-Caps aus Deutschland mehr in den Blickpunkt zu rücken.

Noch immer stehen deutsche Nebenwerte weitestgehend im Schatten der sogenannten 30 Blue Chips aus dem DAX, dem deutschen Leitindex. Doch so mancher Wert aus dem DAX kam ja einst aus der zweiten und dritten Reihe und war somit selbst einmal ein Mid-cap oder Small-Cap. SDAX, TECDAX und MDAX sind daher sozusagen die Wiege des DAX.

weiterlesen...

Partner

goyax logo 600x128 weiss

finanzrichten 600x114

wo logo partner

 Partner ARIVA.DE

Partner Boersennews.de